Döner Pita Brot

Döner Pita Brot

Döner Pita Brot kannst Du mit unserem Rezept einfach zu Hause selber backen. Wer kennt es nicht, man betritt die Döner Bude und der herrliche Duft der frisch aufgebackenen Döner Brote liegt in der Luft. Der freundliche Dönermann empfängt einen und fragt so etwas “Wie immer und extra scharf?”. Anschließend genießt man das saftige gegrillte Fleisch zusammen mit Gemüse, Salat und würziger Dönersauce im frisch gebackenen Brötchen. Zu Türkisch Pide – für Pita oder Fladenbrot. Einfach lecker!

Mit unserem Pita Rezept kannst Du Dir den Türkischen Geschmack nach Hause holen. Die Döner Pide eignen sich perfekt zum Füllen für selbstgemachten Döner Kebab, Puten Döner oder Gyros Pita. Sie schmecken aber auch gefüllt mit Hähnchen- und Putenfleisch oder einfach blank mit etwas Olivenöl sehr gut. Die leckeren kleinen Pitas taugen auch super als Basis für einen vegetarischen Gemüse oder Salat Döner. Und das Beste: Du hast ziemlich wahrscheinlich bereits alle benötigten Zutaten zu Hause vorrätig. Außer etwas Tipo 00 Mehl, Wasser und Olivenöl brauchst Du nämlich nur noch Hefe, Salz und eine Prise Zucker sowie einen Backofen oder Grill. Für das beste Backergebnis verwende ich für das Döner Pita zusätzlich noch einen Pizzastein.

Guacamole

Original Mexikanische Guacamole

Ein Rezept für Original Mexikanische Guacamole aus Mexiko. Nur eines von vielen. Der beliebte Dip variiert nämlich selbst in Mexiko je nach Region und Familientradition. Hier findest Du die Grundzutaten für das Original Rezept, etwas zur Geschichte des beliebten Dips und natürlich das Original Rezept mit verschiedenen Variationen. Das Rezept ist super lecker und dabei noch schnell und einfach in nur 5 Minuten zubereitet.

Der Original Avocado Dip aus Mexiko

Guacamole ist ein beliebter Mexikanischer Dip. Nach Original Mexikanischem Rezept besteht Guacamole grundsätzlich aus den Zutaten Avocado, Limette, Koriander und Salz. Wir geben zu unserer Guacamole noch gerne Chili, Knoblauch und Pfeffer. Manchmal verwenden wir statt Limetten alternativ eine Zitrone – die hat man meist sowieso im Haus. In Mexiko variieren die Guacamole Rezepte teils von Familie zu Familie, fast jeder hat sein eigenes Spezialrezept für die beste Guacamole.

Zum Grundrezept werden je nach Region oft noch andere Zutaten wie fein gehackte Zwiebeln, Tomaten oder Tomatillos, Jalapeños und Joghurt hinzugefügt. Verwende für dieses Rezept am besten sehr reife Avocados, sie lassen sich leichter verarbeiten und schmecken cremiger und besser. Original Mexikanische Guacamole wird neben anderen Mexikanischen Dips wie Roter Salsa (Salsa Roja) und Grüner Salsa (Salsa verde) traditionell zu Fajitas, Tacos und Taquitos, aber auch zu Burritos, Enchiladas und Quesadillas gereicht.

Wortherkunft

Der Name des Gerichts stammt vom Wort ahuacamolli aus der Nahuatl Sprache der Azteken. Ahuacamolli bedeutet übersetzt schlicht Avocadosauce bzw. wortwörtlich Avocadogebräu. Die Original Guacamole hat also schon einige Jahrhunderte auf dem Buckel. Die Grundzutaten Avocado und Limette werden in Mexiko fast überall angebaut und sind meist reichlich verfügbar. Der Name Jalapeño stammt übrigens ebenfalls aus dem Nahuatl.

Rocoto Chili Schmalz

Rocoto Chili Schmalz

Rocoto Chili Schmalz ist ein scharfes Schmalz aus Rocotos. Für das Chili Schmalz Rezept kannst Du aber auch andere Chilisorten verwenden. Je nach verwendeter Chilisorte und Menge wird Dein selbstgemachtes Chili Schmalz entweder recht mild, feurig bis sehr feurig oder auch extrem scharf sein. Das Rocoto Chili Schmalz kannst Du mit wenigen Zutaten einfach zu Hause selber machen. Das Beste dabei ist natürlich, dass du das Rezept nach Deinem Geschmack beliebig anpassen und verändern kannst.

Statt Rocoto Schmalz kannst du zum Beispiel ein milderes Jalapeño Schmalz oder ein feuriges Habanero Schmalz herstellen. Desweiteren ist die Zugabe von anderen Zutaten möglich, um den Geschmack des Schmalzes abzurunden und zu perfektionieren. Probiere es doch ein mal Dein Chili Schmalz mit fein gehackten Apfelstückchen, Zwiebeln oder Knoblauch zu kombinieren. Einfach lecker! Falls Du auf der Suche nach unserem leckeren Rocoto Brotaufstrich statt nach dem Rocoto Schmalz bist: Rocoto Brotaufstrich

Bei Rocotos handelt es sich um besondere Chilis der Art Capsicum pubescens. Diese scharfen Früchte unterscheiden sich von den anderen Chilisorten und Arten deutlich. Rocotos weisen sowohl ein anderes Geschmacksprofil, als auch ein anderes Schärfeprofil auf. Auf der Scoville Skala liegen sie eher im mittleren Bereich. Durch die andere Zusammensetzung, der für die Schärfe verwantwortlichen Alkaloide, können Rocotos für manche Menschen wesentlich schärfer wirken, als sie eigentlich sind. Sorten der Art Capsicum pubescens enthalten meist mehr Dihydrocapsaicin als Capsaicin.

Pizza Parma mit Rucola und Parmaschinken

Pizza Parma mit Rucola und Parmaschinken

Pizza Parma ist ein Klassiker der Italienischen Küche und noch dazu recht schnell zu Hause selbst gemacht. Die Basis für die Pizza Parma bildet im Grunde eine Pizza Margherita. Diese wird nach dem Backen einfach mit kackigen Rucola Blättern, gereiftem Parmaschinken und würzigem, frisch gehobelten Parmiggiano Reggiano (Parmesan) belegt. Der weniger fette und relativ leichte Belag ist eine willkommene Abwechslung zur klassichen Salami Pizza. Gerade im Sommer ist Pizza mit Parmaschinken und Parmesan – mittlerweile auch in Deutschland – immer beliebter.

Die Zutaten lassen sich nach Belieben um kleine Cocktail Tomaten oder einen Schuss Olivenöl oder ein paar Spritzer Balsamico Creme ergänzen. Unser Rezept für Original Italienischen Pizzateig aus Neapel findest Du hier: Original Italienischer Pizzateig. Desweiteren haben wir in unserem Food Blog viele andere, leckere Pizza Rezepte und eine Liste mit über 600 Pizzasorten. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Chiliöl

Chiliöl

Chiliöl ist ein Würzöl, das aus verschiedenen Pflanzenölen und Chilis zubereitet wird. Als Basis für Chiliöl wird meist Olivenöl oder seltener Sonnenblumenöl verwendet. Theoretisch kannst Du zur Herstellung jedes Pflanzenöl verwenden, ich empfehle jedoch naturbelassenes, kalt gepresstes Olivenöl zu nutzen. Entscheidend über die Schärfe des Öls ist natürlich die Menge an Chilis und insbesondere die verwendete Chilisorte. Manchmal wird das Öl neben den scharfen Früchte auch durch andere Gewürze wie zum Beispiel Rosmarin, Knoblauch oder Basilikum aromatisiert.

Chiliöl kannst Du mit unserem Rezept einfach zu Hause selber machen und so über den Geschmack und die Schärfe entscheiden. Ein Öl auf Basis von Jalapeños oder Cayenne Chilis wird logischerweise wesentlich milder ausfallen als Chiliöl, das aus Habanero, Bhut Jolokia oder Carolina Reaper Chilis hergestellt wird. Das Öl kannst Du sowohl aus frischen als auch aus getrockneten Chilis herstellen. Desweiteren kannst Du Dein scharfes Öl mit Knoblauch, einem Zweig Rosmarin oder anderen Kräutern weiter aromatisieren. Ein interessantes Aroma gibt auch das Hinzufügen von Bio Zitronenschalenabrieb. Falls Du nicht alle Zutaten zu Hause hast, kannst Du hier ein sehr gutes Bio Chili-Olivenöl aus nachhaltig-biologisch angebauten Oliven und Chilis bestellen.

Das scharfe Würzöl kannst Du sowohl zum Kochen als auch einfach als Gewürz oder Dip verwenden. Beliebt ist auch die Verwendung als Würzmittel für Pizza und Pasta sowie – insbesondere in Italien – das Tunken von Pizzabrot oder Weißbrot in das scharfe Öl.

Geschichte und Varianten von Chiliöl

Chiliöl stammt vermutlich ursprünglich aus Asien. Dort wird es seit langer Zeit aus Chilis und meist Sojaöl oder Sesamöl hergestellt und sowohl als scharfer Dip als auch als Würzmittel verwendet. Weitere Zutaten sind vor allem in China Szechuan Pfeffer und Knoblauch. Heute ist mit Chiliöl jedoch im deutschsprachigen Raum fast immer die Italienische Variante mit Olivenöl und Peperoncinos gemeint.

Die Japanische Variante des Asiatischen Chiliöls ist als rāyu (ラ ー 油) bekannt. Rāyu wird in Japan sowohl als Kochzutat als auch als Gewürz zum nachträglichen Schärfen von Speißen verwendet. Es handelt sich dabei um ein klares, mit Chili angereichertes Sesamöl. Gelegentlich wird in Japan auch Sojaöl oder Maisöl als Basis genutzt. Zur Herstellung werden scharfe, intensiv rote Chilis verwendet, was dem Japanischen Öl eine besonders rötliche Färbung verleiht. In Japan werden dem Öl zudem oft weitere Zutaten wie getrocknete Aloe, Kurkuma und Ingwer sowie Guavenblätter und Lauchblätter oder Paprika beigemengt.

In Italien wird Chiliöl hingegen nur aus Olivenöl und den scharfen Italienischen Peperoncinos hergestellt. Auf die kleinen scharfen Chilis weißt auch der Italiensiche Name für Chiliöl hin. Das scharfe Öl heißt in Italien Olio di Peperoncino. Es ist überall in Italien zu finden und wird oft im Restaurant bei Tisch gereicht. Besonders häufig findet man das Öl in den Regionen Kalabrien und Sizilien.

Puten Döner

Puten Döner

Puten Döner kannst Du mit unserem Rezept einfach zu Hause selber machen. Der saftige Döner mit knusprigem und zartem Putenfleisch, knackigem Gemüse und leckerer Dönersauce im Pita Brot ist eine willkommene Abwechslung zum herkömmlichen Döner Kebab. Dönerfleisch von der Pute enthält zudem wesentlich weniger Fett und ist kalorienärmer als herkömmliches Dönerfleisch. Da kaum jemand einen Drehgrill zu Hause haben wird, braten wir das Fleisch für den Puten Döner einfach in der Pfanne an. Dies spart Zeit und durch einen kleinen Trick bekommst Du trotzdem nahezu den Geschmack eines Döners vom Drehspieß hin. Am besten schmeckt uns der Puten Döner mit unserem selbstgemachten Dönerbrot, scharfer Döner Soße und frischem Gemüse und Salat.

Sushi selber machen

Sushi selber machen

Sushi kannst Du mit unserem Rezept für Maki und Nigiri Sushi einfach zu Hause selber machen. Und das ist tatsächlich gar nicht ein mal so schwer wie man zunächst vielleicht denken mag. Mit unserer ausführlichen Anleitung steht einem gelungenen selbstgemachten Sushi nichts mehr im Weg.

Für die weltbekannte Japanische Spezialität brauchst Du lediglich Sushi-Reis, Noriblätter und Fisch sowie weitere Meeresfrüchte und Gemüse nach Geschmack. Bei Noriblättern handelt es sich um dünne gepresste Norialgen. Da Sushi traditionell roh gegessen wird, solltest Du es aber nur mit sehr frischen Zutaten zubereiten. Als Beilage zum Dippen wird oft Wasabi und Sojasauce gereicht. Besonders in Japan wird zwischen den einzelnen Sushi oft Gari zum Neutralisieren gegessen. Bei Gari handelt es sich um eingelegten Ingwer.



Da nicht jeder Sushi-Reis, eine Bambusmatte und Reisessig zu Hause haben wird, habe ich Dir hier ein Sushi Box Komplett-Set zum Selbermachen mit Original Japanischen Zutaten zu einem fairen Preis verlinkt.

Maki und Nigiri sind zwei unterschiedliche Zubereitungsformen von Sushi, auf die ich gleich näher eingehen werde. In Japan benötigt ein Sushi-Meister übrigens ganze 10 Jahre Ausbildung. Zum Sushi-Meister werden wird hier also garantiert nicht, aber für einen Sushi-Amateur – der optisch ansprechende und leckere handgemachte Spezialitäten herstellen kann – reicht es jedoch mit etwas Geschick locker aus.

Maki Sushi (巻き寿司)

Bei der Maki Variante werden gekochter Reis und Fisch in ein Noriblatt gerollt. Für die Herstellung wird traditionell eine Bambusmatte verwendet. Diese Matte wird auch Sushimatte genannt und dient dem leichteren Einrollen der Sushirolle. Anschließend werden die Maki Sushirollen mit einem sehr scharfen Messer (Hōchō) in einzelne Ringe geschnitten. Anstatt Fisch werden oft auch andere Meeresfrüchte und verschiedene Gemüse wie zum Beispiel Avocado oder Paprika verwendet.

Nigiri Sushi (握り寿司)

Bei der Nigiri Variante wird hingegen ein kleine Portion Reis von Hand gerollt und mit Fisch, Tamagoyaki (Japanisches Omlett), Surimi und Garnelen oder anderen Meeresfrüchten belegt. Des besseren Halts wegen werden die Nigiri Päckchen oft noch mit einem kleinen Noriblattstreifen umwickelt.

Sashimi (刺身)

Das Japanische Sashimi wird fälschlicherweise oft auch als Sushi bezeichnet. Es handelt sich dabei jedoch um ein eigenständiges Gericht, das ohne Reis zubereitet wird. Man kann sich Sashimi am ehesten als optisch ansprechenden Teller mit rohem Fisch und Meeresfrüchten vorstellen.

Sushi Box

Sicher kennst Du die fertigen Boxen, die oft im Supermarkt in den Varianten Maki und Nigiri angeboten werden. Meist gibt es dazu noch ein kleines Päckchen Wasabi und Gari Ingwer sowie etwas Sojasauce. Die Boxen sind geschmacklich je nach Hersteller recht ok und ein leckerer Snack für zwischendurch. Mit einem selbstgemachten Sushi können sie es jedoch nicht aufnehmen. Der Geschmack und die Frische sind einfach unvergleichlich. Wenn Du also bist heute noch kein Sushi selbst gemacht hast, ist es Zeit es auszuprobieren.

Sushi Equipment Box XXL mit Easy Sushi Maker für den perfekten Sushi Abend. Komplettset bestehend aus Hangiri aus hochwertigem Kiefernholz für die Veredelung des Reises, einem Easy Sushi Maker für je 10 Maki und Inside-Out Röllchen sowie einem Nigiri Sushi Maker für 5 Nigiri. Desweiteren enthalten sind eine Bambusrollmatte, ein Löffel aus Bambus sowie Zubereitungstipps.

Bärlauchbutter

Bärlauchbutter

Bärlauchbutter kannst Du mit unserem Rezept einfach selber machen! Du benötigst lediglich Bärlauchblätter, Butter und Salz. Die Bärlauchbutter ist eine Kräuterbutter und wird mit frischen Blättern zubereitet. Zur Bärlauch-Saison ist sie ein beliebter Brotaufstrich und eine Alternative zur herkömmlichen Kräuterbutter oder Knoblauchbutter. Für eine Chili-Bärlauchbutter kannst Du die Zutaten einfach um getrocknete oder frische Chilis ergänzen. Unsere Bärlauchbutter kannst Du selbstverständlich auch in kleinere Portionen aufteilen und einfrieren. So hast Du auch außerhalb der Saison noch etwas davon. Tipp: Fülle die Butter in eine Eiswürfelform, so kannst Du immer ein gleich großes Stück entnehmen. Besonders lecker schmeckt unsere Wilde Kräuterbutter zu Steak und Gegrilltem. Tipps zum Sammeln von Bärlauch und weitere Infos sowie Rezepte bekommst Du hier.

Angus Burger

Angus Burger

Angus Burger mit saftigem Rindfleisch und Cheddar Käse. Das Fleisch vom Irischen Black Angus Rind ist sehr zart und aromatisch. Das liegt daran, dass die Angus Rinder in Irland meist fast 10 Monate im Jahr auf sattgrünen Weideflächen verbringen. Durch den vielen Auslauf ist das Fleisch besonders fein marmoriert. Black Angus Rindfleisch wird gerne für Steaks genutzt, in den letzten Jahren aber auch zunehmend für Gourmet Burger Patties. Eingepackt im leckeren Brioche Burger Bun, mit etwas BBQ Sauce, Salat, Tomaten und Roten Zwiebeln schmeckt das Angus Patty einfach genial. Um das Irische Feeling noch etwas zu unterstreichen, darf natürlich eine Scheibe Cheddar Käse nicht fehlen. Den Black Angus Burger kannst Du in der Steakpfanne oder klassisch auf dem Grill braten. Einfach lecker!

Hamburger

🍔 Hamburger | Original All American Burger

Mit unserem Hamburger Rezept holst Du dir den Geschmack der USA direkt nach Hause auf den Esstisch. Der Original All American Burger ist mit einem saftigem Rindfleisch Patty, Salat, Tomaten, Bacon und Käse belegt. Auf einem Original Hamburger dürfen natürlich auch würzige BBQ Sauce und Zwiebeln nicht fehlen. Das ganze wird dann im klassichen Burger Bun serviert. Der Klassiker aus den USA ist heute weltweit bekannt und beliebt.

Burger Variationen und ausgefallene Hamburger Rezepte

Der Hamburger existiert mittlerweile zudem in zahlreichen Variationen und unterscheidet sich je nach Belag und Art des Burger Buns erheblich vom ursprünglichen Original Rezept. So gibt es beispielsweiße Vegetarische und Vegane Burger Patties, Mediterrane Lamm Burger, Pulled Pork Burger, Fischburger und Chickenburger oder aber Schwarze Burger Brötchen sowie Burger Buns mit Avocado und anderen ausgefallenen Zutaten. Ein klassischer Original Hamburger wird jedoch immer aus 100% Rindfleisch hergestellt und zusammen mit Salat und Tomaten im Burger Brötchen serviert. Oft werden noch Pommes frites als Beilage gereicht.

Geschichte des Hamburgers und Wortherkunft

Der Name des Hamburgers stammt vermutlich daher, dass Einwanderer aus Hamburg ihr Rezept für Hacksteak nach Hamburger Art in den 1840er Jahren mit in die USA brachten. Bei einem Steak nach Hamburger Art handelte es sich um eine Hackfleischfrikadelle mit Sauce im Brötchen und damit vermutlich um den ältesten Vorfahren des heutigen Hamburgers. Im Jahr 1891 wurde der Burger in seiner heutigen Form erstmals in einem Kochbuch in den Vereinigten Staaten von Amerika erwähnt. Um die selbe Zeit sind in Seymour, Wisconsin und Tulsa, Oklahoma auch die ersten beiden Burger Verkaufsstände eröffnet worden. Danach entstanden in den USA immer mehr kleine Burgerläden und Restaurants.

Kommerzialisierung und Fast Food

Spätestens mit der Grüdung von Burger King und McDonald’s in den 1950er Jahren begann die Kommerzialisierung des Burgers und die Verwandlung in ein Fast Food Produkt. Infolgedessen wurde der Amerikanische Burger weltweit bekannt und gelangte so auch wieder zurück nach Deutschland. Heute geht der Trend vom Fast Food wieder zum hochwertigen, von Hand zubereiteten Burger. Diese werden in Food Trucks, Burgerbuden, hippen Szene Restaurants oder aber auch in normalen Restaurants und insbesondere in Steakhäusern zum Verkauf angeboten.

Knacker Rezept

Geräucherte Knacker

Die leckeren geräucherten Knacker Würste kannst Du mit unserem Rezept zu Hause relativ einfach selbst herstellen. Du benötigst lediglich ein paar Geräte, Naturdarm, Gewürze und natürlich Fleisch sowie viel Zeit. Doch der Zeitaufwand ist mehr als lohnenswert! 😉 Wir haben für die Knacker 7,5 kg Schweinefleisch und 7,5 kg Kaninchenfleisch verwendet. Durch das Kaninchenfleisch werden die Würste etwas magerer. Du kannst aber natürlich auch nur Schweinefleisch verwenden. Desweiteren haben wir nicht nur normale Knacker, sondern auch Knoblauch Knacker, scharfe Chili Knacker mit geräuchertem Rocotopulver und eine sehr scharfe Version mit Carolina Reaper Pulver und Bhut Jolokia Chocolate Pulver hergestellt.

Nach der Herstellung haben wir die Knacker für rund zwei Tage abhängen lassen. Anschließend haben wir die Würste 6 Tage lang jeden Tag etwa 6 Stunden kalt in Buchenholzrauch in unserem MacGyver Räucherschrank geräuchert. Durch das Räuchern erhöht sich die Haltbarkeit der Knacker erheblich und es entsteht ein schönes Raucharoma. Zudem trocknen die Würste und können nach den Räuchervorgängen kühl gelagert oder weiter abgehangen werden. Die Mengenangaben im Rezept reichen für rund 150 Würste á 100g. Ein paar der Würste haben wir übrigens nicht geräuchert sondern frisch als Bratwurst zubereitet. Auch sehr lecker!

Je nach Land und Region werden die Knacker manchmal auch als Mettenden, Knackwurst oder Polnische bezeichnet. Zudem existieren zahlreiche Varianten unter Verwendung von anderem Fleisch wie Rindfleischknacker, Lammknacker, Hirschknacker und Wildschweinknacker.

Avocado Burger mit Speck und Cheddar

Avocado Burger mit Speck und Cheddar

Rezept für einen Avocado Burger mit Speck und Cheddar. Saftiges Rindfleisch trifft auf cremige Avocado. Einfach lecker! Ein nicht ganz alltäglicher Hamburger, der dennoch im Geschmack harmoniert. Der leicht nussige und frische Geschmack der Avocado ergibt einen schönen Kontrast mit dem würzigem Rindfleisch und dem deftigem Bacon.

Dekonstruierter Burger

Dekonstruierter Burger

Wir verzichten auf das Burger Brötchen und dekonstruieren die Zutaten des Hamburgers und komponieren sie neu. So gibt es knackigen Salat mit Tomaten, Zwiebeln und Balsamico Creme zum saftigen Burger Patty mit BBQ Sauce. Als weitere Beilage servieren wir knusprige Belgische Pommes. Burger ein mal anders!

Blue Orient Burger

Blue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln

Bei unserem Blue Orient Burger handelt es sich um eine gewagte exotische Burger Kreation. Wir verwenden für den Orientalischen Gourmet Hamburger ungewöhnliche Zutaten wie fruchtige Datteln, süße Balsamico Creme und würzigen Gorgonzola. Dazu gesellen sich Salat und Rote Zwiebeln und ein saftiges Burger Patty aus feinstem Bio Rindfleisch. Das Rindfleisch wird nur kurz von beiden Seiten scharf angebraten, damit es schön locker und saftig bleibt. Nach dem Braten wird das Burgerfleisch mit Persischem Blausalz und Arabischem Orangenpfeffer gewürzt. Serviert wird der Blue Orient schließlisch zusammen mit Cranberry BBQ Sauce und den anderen Zutaten im Brioche Burger Bun. Ein echter Genuss!

Türkischer Feta Aufstrich mit Chili

Türkischer Feta Aufstrich mit Chili

Rezept für Türkischen Feta Aufstrich mit Chili. Salziger Schafskäse trifft auf scharfe Chilis, ausgesuchte Gewürze und Olivenöl. Einfach lecker! Besonders gut schmeckt der scharfe Feta Aufstrich zu Fladenbrot, als Dip zum Grillen oder einfach als Brotaufstrich. Durch die salzige und scharfe Komponente passt er sehr gut in die heißen Sommermonate. Und das beste: Du kannst den Schafskäse Aufstrich in nur wenigen Minuten mit ein paar Zutaten zu Hause selber machen. Im Gegensatz zu anderslautenden Aussagen und Rezepten im Internet brauchst du für den Original Türkischen Feta Aufstrich keinen anderen Käse als Schafskäse. Oft liest man von der Beigabe von Frischkäse oder gar Milch. Dies entspricht jedoch nicht dem Original.

Pizza Salsiccia

Pizza Salsiccia

Unser selbstgemachter Pizzateig mit Tomatensauce trifft auf Rote Zwiebeln und Mozzarella. Verfeinert wird die Pizza mit der traditionellen Italienischen Salami Salsiccia. Das Wort Salsiccia stammt aus dem Italienischen und bedeutet schlicht und einfach Wurst. Genauso vielfaltig ist auch das Angebot an verschiedenen Salsicce (Plural). So kann die Wurst einer groben deutschen Bratwurst ähneln, es kann sich dabei aber auch um eine pikante Salami handeln. Pizza Salsiccia kannst Du mit diesem Rezept einfach zu Hause selber machen!

Das Original Rezept für echten Italienischen Pizzateig findest Du hier: Italienischer Pizzateig. Für Entdecker und echte Pizzafans haben wir in unserem Food Blog außerdem viele weitere, leckere Pizza Rezepte und eine Liste mit über 600 Pizzasorten. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Bifteki

Bifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse

Bifteki ist ein Griechisches Hacksteak, das mit Feta Schafskäse gefüllt wird. Manchmal wird es auch in Form von Hackbällchen oder Frikadellen zubereitet. In Griechenland wird das Gericht jedoch üblicherweise in Steakform serviert. Selten werden auch Hacksteaks ohne Schafskäse als Bifteki bezeichnet. Das gefüllte Hacksteak wird nach dem Griechischen Original Rezept traditionell über Holz gegrillt. So erhält das Fleisch seinen besonderen Geschmack und ein leichtes Raucharoma. Es empfiehlt sich also das selbstgemachte Bifteki auf dem Grill zuzubereiten. Es schmeckt jedoch auch aus der Pfanne sehr gut. Am besten verwendest Du zum Anbraten eine gute Steakpfanne, so musst Du nur sehr wenig Öl verwenden und das Fleisch erhält ein schönes Grillmuster. Der Name Bifteki stammt vermutlich vom Englischen Wort Beefsteak ab und wurde ins Griechische entlehnt.

Bayrischer Krautsalat mit Speck

Bayrischer Krautsalat mit Speck ohne Essig

Rezept für Bayrischen Krautsalat mit Speck. Diesen typisch Bayrischen Krautsalat kannst Du aus einem Kopf Weißkohl und weiteren Zutaten schnell und einfach selber machen. Weißkohl wird übrigens auch oft als Weißkraut bezeichnet. Da meine Freundin keinen Essig mag, habe ich dieses Krautsalat Rezept ohne Essig entwickelt. Als Ersatz habe ich Fleischbrühe verwendet. Du kannst jedoch auch Gemüsebrühe verwenden. Wenn du es gerne sauer magst – aber ebenfalls auf den Essig verzichten möchtest – füge noch den Saft einer Bio Zitrone hinzu. Unser Bayrischer Krautsalat mit Speck passt hervorragend zu allen Bayrischen Gerichten, zur Brotzeit, zum Grillen und zu Fleischgerichten. Er ist aber auch pur als kleine Zwischenmahlzeit ein echter Genuss. Der Krautsalat ist relativ schnell selbst gemacht und zudem sehr gesund.

Gyros vom Grill

Gyros vom Grill

Rezept für Gyros vom Grill ohne Drehspieß. Original Griechisches Gyros kannst Du mit diesem Rezept einfach selber machen. Du benötigst lediglich einen einfachen Gyrosspieß oder großen Grillspieß und einen Grill sowie ein gutes Stück vom Schweinenacken. Ein Drehspieß, eine Rotisserie oder ein Backburner wird für dieses Rezept nicht benötigt. Die Zubereitung von Gyros ist übrigens bereits seit rund 3000 Jahren bekannt. Der Name des Gerichts stammt vom Griechischen Wort Gyros, das zahlreiche Bedeutungen hat. So kann es beispielsweise Kreisel oder Runde bedeuten. Der Name stammt vermutlich vom sich drehenden Gyrosspieß.

Gyrosspieß selber machen

Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und mit unserer Gyrosmarinade mariniert. Anschließend wird es auf einen großen Grillspieß gesteckt und indirekt auf dem Grill gegart. Wenn du keinen Grill zur Verfügung hast, kannst Du alternativ Ofen Gyros aus dem Backofen oder Gyros aus der Pfanne zubereiten.

Gyros VS Döner | Was ist der Unterschied?

Das Türkische Gegenstück zum Gyros ist der Döner. Bis auf das verwendete Fleisch unterscheidet sich der Döner jedoch nicht vom Gyros. Er wird ebenfalls auf einem sich drehendem Spieß gegrillt. Für Döner wurde traditionell meist Lammfleisch, Hammelfleisch oder Kalbfleisch verwendet. Heutzutage wird aber auch oft Rindfleisch, Putenfleisch oder Hähnchenfleisch für Dönerspieße genutzt. Ein Döner aus Schweinefleisch ist ausgeschlossen, da der Verzehr von Schweinefleisch für Muslime verboten ist. Der Türkische Döner Kebab ist also als Abwandlung und naher Verwandter des Griechischen Gyros zu sehen. Döner Kebab bedeutet zudem übersetzt ebenfalls Sich drehendes Grillfleisch. Eine weitere Gemeinsamkeit ist das Servieren in einem Pitabrot, welches sein Pendat im Türkischen Pide findet. Oft wird das Dönerfleisch auch in ein Fladenbrot eingerollt und so serviert. Diese Variante wird auch Dürüm Döner genannt. Sowohl Gyros als auch Döner werden etwa seit den 1970er Jahren auf vertikalen Grillgeräten mit Automatik gegrillt. Diese Technik wurde erfunden, da die oft kleinen Griechischen Ladenlokale und Türkischen Imbissbuden aus Platzgründen keine großen horizontalen Grillgeräte aufstellen konnten.

Welches Fleisch nimmt man für Gyros?

In manchen überlieferten Gyros Rezepten wird statt Schweinefleisch auch Fleisch vom Lamm verwendet. Mittlerweile wird jedoch auch in Griechenland fast nur noch Schweinefleisch für den Gyrosspieß genutzt. Statt Schweinefleisch kannst Du natürlich auch Hühnerfleisch oder Putenfleisch verwenden. Durch den geringeren Fettanteil bleibt das Geflügelfleisch jedoch nicht so saftig und kann schnell trocken werden. Traditionell wird dieser Griechische Klassiker als Gyrospita im Pitabrot serviert. Man erhält das Gericht in Griechenland jedoch auch mit Beilagen.

Beilagen zu Gyros

Als Beilage zum Original Griechischen Gyros dürfen Tsatsiki, ein Griechischer Krautsalat und Griechische Knoblauchkartoffeln oder Pommes natürlich nicht fehlen. Oft wird auch Pikantiki oder Kafteri als Beilage serviert. Bei Kafteri handelt es sich um Schafskäse mit gegrillten Chilis. Pikantiki ist eine pürierte Creme aus Schafskäse, Tsatsiki, Paprika, Knoblauch und Olivenöl.

Angebratener Bratwurstteig

Würzig angebratener Bratwurstteig

Rezept für würzigen angebratenen Bratwurstteig. Der Bratwurstteig wird mit Schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver und Salz scharf angebraten. Füge je nach Geschmack noch fein gehackte Jalapeño, Habanero, Bhut Jolokia oder Chilipulver hinzu. Scharf gewürzt schmeckt der Bratwurstteig aus der Pfanne nämlich noch um Welten besser. Sehr lecker als deftiges Frühstück oder zu gutem Schwarzbrot. Dieses Rezept ist gut dafür geeignet um rohe Bratwurst Reste zu verarbeiten. Zudem ist es in nur 5 Minuten blitzschnell zubereitet. Am besten schmeckt es mit groben Bratwürsten.

Toast Hawaii

Toast Hawaii

Der Toast Hawaii ist ein Klassiker der deutschen Küche. Er wurde in den 1950er Jahren vom deutschen Fernsehkoch Clemens Wilmenrod erfunden. Es kann jedoch auch sein, dass Wilmenrod das Rezept von seinem Mentor Hans Karl Adam kannte. Mit seinen für damalige Verhältnisse exotischen Zutaten, wurde der Toast im vom Zweiten Weltkrieg gebeutelten Deutschland schnell ein echter Hit. Dies ist einerseits auf die Sehnsucht nach exotischen Gerichten und andererseits auf die Einfachheit der Zubereitung zurückzuführen. Zudem waren ab den 50er Jahren erstmals Südfrüchte in Konserven immer verfügbar. Spätestens in den 1960er Jahren stand der exotische Toast bei vielen Familien in Deutschland auf dem wöchentlichen Speiseplan.

Cheeseburger

Cheeseburger

Cheeseburger Rezept für einen selbstgemachten Hamburger mit Käse. Dieser Gourmet Cheeseburger Deluxe hat es in sich. Feinstes Hackfleisch vom Bio Rind trifft auf sonnengereifte Tomaten, knackigen Salat, würzige Cranberry-BBQ-Sauce und frische Zwiebeln. On Top wird dieser hausgemachte Burger mit einer Scheibe Raclette Käse oder anderem würzigen Käse überbacken. Serviert wird das Meisterwerk schließlich im gegrillten Brioche Burger Bun. Ein wahrer Traum – nicht nur – für Burgerfans!

Tsatsiki

Tsatsiki

Tsatsiki ist ein Joghurt Dip und ein echter Klassiker der Griechischen Küche. Es kann zu Hause einfach und schnell selbstgemacht werden. Für dieses schnelle und leckere Tsatsiki Rezept brauchst Du zudem nur wenige Zutaten. Die Basis bildet Griechischer Joghurt mit 10 % Fett. Dazu kommt fein gehackte oder gehobelte Gurke und reichlich Knoblauch. Als weitere Zutaten werden lediglich Salz und ein Schuss Olivenöl benötigt. Tsatsiki schmeckt besonders lecker als Beilage oder Dip zu diversen Griechischen Spezialitäten wie Gyros, Souvlaki, Bifteki oder Kalamari. Auch sehr zu empfehlen als Dip für Pommes frites oder unsere leckeren Griechischen Knoblauch Kartoffeln. In Griechenland wird es zu fast allen Gerichten gereicht. Hierzulande ist auch die Schreibweise Zaziki und Tzatziki verbreitet.

Gyros Rezept

Gyros selber machen | Rezept

Gyros Rezept – ein Klassiker der Griechischen Küche. Leckeres Gyros lässt sich zu Hause einfach in der Pfanne selber machen. Für ein Original Griechisches Gyros wie beim Griechen musst du natürlich etwas mehr Aufwand betreiben und einen Gyros Spieß herstellen und grillen. Für unser schnelles Pfannengyros wird das Fleisch in Streifen geschnitten und zusammen mit unserer Gyros Gewürzmischung, Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl mariniert. Besonders lecker zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis oder Griechischen Knoblauchkartoffeln. Für echten Griechischen Geschmack kannst Du alternativ einen Gyrosspieß im Backofen zubereiten.

Selbstgemachte Burger Buns

Brioche Burger Buns

Rezept für im Ofen gebackene Brioche Burger Buns. Diese selbstgemachten Burgerbrötchen sind besonders aromatisch und saftig und nicht mit den normalen, trockenen Burgerbrötchen vergleichbar. Für die selbstgemachten Brioche Burger Buns benötigst Du nur wenige Zutaten wie Mehl, Butter, Hefe und Ei. Die Brioche Buns harmonieren perfekt mit saftigen Rindfleisch Patties und Pulled Pork. Endlich luftige und saftige Burgerbrötchen statt labbrige toastbrotähnliche Burger Buns aus dem Laden, die beim Burger essen zerfallen. Ein echter Genuss für Burger Fans!

Wrap mit Hackfleisch

Hackfleisch Wrap

Rezept für puristische mit Hackfleisch gefüllte Wraps. Besonders geschmacksintensiv und nach Belieben mit weiteren Zutaten kombinierbar. So kann man zum Beispiel Crème fraîche, Lauchzwiebeln, Mais und Bohnen sowie Avocado- oder Tomatenstücke hinzufügen. Die puristische Variante besticht jedoch durch ihren intensiven und würzigen Geschmack. Sie besteht nur aus scharf angebratenem Hackfleisch mit Zwiebeln, Knoblauch und ausgesuchten Gewürzen. Einfach lecker!

Tandoori Chicken Rezept

Tandoori Chicken | Indisches Hähnchen

Original Tandoori Chicken Rezept. Tandoori Chicken ist ein beliebtes Hähnchen Rezept aus Indien. Das rohe Hähnchen wird mit Dahi Joghurt und vielen indischen Gewürzen mariniert. Hier sind insbesondere die Gewürzmischungen Tandoori Masala und Garam Masala zu erwähnen, die mittlerweile auch in vielen Geschäften in Deutschland erhältlich ist. Tandoori Chicken wird eigentlich in einem Tandoor (Tandur) Ofen gegrillt, es kann aber auch im heimischen Backofen oder auf dem Grill zubereitet werden. Der besondere Geschmack und die Kombination der exotischen Gewürze machen dieses Rezept zu einem echten Klassiker und einem Geschmacksfeuerwerk. Als Beilage zum Original Tandoori Chicken wird Naan Brot und Reis gereicht. Für die Low Carb Variante kannst Du die Beilagen natürlich einfach weglassen und Dein Tandoori Chicken pur genießen.

BBQ Bacon Burger

BBQ Bacon Burger

BBQ Bacon Burger Rezept. Saftige Burger Patties aus Rinderhackfleisch treffen auf knusprigen angebratenen Bacon und rauchige BBQ Sauce. Besonders lecker schmeckt der BBQ Burger mit gerösteten Zwiebeln und Chilis im selbstgemachten Brioche Burger Bun mit Tomaten und Salat. Als Sauce emfehlen wir eine rauchige Barbecue Sauce wie zum Beispiel die Cranberry BBQ Sauce. Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet und eignet sich natürlich auch zum Grillen mit Freunden.

Surfleisch

Surfleisch

Surfleisch wird traditionell in Bayern und Österreich in einem Surfass mit Salz und weiteren Zutaten gesurt. Durch diesen Prozess wird das Fleisch haltbar gemacht und bekommt einen besonderen Geschmack. Nach dem Suren wird es weiterverarbeitet.

Krustenbraten

Krustenbraten

Einfaches Rezept für einen klassischen Krustenbraten. Hierbei handelt es sich um eine original bayrische Spezialität. Ein traditioneller bayrischer Krustenbraten wird im Backofen zubereitet, so bleibt der Braten besonders saftig und die Kruste wird schön knusprig. Sehr lecker schmeckt der Krustenbraten auch indirekt auf dem Holzkohle Grill gegart. Geheimtipp: Probiert ein mal den Krustenbraten für einige Stunden bei niedriger Temperatur im Smoker zu garen und anschließend kurz zu übergrillen. Du kannst den Krustenbraten auch auf einem Gemüsebett aus Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch im Bräter zusammen mit Biersauce schmoren. Ein wahrhaftes bayrisches Geschmackerlebnis!

Original Chili con Carne

Original Chili con Carne

Dieses Chili Rezept orientiert sich stark am ältesten erhaltenen Original Chili con Carne Rezept der Welt. Es stammt aus dem 18./19. Jahrhundert. Für das Original Chili Rezept wird gewürfeltes Rindfleisch statt dem bei uns bekannten Hackfleisch verwendet. Zudem kommen viel weniger Zutaten zum Einsatz. Auf die in Deutschland und Europa typischen Bohnen, den Mais und die Möhren wird komplett verzichtet. Dafür kommen reichlich Rindfelisch, Zwiebeln und Knoblauch sowie ausgesuchte Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriander und Oregano in den Topf. Als Beilage zum Original Chili werden oft Bohnen gereicht, beim Fleisch im Topf haben sie jedoch nach diesem Rezept nichts verloren. Das Original Chili ist wesentlich schärfer als die bei uns bekannte Version und einfach lecker! Außer unserem Original Chili Rezept findest Du bei uns auch auch ein Chili Rezept nach Europäischer Art, ein Mexikanisches Chili Rezept und ein Chili Rezept aus Texas. Weitere Informationen und die Geschichte des Chilis findest Du in unserem großen Chili con Carne Guide.

Feurige Rippchen aus der Pfanne

Feurige Rippchen aus der Pfanne

Rezept für Spareribs aus der Pfanne. Die feurigen Rippchen werden zusammen mit Chili, Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin und Honig angebraten. Die harmonische Mischung aus Schärfe und leichter Süße – kombiniert mit dem Geschmack von Rosmarin – gibt diesem Gericht einen ganz besonderen Geschmack. Diese scharfen Spareribs können einfach in der Pfanne zubereitet werden.

Original italienischer Pizzateig

Original Italienischer Pizzateig

Pizzateig Original Rezept von einem italienischen Gastronomen aus Neapel. Original Italienischer Pizzateig schmeckt einfach einzigartig. Und das Beste: Mit dem richtigen Rezept und guten Zutaten kannst Du den Teig einfach zu Hause selber machen. Bei unserem Rezept handelt es sich um ein Pizzateig Grundrezept. Du kannst Deinen Pizzateig also nach Belieben belegen oder aus dem Teig auch Pizzabrot oder Pizzastangen herstellen. Viel Spaß beim Zubereiten und Backen und lasst es Euch schmecken!

Original Italienischen Pizzateig einfach selber machen

Das Rezept für diesen Original Italienischen Pizzateig stammt aus einer uralten Italienischen Pizzeria in Neapel und ist dort als “Pasta per la pizza numero 328” auf einem verblichenen Zettel aufgeschrieben. Für diesen Teig benötigst Du Original Italienisches Pizzamehl, das sogenannte Tipo 00 Mehl. Durch Verwendung des speziellen Pizzamehls erhält der Teig eine bessere Konsistenz und reißt weniger leicht ein. Im Gegensatz zu den meisten Pizzateig Rezepten benötigst Du für diesen Teig nur sehr wenig Hefe. Dies sorgt für einen wesentlich besseren Geschmack und ist bei Original Neapolitanischen Pizzateigen so üblich.

Im Idealfall sollte es sich dabei um Original Italienische Bierhefe handeln. Diese spezielle Hefe verleiht dem Pizzateig einen besonders feinen Geschmack. Zudem geht der Teig bei der Verwendung von echter Bierhefe wesentlich besser auf und schlägt beim Backen im Ofen richtig schöne Blasen. Doch Bierhefe ist in Deutschland leider gar nicht so einfach zu bekommen. Du kannst echte Italienische Bierhefe aber hier direkt im Internet bestellen. Aktuell ist die Abgabe wegen des Hefemangels auf Grund des Corona Virus jedoch auf 3 Packungen pro Bestellung begrenzt. Warnung: Wer diesen Pizzateig ein mal probiert hat, wird nie wieder fertige Teigprodukte oder TK-Pizza essen können.

Unsere beliebtesten Rezepte für den Belag, so wie weitere ausgefallene Pizza Ideen findest Du hier: Pizza Rezepte. Desweiteren haben wir für Euch eine Liste mit über 600 Pizzasorten aus allen Teilen der Welt zusammengestellt. Es ist kaum zu glauben, was andernorts teils auf der Pizza landet. Viel Spaß beim Stöbern und buon appetito!

Rocoto Chili Aufstrich

Rocoto Chili Aufstrich

Rezpt für einen fruchtig scharfen Aufstrich aus Rocoto Chilis. Der Rocoto Aufstrich ist sehr pikant und außergewöhnlich im Geschmack. Bei Rocotos handelt es sich um Chilis der Art Capsicum pubescens. Diese Chilis sind besonders saftig und fruchtig und besitzen schwarze Samen. Die Zusammensetzung der für die Schärfe verantwortlichen Capsaicine unterscheidet sich deutlich von anderen Chiliarten und -sorten. Sie sind in Deutschland leider fast nirgends erhältlich. Du kannst sie jedoch im Internet bestellen oder im Garten selber anbauen. Probiere unbedingt auch unser Rocoto Schmalz Rezept.

Jalapeño Burger

Jalapeño Burger | Chili Cheese Burger

Rezept für einen leckeren Jalapeño Burger mit leichter Schärfe und dem fruchtigen Aroma von frischen Jalapeño Chilis. Saftige Burger Patties aus Bio Rindfleisch treffen auf knackigen Salat undwürzig scharfe Jalapeño Ringe. Serviert wird das Ganze zur Abwechslung im Black Burger Bun. Du kannst natürlich auch normale Burgerbrötchen oder unsere leckeren selbst gebackenen Brioche Burger Buns verwenden. Durch das Hinzufügen von Käse auch als Chili Cheese Burger Variante möglich.

Chili Burger

Chili Burger

Rezept für schmackhafte und scharfe Chili Burger. Ob vom Grill oder aus der Pfanne, Hamburger schmecken selbstgemacht am besten. Saftiges Rindfleisch im Burger Buns mit Chili trifft auf knackigen Salat und Tomaten. McDonalds, Burger King und co. könnt ihr mit diesem Rezept getrost vergessen! 😉 Magst Du es etwas deftiger, kannst Du Deinen Chili Burger noch mit ein bis zwei Scheiben knusprig angebratenem Bacon belegen. Einfach lecker!

Pizza Baguette selber machen

Pizza Baguette Deluxe

Ein Rezept für ein leckeres und knuspriges Pizza Baguette. Das selbstgemachte Pizza Baguette ist einfach in der Zubereitung und super im Geschmack. Es ist ein leckerer Snack für zwischendurch, eignet sich aber auch gut als Partysnack für die nächste Party oder Geburtstagsfeier. Besonders lecker schmeckt das Baguette mit frischen und feurigen Habanero Chilis. Diese lassen sich zudem in dekorative Ringe schneiden, die einer Blume ähneln. Herrlich dekorativ.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis

Rezept für Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis. Gefüllte Paprika sind in Deutschland ein beliebtes Hauptgericht. Sie werden meist mit gemischtem Hackfleisch oder aber mit Hackfleisch und Reis gefüllt. Die Gefüllten Paprika lassen sich einfach in einem Topf oder im Backofen zubereiten und sind besonders im Herbst und Winter sehr beliebt.

Chili Butter Rezept

Chili Butter – Kräuterbutter mit Chili

Chili Kräuterbutter passt hervorragend zu Steaks und gebratenem Fleisch. Besonders beliebt ist diese Kräuterbutter zu Gegrilltem. Sie darf als Klassiker bei keinem Grillabend fehlen. Leckere Chili Kräuterbutter kannst Du schnell und einfach zu Hause selbst machen. Hier findest Du ein besonders schmackhaftes Rezept für Chili Butter. Die Schärfe der Butter richtet sich nach der verwendeten Chilisorte. Du kannst alles von leicht scharfer bis höllisch scharfer Kräuterbutter herstellen. 😉

Rezept für Basilikum Pesto

Basilikum Pesto alla Genovese

Rezept für ein schmackhaftes Basilikum Pesto mit Pinienkernen, Knoblauch, feinstem Olivenöl und Parmesan. Ein Pesto ist eine italiensche Sauce, welche gerne zu Nudeln gereicht wird. Pesto wird im Gegensatz zu normalen Saucen nicht gekocht. Dieses Pesto ist auch als Pesto alla Genovese bekannt.

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

ENTSCHULDIGEN SIE DIE STÖRUNG

Sie haben einen AdBlocker aktiviert!

Werbung im Internet ist nervtötend und störend. Webseiten finanzieren sich jedoch teils durch selbige. Bitte unterstützen Sie diese Webseite indem Sie zumindest unseren Newsletter abonnieren.

Sie surfen als Dankeschön werbefrei und erhalten immer die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail. 🙂

BEVOR DU GEHST... 😉

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR! 🍽️

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel bequem per E-Mail 🙂