Tiefk├╝hlpizza verfeinern

BEWERTUNG

Tiefk├╝lpizza verfeinern

 

TK-Pizza verfeinern

Wenn es schnell gehen muss und wir leider keinen selbstgemachten Pizzateig mehr im K├╝hlschrank haben – aber Lust auf eine leckere Pizza haben – darf es ganz selten ein mal eine Fertigpizza sein. Dabei sollte dann jedoch auch die Qualit├Ąt und der Geschmack stimmen. Was bei Tiefk├╝hlpizzen jedoch leider nur sehr selten der Fall ist. Oft schmeckt der Teig der fertigen Pizzen n├Ąmlich leider keksartig oder es wird an der Qualit├Ąt der Zutaten gespart. Deshalb haben wir sehr lange auf den Konsum von Tiefk├╝hlpizza verzichtet.

Handgemachte Tiefk├╝hlpizza

Seit kurzer Zeit gibt es jedoch eine handgemachte Tiefk├╝hlpizza mit guten Zutaten und echtem Mozzarella – die Gustavo Gusto von der bayrischen Firma Franco Fresco. In der Version Margherita eignet sie sich ideal als Basis f├╝r eine verfeinerte Tiefk├╝hlpizza. Die Pizza ist handgeformt und bei 400 Grad Celsius im Holzofen vorgebacken. Im Gegensatz zu herk├Âmmlichen Tiefk├╝hlpizzen solltest Du die Gustavo Gusto vor dem backen unbedingt vollst├Ąndig auftauen lassen. Bei der Verwendung eines aufgetauten Exemplars und eines Pizzasteins lassen sich mit der Gustavo Gusto echt leckere Ergebnisse erzielen. Du kannst aber nat├╝rlich auch jede andere TK-Pizza nach dieser Anleitung verfeinern. Bei der Pizza oben im Beitragsbild handelt es sich ├╝brigens um eine veredelte Gustavo Gusto Margherita mit scharfer Spianata Calabrese Piccante, Knoblauch, Basilikum und scharfen Chilis. Unseren Produkttest zur Gustavo Gusto Margherita findest Du hier.

Oft erreichen mich Anfragen folgender Art: “Wie kann ich meine Tiefk├╝hlpizza tunen?” oder aber “Welchen Belag empfiehlst du mir, um meine TK-Pizza aufzupeppen?”. Daher sitze ich nun hier und schreibe f├╝r Euch diese Anleitung.

 

Tiefk├╝hlpizza VS Frische Pizza

Trotz der Tatsache, dass es mittlerweile hochwertige Tiefk├╝hlpizzen gibt, k├Ânnen selbst die besten TK-Pizzen nicht ganz mit einer selbstgemachten Pizza mithalten. Wenn Du also mehr Zeit zur Verf├╝gung hast und auf Original Italienische Pizza stehst, solltest du den Pizzateig selbst machen. Nur ein selbstgemachter Pizzateig schmeckt wie in Italien! Die handgeformten TK-Pizzen sind jedoch eine gute und leckere Alternative f├╝r den Feierabend oder spontanen Besuch ­čśë Auf dem Bild unten siehst Du eine selbstgemachte Pizza Marinara nach unserem Rezept. Da kann nat├╝rlich keine Tiefk├╝hlpizza mithalten!

Selbstgemachte Pizza

 

Pizza Margherita | Die Basis

Alss Basis f├╝r unsere verfeinerte Pizza eignet sich am besten eine Margherita. Eine Margherita ist n├Ąmlich nur mit Tomatensauce und K├Ąse belegt. Theoretisch kannst du nat├╝rlich jede Tiefk├╝hlpizza verfeinern. Es lohnt sich aber defintiv ein Blick auf die Zutatenliste. So sollte am besten auf Backhilfsmittel und Backtriebmittel verzichtet werden. Zwei Pizzen sind bei unserem Test besonders aufgefallen. Es handelt sich dabei um die bereits erw├Ąhnte Gustavo Gusto Margherita von Franco Fresco und die La Mia Grande Margherita von Dr. Oetker. Beide wei├čen einen guten Geschmack auf und sind von Hand geformt. Wir verwenden jedoch nur noch “Pizzarohlinge” von Gustavo Gusto, da dort nat├╝rlichere Zutaten verwendet werden und der Geschmack noch um einiges besser ist. Die La Mia Grande kommt n├Ąmlich leider nicht ohne Weizenmalzmehl und Zucker aus und ist uns etwas zu trocken. Im Folgenden haben wir die Zutatenliste beider Pizzen f├╝r euch zusammengefasst.

Gustavo Gusto Margherita Zutaten

Gut 30 Zentimeter im Durchmesser und ├╝ber 400 g schwer ist die mit Mozzarella und Tomatensauce belegte Gustavo Gusto. Bei dieser Pizza sieht man deutlich, dass sie von Hand geformt wird. Kein Exemplar gleicht dem anderen.

Gustavo Gusto Pizza Magherita Zutaten
51% Teig (Weizenmehl, Wasser, Oliven├Âl, Salz, Frischhefe)
26% Tomatensauce (Sch├Ąltomaten, Oliven├Âl, Salz, Gew├╝rze)
23% schnittfester Mozzarella

La Mia Grande Margherita Zutaten

Die La Mia Grande Margherita wiegt 360 g und ist mit rund 28 Zentimeter Durchmesser etwas kleiner und leichter als die Gustavo Gusto Margherita.

La Mia Grande Pizza Magherita Zutaten
Weizenmehl
27% schnittfester Mozzarella K├Ąse
25% passierteTomaten
Wasser
Oliven├Âl nativ extra
Hefe
Salz
Weizenmalzmehl
Zucker
Oregano
Knoblauch
Zwiebeln
Pfeffer
Basilikum
R├Âstzwiebeln

 

Tiefk├╝hlpizza Varianten

Neben der klassichen Margherita und der in Deutschland beliebten Salami Pizzen sind Deiner Fantasie bei der Auswahl der weiteren Zutaten keine Grenzen gesetzt. Ein paar Varianten haben wir hier aufgef├╝hrt. Manche Zutaten wie Rucola, Basilikum und Parmaschinken solltest Du jedoch erst nach dem backen hinzuf├╝gen. Andere Zutaten und Gew├╝rze wie Knoblauch, Chilis, Zwiebeln, Oregano, Basilikum und Thymian kannst du praktisch mit jeder Variante kombinieren, um deine Tiefk├╝hlpizza zu verfeinern. Eine Liste mit ├╝ber 600 (!) verschiedenen Pizzasorten findest Du hier.

Margherita | Der Italienische Klassiker

F├╝r eine Margherita ben├Âtigst du zus├Ątzlich lediglich frische Basilikumbl├Ątter und einen Schuss gutes Oliven├Âl. Beide Zutaten solltest Du erst nach dem backen dazu geben. Die Margherita ist die urspr├╝nglichste und ├Ąlteste Version des Italienischen Klassikers.

Salami | In Deutschland sehr beliebt

Bei der Pizza Salami handelt es sich um die beliebteste Variante hierzulande. F├╝r sie brauchst du streng genommen nur ein paar Scheiben Salami. Hierbei solltest du aber auf die Qualit├Ąt achten. Eine gute Italienische Salami wird wesentlich anders schmecken, als ein Massenprodukt aus dem Discounter. Die Salami l├Ąsst sich auch wunderbar mit weiteren Zutaten wie Artischocken, Champignons, Oliven und Schinken kombinieren.


Speziale | Salami, Schinken und Champignons

Die Pizza Speziale ist auch unter dem eingedeutschten Namen Spezial bekannt. F├╝r die Speziale wird meist Salami und Schinken sowie Champignons oder andere Pilze als Belag verwendet. Seltener findet man auch Oliven oder andere Zutaten auf der Speziale.

Schinken | Leichter Genuss

F├╝r Fleischliebhaber, die auf etwas Fett verzichten m├Âchten, empfiehlt es sich, anstatt Salami Kochschinken zu verwenden. Dieser hat einen wesentlich geringeren Fettgehalt und schmeckt trotzdem sehr gut. Besonders lecker mit Italienischem Prosciutto Cotto!

Hawaii | Tropisch frisch

Die Hawaii Variante ist im Grunde eine Schinken Pizza mit Ananasst├╝cken. Sie orientiert sich am Hawaiitoast und hat einen frischen exotischen Geschmack. Der gleichnamie Toast wurde in den 1950er Jahren in Deutschland erfunden.

Diavola | Die Feurige

Wie der Name schon vermuten l├Ąsst, handelt es sich um eine scharfe Pizza mit Salami. F├╝r die Diavola verwenden wir eine scharfe Italienische Salami, die Spianata Calabrese Piccante. F├╝r noch mehr Sch├Ąrfe kannst Du nach Lust und Laune frische Chilis, Chiliflocken oder Chilipulver hinzuf├╝gen. Sehr beliebt auf der Diavola sind auch eingelegte Peperoni.

Rucola und Parma Schinken

F├╝r diese Variante musst Du deine Pizza zun├Ąchst ganz normal wie eine Margerhita backen. Die Pizza wird erst nach dem Backvorgang mit Parma Schinken und frischen Rucolabl├Ąttern belegt. F├╝r einen w├╝rzigeren Geschmack kannst Du noch etwas gehobelten Parmigiano Reggiano hinzuf├╝gen.

K├Ąsepizza | Vier-K├Ąse

Diese Variante ist besonders bei K├Ąsefans ├Ąu├čerst beliebt. Das ist kein Wunder, denn als Zutaten werden lediglich verschiedene K├Ąsesorten verwendet. Meist wird sie mit vier verschiedenen K├Ąsen wie zum Beispiel Mozzarella, Gorgonzola, Pecorino und Parmesan belegt.

Anchovis | Sardellen Pizza

Anchovis sind in ├ľl eingelegte Sardellen. Sie sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel Chili, Kr├Ąuter und Natur erh├Ąltlich und meist in Sonnenblumen├Âl eingelegt. Die salzigen Anchovis schmecken hervorragend auf der Pizza und stellen einen sch├Ânen Kontrast zur Tomatensauce und dem Mozzarella K├Ąse dar.

Tonno | Saftiger Thunfisch

Tonno ist das Italienische Wort f├╝r Thunfisch und dementsprechend der Namensgeber f├╝r diese Pizzasorte. Eine Pizza Tonno ist in der Regel mit Roten Zwiebeln und Thunfisch belegt. Wir empfehlen noch etwas fein gehackte scharfe Chili und Knoblauch hinzuzuf├╝gen.

Vegetarische Pizza mit Gem├╝se

Eigentlich selbsterkl├Ąrend, aber der Vollst├Ąndigkeit halber hier auch kurz aufgef├╝hrt. Die Vegetarische Pizza kannst du nach Herzenslust und Laune mit verschiedenem Gem├╝se belegen. Meist werden Paprikastreifen, Zwiebeln, Oliven, Artischocken und Tomaten verwendet. Oftmals findet sich auch Mais als Belag. Es gibt aber auch exotischere Varianten mit Ananas oder Jackfrucht.

Vegetarische Spinat Pizza

Sehr beliebt ist auch die vegetarische Pizza mit Spinat. Du kannst hierf├╝r frische Spinatbl├Ątter, aber auch gefrorene aus der Tiefk├╝hltruhe verwenden. Wenn Du frische Spinatbl├Ątter als Belag benutzt, solltes Du diese erst kurz vor Ende der Backzeit dazugeben. Besonders lecker schmeckt der Spinat kombiniert mit fein gehacktem Knoblauch!

 

Tiefk├╝hlpizza richtig backen | TK-Pizza Zubereitung

Mit dem richtigen Zubeh├Âr l├Ąsst sich auch aus einer TK-Pizza eine leckere Mahlzeit machen. Hierf├╝r ben├Âtigst Du im Idealfall einen Pizzastein aus Cordierit oder Schamottstein sowie eine Pizzaschaufel. Der Pizzastein sorgt daf├╝r, dass die Fertigpizza einen knusprigen Rand bekommt und das Innere gleichzeitig sch├Ân saftig bleibt. Er verk├╝rzt die Backzeit enorm, der Ofen muss daf├╝r aber zusammen mit dem Stein f├╝r mindestens 30 Minuten vorgeheizt werden. Zum backen solltest du unbedingt Ober-/Unterhitze und keine Hei├čluft verwenden, sonst wird die Pizza sehr trocken und es brennt leicht etwas an. Wenn dein Backofen nur Hei├čluft unterst├╝tzt, kannst du eine feuerfeste Schale mit Wasser auf dem Boden des Ofens platzieren. Das Wasser verdampft beim backen und sorgt daf├╝r, dass die TK-Pizza sch├Ân saftig bleibt. Je nach Packungsanweisung muss die Pizza vorher gar nicht antauen oder teils bis vollst├Ąndig aufgetaut werden. Ich pers├Ânlich lasse jede TK-Pizza antauen. Danach schiebe ich die Tiefk├╝hlpizza mit einer gut bemehlten Pizzaschaufel auf den Pizzastein und backe sie f├╝r etwa 5 bis 7 Minuten bei 300 Grad Ober-/Unterhitze. Ansonsten kannst du nach unserer Anleitung zum Pizza backen zu Hause vorgehen.

Fazit zum Tiefk├╝hlpizza verfeinern

Mit der richtigen Technik und dem Know How l├Ąsst sich also auch aus einer Tiefk├╝hlpizza ein leckeres Abendessen zaubern. Wichtig ist die Auswahl einer guten Basis und die Verwendung hochwertiger Zutaten. Dennoch ist festzustellen, dass die Fertigpizza keine Chance gegen unsere selbstgemachte frische Pizza hat. Das ist einfach noch ein mal etwas ganz anderes. Hat euch diese Anleitung gefallen? Was ist eure Lieblingspizza? Oder kennt ihr gar noch eine Pizza aus der Tiefk├╝hltruhe, die ich probieren sollte? Ich freue mich auf eure Kommentare! ­čÖé

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

0 comments on “Tiefk├╝hlpizza verfeinernAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden.

Schlie├čen