Currywurst selbst machen

Scharfe Currywurst mit Currysauce und Chili

BEWERTUNG

Preisklasse

Günstig

Landesküche

Deutsche Küche

Deutsche Küche

Currywurst selbst machen

AUF PINTEREST FOLGEN

Scharfe Currywurst mit Scharfer Sauce selber machen

Scharfe Currywurst mit Currysauce und Chili ist von vielen Imbissbuden und Schärfewettessen bekannt. Man kann sie jedoch auch einfach zu Hause selbst machen. So kann man auch die Schärfe der Currywurst perfekt an den persönlichen Geschmack anpassen. Von Currywurst mit dem Schärfegrad 1 bis zur höllisch scharfen 10+++ ist alles möglich. Die Schärfe richtet sich nach den verwendeten Chilis. So kannst du eine nur leicht scharfe Currywurst mit Jalapeño zubereiten oder ein Höllenfeuer mit Bhut Jolokia und Carolina Reaper Chilis oder extrem scharfer Hot Sauce veranstalten.

Anzahl4 PortionenVorbereitungszeit10 MinutenKoch-/Backzeit20 MinutenGesamtzeit30 Minuten

WEITERE REZEPTE UND EMPFEHLUNGEN

Zutaten

Für die Currywurst
 1 Große Fleischwurst (etwa 750 g)
 Etwas Öl zum Anbraten
Für die Currysauce
 1 Große Zwiebel
 4 Knoblauchzehen
 250 ml Wasser
 Etwas Curry Ketchup
 Tomatenmark
 Chilis nach Geschmack
 Scharfes Currypulver
 Scharfes Paprikapulver
 Scharfes Chilipulver oder Chiliflocken
 Salz
 Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Welche Wurst für die Currywurst?
1

Am besten eignet sich ein großer Fleischwurstring für die scharfe Currywurst. Alternativ kann man jedoch auch gut mehrere Bockwürste oder aber auch Bratwürste vom Grillen am Vortag verwerten.

2

Die Fleischwurst etwa alle 3 Zentimeter an der Oberseite leicht einschneiden.

3

Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

4

Die Chilis ebenfalls fein hacken. Wenn Du keine frischen Chilis im Haus hast, kannst Du stattdessen einfach scharfes Chilipulver verwenden. Je nach gewünschter Schärfe empfehlen wir folgende Chilisorten für die Currywurst:

Mild: Jalapeño
Mild scharf: Cayenne
Scharf: Habanero
Sehr scharf: Bhut Jolokia
Extrem scharf: Trinidad Scorpion oder Carolina Reaper

Bei vielen Schärfewettessen wird zudem mit Chili-Extrakt-Sauce gearbeitet, wir empfehlen jedoch frische Chilis, Chilipulver oder Hot Sauce zu verwenden.

5

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischwurst in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Currysauce selbst machen
6

Die gehackten Zwiebeln, den Knoblauch, etwas Tomatenmark und die Chilis kurz mit andünsten.

7

Mit etwa 250 ml Wasser ablöschen.

8

Curry Ketchup nach Geschmack unterrühren. Alternativ passierte Tomaten oder normalen Ketchup verwenden.

Scharfe Currywurst mit Chili

9

Die Currysauce mit reichlich scharfem Currypulver und Paprikapulver sowie Chilipulver würzen. Mit etwas Salz und frisch gemahlenem Schwarzem Pfeffer abschmecken.

Currywurst selbst machen

10

Currywurst in 4 Portionen aufteilen und mit der scharfen Currysauce servieren. Die Currywurst auf dem Teller noch mit Currypulver und Chilipulver würzen. Dazu Pommes oder Baguette als Beilage reichen. Guten Appetit!

Zutaten

Für die Currywurst
 1 Große Fleischwurst (etwa 750 g)
 Etwas Öl zum Anbraten
Für die Currysauce
 1 Große Zwiebel
 4 Knoblauchzehen
 250 ml Wasser
 Etwas Curry Ketchup
 Tomatenmark
 Chilis nach Geschmack
 Scharfes Currypulver
 Scharfes Paprikapulver
 Scharfes Chilipulver oder Chiliflocken
 Salz
 Schwarzer Pfeffer

Anleitung

Welche Wurst für die Currywurst?
1

Am besten eignet sich ein großer Fleischwurstring für die scharfe Currywurst. Alternativ kann man jedoch auch gut mehrere Bockwürste oder aber auch Bratwürste vom Grillen am Vortag verwerten.

2

Die Fleischwurst etwa alle 3 Zentimeter an der Oberseite leicht einschneiden.

3

Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

4

Die Chilis ebenfalls fein hacken. Wenn Du keine frischen Chilis im Haus hast, kannst Du stattdessen einfach scharfes Chilipulver verwenden. Je nach gewünschter Schärfe empfehlen wir folgende Chilisorten für die Currywurst:

Mild: Jalapeño
Mild scharf: Cayenne
Scharf: Habanero
Sehr scharf: Bhut Jolokia
Extrem scharf: Trinidad Scorpion oder Carolina Reaper

Bei vielen Schärfewettessen wird zudem mit Chili-Extrakt-Sauce gearbeitet, wir empfehlen jedoch frische Chilis, Chilipulver oder Hot Sauce zu verwenden.

5

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischwurst in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Currysauce selbst machen
6

Die gehackten Zwiebeln, den Knoblauch, etwas Tomatenmark und die Chilis kurz mit andünsten.

7

Mit etwa 250 ml Wasser ablöschen.

8

Curry Ketchup nach Geschmack unterrühren. Alternativ passierte Tomaten oder normalen Ketchup verwenden.

Scharfe Currywurst mit Chili

9

Die Currysauce mit reichlich scharfem Currypulver und Paprikapulver sowie Chilipulver würzen. Mit etwas Salz und frisch gemahlenem Schwarzem Pfeffer abschmecken.

Currywurst selbst machen

10

Currywurst in 4 Portionen aufteilen und mit der scharfen Currysauce servieren. Die Currywurst auf dem Teller noch mit Currypulver und Chilipulver würzen. Dazu Pommes oder Baguette als Beilage reichen. Guten Appetit!

Scharfe Currywurst mit Currysauce und Chili

Weitere Beiträge für Dich

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

0 Kommentare zu “Scharfe Currywurst mit Currysauce und ChiliAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

ENTSCHULDIGEN SIE DIE STÖRUNG

Sie haben einen AdBlocker aktiviert!

Werbung im Internet ist nervtötend und störend. Webseiten finanzieren sich jedoch teils durch selbige. Bitte unterstützen Sie diese Webseite indem Sie zumindest unseren Newsletter abonnieren.

Sie surfen als Dankeschön werbefrei und erhalten immer die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail. 🙂

BEVOR DU GEHST... 😉

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR! 🍽️

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel bequem per E-Mail 🙂

shares