Süßkartoffel Pommes

Süßkartoffel Pommes

Pommes ein mal anders! Mit unserem Rezept für knusprig frittierte Süßkartoffel Pommes bringst Du Abwechslung in den Pommes Alltag. Die Pommes Frites aus Süßkartoffeln sind super lecker und dabei noch gesund. Sie lassen sich zudem einfach und schnell zu Hause selber machen. Besonders lecker schmeckt dieses Gericht in Kombination mit normalen Kartoffelpommes, Meersalz und Ketchup sowie Mayonnaise. Gerne benutzen wir auch Hot Sauce oder selbstgemachte scharfe Chilisauce zum Dippen. Die Süßkartoffeln können in der Pfanne oder der Friteuse frittiert, aber auch im Backofen gebacken werden. Im Ofen werden sie jedoch nicht ganz so knusprig.

Rindersteak mit Hasselback Kartoffeln und Brokkoli

Rindersteak mit Hasselback Kartoffeln und Brokkoli

Rezept für saftiges Rindersteak Au Jus. Das Rindfleisch wird im eigenen Saft serviert und mit grobem Meersalz und Steakpfeffer gewürzt. Dazu gibt es leckere Hasselback Kartoffeln, würzige Kräuterbutter und gesundes Brokkoli Gemüse. Au Jus ist französisch und bedeute “im eigenen Saft”. Für die Low Carb Variante des Rezepts und die Variante zum Abnehmen einfach die Hasselback Kartoffel weglassen und mehr Brokkoli dazu servieren.

Hasselback Kartoffeln

Hasselback Kartoffeln

Rezept für Hasselback Kartoffeln. Die Kartoffeln á la Hasselbacken werden tief eingeschnitten und mit Butter im Ofen gebacken. Es existieren verschiedene Hasselback Variationen. So gibt es die Kartoffeln zum Beispiel mit Kräutern, Speck oder Schinken gespickt. Beliebt ist auch die Variation mit Käse, bei der die Kartoffeln zusätzlich mit Parmigiano Reggiano (Parmesan) überbacken werden. Bei unserem Rezept werden die Einschnitte der Kartoffeln mit Knoblauch und Rosmarin gespickt. Danach werden sie mit Butter bestrichen und im Backofen gebacken. Für die Vegane Variante einfach Pflanzenfett statt Butter verwenden. Die Hasselback Kartoffeln wurden übrigens von Leif Elisson in Schweden im Jahr 1953 erfunden. Manchmal werden sie auch Schwedische Fächerkartoffeln genannt. Sie wurden das erste mal in Leif Ellisons Restaurant Hasselbacken in Stockholm zubereitet.

Griechische Knoblauchkartoffeln 1

Griechische Knoblauchkartoffeln

Rezept für Griechische Knoblauchkartoffeln in Scheiben. Die originalen und äußerst leckeren Knoblauch Kartoffeln schmecken wie beim Griechen um die Ecke. Sie sind mit wenig Aufwand zubereitet und in kurzer Zeit frittiert. Die selbstgemachten Knoblauchkartoffeln nach Griechischer Art werden lediglich mit Knoblauch und Salz gewürzt. Besonders lecker schmecken sie zu selbstgemachtem Gyros oder Souvlaki mit Tsatsiki und Griechischen Peperoni.

Kartoffelsterne

Kartoffelsterne Rezept

Rezept für Kartoffelsterne. Wer kennt sie nicht, die leckeren Kartoffelsterne aus dem Tiefkühlregal. Du kannst die Kartoffelsterne jedoch auch einfach zu Hause selber machen.

Mit Plätzchenformen lassen sich nämlich wunderbar Kartoffelsterne, Kartoffelherzen oder andere Figuren formen. Die Formen müssen hierfür lediglich mit geriebenen Kartoffeln befüllt werden. Die Kartoffelsterne werden dann vorsichtig auf ein Backblech gegeben und anschließend gebacken. Eine perfekte und optisch ansprechende Beilage. Auch super geeignet für Weihnachten als dekorative Weihnachtsbeilage zum Festessen. Die selbstgemachten Sterne sind übrigens viel gesünder als die fertigen Tiefkühlsterne und enthalten wesentlich weniger Fett.

Weihnachtsessen

Weihnachtliches Rindersteak an Pfefferrahm-Orangen-Sauce mit Rotwein Schalotten und Kartoffel-Sternen

Weihnachtliches Rezept für Rindersteak an Pfefferrahm-Orangen-Sauce mit Rotwein-Schalotten und Kartoffel-Sternen. Die Kombination von ausgesuchten Zutaten wie Pfefferkörnern, Sahne und frischen Orangen mit einem saftigen Steak vom Rind ergibt ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Perfekt in Harmonie mit leckeren Schalotten in einer reduzierten Rotwein-Sauce. Ein geniales Weihnachtsrezept für Heiligabend oder die Feiertage.

Hokkaido Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Hokkaido Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Ein herbstliches Rezept für eine klassische Hokkaido Kürbissuppe. Besonders gesund und schmackhaft mit Kartoffeln, Möhren und Möhrengrün. Je nach Geschmack mit gerösteten Kürbiskernen und Creme fraiche garniert oder als scharfe Variante mit Chilis. Hokkaidos sind relativ kleine, orange-rote Kürbisse und stammen ursprünglich aus Japan. Diese Kürbissorte lässt sich mehrere Monate lagern und kann mit Schale gegessen werden. Die Hokkaido Suppe mit Kartoffeln und Möhren ist sehr reich an Ballaststoffen und wertvollen Vitaminen. Das Rezept ist also besonders gut für die Herbst- und Winterzeit geeignet. An Weihnachten kann die Suppe beispielsweise als Vorspeise zum Weihnachtsessen serviert werden.

Rinderfilet Braten

Rinderfilet mit Rotweinsauce, Kartoffelgittern und Spargel

Ein schmackhaftes Rezept für Rinderfilet Steak mit einer leckeren Sauce. Als Beilage zum Rinderfilet gibt es diesmal eine Rotwein- und Portweinsauce, knusprige Kartoffelgitter und frischen Spargel. Das Rezept eignet sich natürlich auch perfekt zur Zubereitung auf dem Grill. Das Rinderfilet wie gewohnt grillen und den Spargel in einer Grillschale mit auf dem Grill garen. Statt der Kartoffelgitter empfiehlt es sich, hier eine Beilage zu verwenden, die sich auch auf dem Grill zubereiten lässt.

Bratkartoffeln mit Ei

Bratkartoffeln mit Ei

Ein schmackhaftes Rezept für Spiegelei und Bratkartoffeln. Die Bratkartoffelwürfel sind schnell und einfach zuzubereiten und passen sehr gut zu Spiegeleiern oder gegrilltem Fleisch und Fisch. Einfach und genial. Lasst es Euch schmecken!

Bratkartoffelwürfel Rezept

Bratkartoffelwürfel

Bratkartoffeln ein mal anders. Bratkartoffeln lassen sich in Würfelform deutlich besser verarbeiten und anbraten als die herkömmlichen Kartoffelscheiben. Bratkartoffelwürfel passen perfekt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse oder als Beilage zu Spiegelei und co. Hier findest Du das Original Rezept für Bratkartoffelwürfel.

Ofen Gyros

Ofen Gyros

Wenn Du Lust auf Original Griechisches Gyros vom Spieß hast, aber Du gerade keinen Grill in der Nähe hast und Dir Gyros aus der Pfanne zu langweilig ist, haben wir die Lösung für Dich. Unser Rezept für Ofen Gyros. Die Marinade und die Herstellung des Gyrosspießes haben wir von unserem Rezept für Gyros vom Grill übernommen. Herrlich knusprig und saftig im Ofen gebraten, sorgt der Gyrosspieß für echtes Griechisches Feeling und einen super leckeren Duft im ganzen Haus. Das Beste: Nach der Vorbereitung, musst Du den Spieß nur noch in den Ofen schieben und ein paar mal wenden. Das Ofengyros ist also perfekt geeignet für Partys, Geburtstage und sonstige Feiern.

Surbraten

Surbraten

Original Bayrisches Surbratl

Surbraten Rezept für den Bayrischen Klassiker. Der Surbraten kann klassisch im Bräter oder Römertopf geschmort, oder aber bei Niedrigtemperatur gegart werden. Einfach lecker! Für das typisch Bayrische Schmankerl wird das Bratenfleisch für mindestens 3 Wochen in der sogenannten Sur eingelegt. Doch die Wartezeit lohnt sich! Nach dem Suren ist das Fleisch nämlich besonders zart und geschmacksintensiv und hat durch den Surprozess eine intensive rötliche Färbung angenommen. Das Surfleisch kann nun zu Surbraten oder aber auch zu Schinken weiterverarbeitet werden. Aus Surfleisch kann man auch a typisch Bayrisches Geselchtes herstellen. Dabei handelt es sich um im Kamin oder Räucherofen Geräuchertes Surfleisch. Einfach sau guad!

Fleisch Suren

Traditionelles Suren

Beim Suren wird das Surfleisch mit Salz und Gewürzen eingerieben und kommt anschließend zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, Wachholderbeeren und Lorbeerblättern in ein Surfass. Alternativ kannst Du ein Krautfass oder einen großen Steinguttopf verwenden. Eine ausführliche Anleitung zum Suren findest Du hier. Während des Surens entzieht das Salz dem Fleisch Wasser. Dabei entsteht die typische Surflüssigkeit. Diese Surtechnik wird auch als Trockensuren bezeichnet. Das Suren war in Europa für Jahrhunderte die einzige Möglichkeit Fleisch für längere Zeit haltbar zu machen. Heute fast in Vergessenheit geraten, hat damals hingegen fast jeder Haushalt ein Surfass zum Einlegen von Fleisch besessen.

Suren mit Salzlake

Hier wird das Fleisch in einer Mischung aus Salz und Wasser eingelegt. Dadurch ist das Fleisch wesentlich schneller küchenfertig, es schmeckt jedoch nicht so intensiv und ist auch nicht ganz so zart wie beim traditionellen Suren. Statt einem Surfass werden für dieses Verfahren meist lebensmittelechte Boxen verwendet, die luftdicht verschlossen werden können. Auf diese Art wird mittlerweile auch in den meisten Metzgereien das Fleisch gesurt. Falls ihr also nicht so lange warten wollt, fragt einfach beim Metzger eurer Wahl nach, ob er Fleisch für Surbraten im Angebot hat. Außerhalb Bayerns wird es jedoch etwas schwieriger fündig zu werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall anzufragen. Neben Bayern, ist Surfleisch auch in Österreich und Tschechien verbreitet. Die Grundtechnik des Einsalzens und Einlegens ist jedoch schon seit über Tausenden Jahren bekannt und stammt vermutlich aus Asien.

Lamm Medaillons

Lamm Medaillons

Lamm Medaillons aus der Pfanne sind eine willkommene und gesunde Abwechslung in unserer Küche. Das Lammfleisch wird zunächst mariniert und anschließend kurz in der Pfanne angebraten. Danach darf es noch etwas ruhen, damit sich der Fleischsaft in den Medaillons setzt. Durch das Marinieren bleiben die Medaillons vom Lamm besonders saftig und zart. Als Beilage gibt es Ofenkartoffeln und Grünen Spargel sowie natürlich eine schöne Sauce. Einfach lecker!

Amazing Fries

Amazing Fries | Pommes mit Maiskruste

Amazing Fries Rezept für knusprige Pommes. Das Besondere and diesen Pommes ist der dünne und breite Schnitt sowie die dünne Panade aus Maisgrieß und ausgesuchten Gewürzen. Amazing Fries sind nicht nur eine leckere Beilage zu Fleisch und Fisch, sie schmecken auch solo mit verschiedenen Dips super lecker. Ein echter Hit für die nächste Grillparty oder einfach als Snack für einen gemütlichen Abend. Durch die schonende Zubereitung im Backofen sind die Amazing Fries wesentlich fett- und klaorienärmer als normale Pommes. Einfach amazing eben!

Pak Choi Gemüse Pfanne

Pak Choi Gemüse Pfanne

Asiatisches Pak Choi Gemüse aus der Pfanne ist super lecker und dabei noch sehr gesund. Du kannst das Gemüse in wenigen Minuten im Wok oder in einer normalen Pfanne zubereiten. Als weitere Zutaten neben dem Pak Choi habe ich lediglich eine Möhre, Zwiebeln und Knoblauch sowie reichlich scharfe Chilis verwendet. Die Gemüsepfanne kann natürlich mit weiterem Gemüse ergänzt und variiert werden. Neben Lauchzwiebeln und Paprika kannst Du zum Beispiel auch Brokkoli für die Gemüsepfanne verwenden. Pak Choi ist übrigens ein naher Verwandter des Chinakohls. Er wird in Deutschland manchmal auch als Chinesischer Senfkohl oder Blätterkohl bezeichnet. Wenn Du gerade keinen Pak Choi beim Einkaufen findest, kann er alternativ einfach durch Chinakohl ersetzt werden. Die Pak Choi Gemüse Pfanne schmeckt sowohl solo sehr gut, eignet sich aber auch hervorragend als Beilage zu Asiatischen Gerichten oder Fleisch wie Hähnchen und Rind.

Rindersteak mit Orangen-Pfeffer-Sahne Sauce

Rindersteak mit Orangen-Pfeffer-Sahne Sauce

Rezept für saftiges Rindersteak mit einer würzigen Orangen-Pfeffer-Sahne Sauce. Der Saft einer fruchtigen Orange trifft auf eingelegte Pfefferkörner, süße Sahne, Knoblauch und Zwiebel sowie ausgesuchte Gewürze. Das Steak vom Rind wird nur sehr kurz in der Steakpfanne scharf angebraten. Danach darf das Fleisch bei 100 Grad Celsius im Backofen in einem Topf mit geschlossenem Deckel ruhen. Hierdurch wird das Steak super zart und bleibt bis zum Servieren schön warm. Alternativ kann das Steak auch indirekt auf dem Grill gegart werden. Als Beilage selbstgemachte Pommes oder Kroketten und einen Tomatensalat oder bunten Salatteller reichen.

Schnitzel Wiener Art

Schnitzel Wiener Art

Schnitzel Wiener Art ist ein Klassiker der Deutschen Küche. Im Gegensatz zum Original Wiener Schnitzel aus Österreich wird Fleisch vom Schwein verwendet. Die Schweineschnitzel werden gewürzt und paniert und anschließend in reichlich heißem Öl bei mittlerer Hitze goldgelb frittiert. Als Beilage passen Pommes oder unsere Knoblauchkartoffeln sowie ein bunter Salat dazu.

Bifteki

Bifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse

Bifteki ist ein Griechisches Hacksteak, das mit Feta Schafskäse gefüllt wird. Manchmal wird es auch in Form von Hackbällchen oder Frikadellen zubereitet. In Griechenland wird das Gericht jedoch üblicherweise in Steakform serviert. Selten werden auch Hacksteaks ohne Schafskäse als Bifteki bezeichnet. Das gefüllte Hacksteak wird nach dem Griechischen Original Rezept traditionell über Holz gegrillt. So erhält das Fleisch seinen besonderen Geschmack und ein leichtes Raucharoma. Es empfiehlt sich also das selbstgemachte Bifteki auf dem Grill zuzubereiten. Es schmeckt jedoch auch aus der Pfanne sehr gut. Am besten verwendest Du zum Anbraten eine gute Steakpfanne, so musst Du nur sehr wenig Öl verwenden und das Fleisch erhält ein schönes Grillmuster. Der Name Bifteki stammt vermutlich vom Englischen Wort Beefsteak ab und wurde ins Griechische entlehnt.

Gyros vom Grill

Gyros vom Grill

Rezept für Gyros vom Grill ohne Drehspieß. Original Griechisches Gyros kannst Du mit diesem Rezept einfach selber machen. Du benötigst lediglich einen einfachen Gyrosspieß oder großen Grillspieß und einen Grill sowie ein gutes Stück vom Schweinenacken. Ein Drehspieß, eine Rotisserie oder ein Backburner wird für dieses Rezept nicht benötigt. Die Zubereitung von Gyros ist übrigens bereits seit rund 3000 Jahren bekannt. Der Name des Gerichts stammt vom Griechischen Wort Gyros, das zahlreiche Bedeutungen hat. So kann es beispielsweise Kreisel oder Runde bedeuten. Der Name stammt vermutlich vom sich drehenden Gyrosspieß.

Gyrosspieß selber machen

Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und mit unserer Gyrosmarinade mariniert. Anschließend wird es auf einen großen Grillspieß gesteckt und indirekt auf dem Grill gegart. Wenn du keinen Grill zur Verfügung hast, kannst Du alternativ Ofen Gyros aus dem Backofen oder Gyros aus der Pfanne zubereiten.

Gyros VS Döner | Was ist der Unterschied?

Das Türkische Gegenstück zum Gyros ist der Döner. Bis auf das verwendete Fleisch unterscheidet sich der Döner jedoch nicht vom Gyros. Er wird ebenfalls auf einem sich drehendem Spieß gegrillt. Für Döner wurde traditionell meist Lammfleisch, Hammelfleisch oder Kalbfleisch verwendet. Heutzutage wird aber auch oft Rindfleisch, Putenfleisch oder Hähnchenfleisch für Dönerspieße genutzt. Ein Döner aus Schweinefleisch ist ausgeschlossen, da der Verzehr von Schweinefleisch für Muslime verboten ist. Der Türkische Döner Kebab ist also als Abwandlung und naher Verwandter des Griechischen Gyros zu sehen. Döner Kebab bedeutet zudem übersetzt ebenfalls Sich drehendes Grillfleisch. Eine weitere Gemeinsamkeit ist das Servieren in einem Pitabrot, welches sein Pendat im Türkischen Pide findet. Oft wird das Dönerfleisch auch in ein Fladenbrot eingerollt und so serviert. Diese Variante wird auch Dürüm Döner genannt. Sowohl Gyros als auch Döner werden etwa seit den 1970er Jahren auf vertikalen Grillgeräten mit Automatik gegrillt. Diese Technik wurde erfunden, da die oft kleinen Griechischen Ladenlokale und Türkischen Imbissbuden aus Platzgründen keine großen horizontalen Grillgeräte aufstellen konnten.

Welches Fleisch nimmt man für Gyros?

In manchen überlieferten Gyros Rezepten wird statt Schweinefleisch auch Fleisch vom Lamm verwendet. Mittlerweile wird jedoch auch in Griechenland fast nur noch Schweinefleisch für den Gyrosspieß genutzt. Statt Schweinefleisch kannst Du natürlich auch Hühnerfleisch oder Putenfleisch verwenden. Durch den geringeren Fettanteil bleibt das Geflügelfleisch jedoch nicht so saftig und kann schnell trocken werden. Traditionell wird dieser Griechische Klassiker als Gyrospita im Pitabrot serviert. Man erhält das Gericht in Griechenland jedoch auch mit Beilagen.

Beilagen zu Gyros

Als Beilage zum Original Griechischen Gyros dürfen Tsatsiki, ein Griechischer Krautsalat und Griechische Knoblauchkartoffeln oder Pommes natürlich nicht fehlen. Oft wird auch Pikantiki oder Kafteri als Beilage serviert. Bei Kafteri handelt es sich um Schafskäse mit gegrillten Chilis. Pikantiki ist eine pürierte Creme aus Schafskäse, Tsatsiki, Paprika, Knoblauch und Olivenöl.

Selbstgemachte Pommes Frites

Pommes Frites

Rezept für knusprige selbstgemachte Pommes Frites. Für dieses Rezept wird keine Friteuse benötigt. Unsere leckeren Belgischen Pommes können nämlich einfach in der Pfanne frittiert werden. Mit einem kleinen Trick werden sie besonders knusprig und schmecken wie das belgische Original. Doch dazu später mehr 😉 Du benötigst an Zutaten außer Kartoffeln und Öl eigentlich nur noch etwas Meersalz. Selbstgemachte Pommes schmecken viel kartoffeliger und intensiver als gekaufte TK-Ware. Zudem kannst Du deine Lieblings-Kartoffelsorte für Pommes selbst aussuchen. Es eignen sich sowohl vorwiegend festkochende und festkochende Kartoffelsorten. Probier es doch ein mal aus!

Kotelett Rezept

Kotelett aus der Pfanne

Rezept für leckeres Kotelett aus der Pfanne. Das saftig gebratene Schweinekotelett wird mit einer Biersauce mit Zwiebeln und Knoblauch serviert. Als Beilage gibt es Pommes frites und Feldsalat. Für die Low Carb Variante zum Abnehmen stattdessen einen bunten Salatteller oder geschmorte Tomaten als Beilage reichen.

Cheeseburger

Cheeseburger

Cheeseburger Rezept für einen selbstgemachten Hamburger mit Käse. Dieser Gourmet Cheeseburger Deluxe hat es in sich. Feinstes Hackfleisch vom Bio Rind trifft auf sonnengereifte Tomaten, knackigen Salat, würzige Cranberry-BBQ-Sauce und frische Zwiebeln. On Top wird dieser hausgemachte Burger mit einer Scheibe Raclette Käse oder anderem würzigen Käse überbacken. Serviert wird das Meisterwerk schließlich im gegrillten Brioche Burger Bun. Ein wahrer Traum – nicht nur – für Burgerfans!

Tsatsiki

Tsatsiki

Tsatsiki ist ein Joghurt Dip und ein echter Klassiker der Griechischen Küche. Es kann zu Hause einfach und schnell selbstgemacht werden. Für dieses schnelle und leckere Tsatsiki Rezept brauchst Du zudem nur wenige Zutaten. Die Basis bildet Griechischer Joghurt mit 10 % Fett. Dazu kommt fein gehackte oder gehobelte Gurke und reichlich Knoblauch. Als weitere Zutaten werden lediglich Salz und ein Schuss Olivenöl benötigt. Tsatsiki schmeckt besonders lecker als Beilage oder Dip zu diversen Griechischen Spezialitäten wie Gyros, Souvlaki, Bifteki oder Kalamari. Auch sehr zu empfehlen als Dip für Pommes frites oder unsere leckeren Griechischen Knoblauch Kartoffeln. In Griechenland wird es zu fast allen Gerichten gereicht. Hierzulande ist auch die Schreibweise Zaziki und Tzatziki verbreitet.

Gyros Rezept

Gyros selber machen | Rezept

Gyros Rezept – ein Klassiker der Griechischen Küche. Leckeres Gyros lässt sich zu Hause einfach in der Pfanne selber machen. Für ein Original Griechisches Gyros wie beim Griechen musst du natürlich etwas mehr Aufwand betreiben und einen Gyros Spieß herstellen und grillen. Für unser schnelles Pfannengyros wird das Fleisch in Streifen geschnitten und zusammen mit unserer Gyros Gewürzmischung, Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl mariniert. Besonders lecker zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis oder Griechischen Knoblauchkartoffeln. Für echten Griechischen Geschmack kannst Du alternativ einen Gyrosspieß im Backofen zubereiten.

Haimhausener Zwiebelfleisch

Haimhausener Zwiebelfleisch

Traditionelles Rezept für Zwiebelfleisch nach Haimhausener Art. Für dieses leckere Gericht wird Tafelspitz vom Rind verwendet. Das Rezept stammt aus Haimhausen in Oberbayern und ist in einer Abwandlung auch als Münchner Zwiebelfleisch bzw. Bayrisches Zwiebelfleisch bekannt.

Sriracha Hähnchenschlegel mit Tortilla-Knusperkruste

Sriracha Hähnchenschlegel mit Tortilla-Knusperkruste

Rezept für scharfe Hähnchenschlegel aus dem Backofen in einer Marinade auf Basis der beliebten Srirache Sauce. Die Hähnchenteile werden mit einer fruchtig-scharfen Sriracha-Marinade mariniert und mit Tortilla Chips paniert. Diese scharfen Hähnchenschlegel sind besonders lecker und saftig. Die Tortilla-Knusperkruste wird beim Backen im Ofen super kross und knusprig. Alternativ können die Hähnchenschlegel auch indirekt auf dem Grill gegart werden. Beim Grillen solltest Du darauf achten, dass die Knusperkruste nicht anbrennt. Der Hit für die nächste Party oder einen gemütlichen Abend zu zweit.

Krustenbraten

Krustenbraten

Einfaches Rezept für einen klassischen Krustenbraten. Hierbei handelt es sich um eine original bayrische Spezialität. Ein traditioneller bayrischer Krustenbraten wird im Backofen zubereitet, so bleibt der Braten besonders saftig und die Kruste wird schön knusprig. Sehr lecker schmeckt der Krustenbraten auch indirekt auf dem Holzkohle Grill gegart. Geheimtipp: Probiert ein mal den Krustenbraten für einige Stunden bei niedriger Temperatur im Smoker zu garen und anschließend kurz zu übergrillen. Du kannst den Krustenbraten auch auf einem Gemüsebett aus Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch im Bräter zusammen mit Biersauce schmoren. Ein wahrhaftes bayrisches Geschmackerlebnis!

Ente mit Orangensauce

Knusprige Weihnachtsente mit Orangensauce aus dem Backofen

Rezept für eine knusprige Weihnachtliche Ente mit Orangensauce. Besonders schmackhaft ist die Weihnachtsente mit einer Orangen-Rotwein-Sauce, Reibeknödeln und Rotwein-Schalotten. Die Ente wird zunächst mit einer Honig-Marinade und etwas süßer Sojasauce und normaler Sojasauce mariniert. Anschließend wird die Weihnachtsente zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch, Entenfond sowie Rotwein und dem Saft einer Orange bei 200 Grad Celsius im Bräter geschmort. Ein leckeres Weihnachtsrezept aus dem Backofen.

Feurige Rippchen aus der Pfanne

Feurige Rippchen aus der Pfanne

Rezept für Spareribs aus der Pfanne. Die feurigen Rippchen werden zusammen mit Chili, Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin und Honig angebraten. Die harmonische Mischung aus Schärfe und leichter Süße – kombiniert mit dem Geschmack von Rosmarin – gibt diesem Gericht einen ganz besonderen Geschmack. Diese scharfen Spareribs können einfach in der Pfanne zubereitet werden.

Rocoto Relleno

Rocoto Relleno | Gefüllte Rocotos

Rezept für Rocoto Relleno. Rocotos sind eine besondere Chiliart und “Relleno” bedeutet gefüllt. Die mit Hackfleisch gefüllten Rocoto Chilis werden mit Käse überbacken. Sie sind wahnsinnig lecker und in Peru eine echte Spezialität.

Ein Klassiker der Peruanischen Küche

Ein kleiner Ausflug nach Peru:
Dieses leckere, herrlich bunte und scharfe Gericht stammt aus der Stadt Arequipa in den Anden im Süden Perus. In der peruanischen Küche werden die Rellenos meist mit Tomatensauce und gebackenen Ofen-Kartoffeln serviert. Oft liest man, dass die Rocotos vorher in Wasser mit Salz und Essig gekocht werden sollen, um die Schärfe zu mildern. Darauf haben wir bewusst verzichtet, da wir es gerne sehr scharf mögen. In Peru findet man zudem traditionell meist noch eine Olive, Gekochte Eier, Aji Panca Paste und Rosinen in den Rocotos. Wir stehen jedoch eher auf unsere puristische Variante der gefüllten scharfen Leckerbissen 🙂 Anstatt Rinderhackfleisch wird in Peru manchmal auch in Würfel geschnittenes Rindersteak verwendet.

Rindersteak mit Pfeffersauce und Bohnen im Speckmantel

Rindersteak mit Pfeffersauce und Bohnen im Speckmantel

Rezept für Rindersteak mit Pfeffersauce. Das schmackhafte Steak vom Rind wird nur kurz scharf in der Pfanne angebraten und bleibt deshalb besonders saftig. Als Beilage selbstgemachte Kartoffelwedges und Bohnen im Speckmantel reichen. Die Rindersteaks mit der würzigen Pfeffersauce sind besonders lecker und auch als Weihnachtsessen sehr beliebt.

Geschmortes Kaninchen

Geschmortes Kaninchen mit Zitronen-Bier-Sauce & Steinpilzen

Rezept für leckeres Geschmortes Kaninchen. Dazu gibt es eine Zitronen-Bier-Sauce mit Knoblauch, Zwiebeln, Schalotten und Steinpilzen aus Wildsammlung. Das Kaninchenfleisch ist sehr mager und erinnert geschmacklich an ein komplexeres Huhn. Das Fleisch vom Kaninchen ist zudem nicht ganz so langfasrig wie Hühnerfleisch. Besonders schmackhaft als Kaninchen Braten zu Weihnachten und sonstigen Festlichkeiten.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis

Rezept für Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis. Gefüllte Paprika sind in Deutschland ein beliebtes Hauptgericht. Sie werden meist mit gemischtem Hackfleisch oder aber mit Hackfleisch und Reis gefüllt. Die Gefüllten Paprika lassen sich einfach in einem Topf oder im Backofen zubereiten und sind besonders im Herbst und Winter sehr beliebt.

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

ENTSCHULDIGEN SIE DIE STÖRUNG

Sie haben einen AdBlocker aktiviert!

Werbung im Internet ist nervtötend und störend. Webseiten finanzieren sich jedoch teils durch selbige. Bitte unterstützen Sie diese Webseite indem Sie zumindest unseren Newsletter abonnieren.

Sie surfen als Dankeschön werbefrei und erhalten immer die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail. 🙂

BEVOR DU GEHST... 😉

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR! 🍽️

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel bequem per E-Mail 🙂