Rocoto Chili Aufstrich

Rocoto Chili Aufstrich

BEWERTUNG

Preisklasse

Günstig

Landesküche

Peruanische Küche

Peruanische Küche

Rocoto Chili Aufstrich

AUF PINTEREST FOLGEN

Scharfer Chili Aufstrich mit Rocoto Chilis

Rezpt für einen fruchtig scharfen Aufstrich aus Rocoto Chilis. Der Rocoto Aufstrich ist sehr pikant und außergewöhnlich im Geschmack. Bei Rocotos handelt es sich um Chilis der Art Capsicum pubescens. Diese Chilis sind besonders saftig und fruchtig und besitzen schwarze Samen. Die Zusammensetzung der für die Schärfe verantwortlichen Capsaicine unterscheidet sich deutlich von anderen Chiliarten und -sorten. Sie sind in Deutschland leider fast nirgends erhältlich. Du kannst sie jedoch im Internet bestellen oder im Garten selber anbauen.

Anzahl1 Portion
Vorbereitungszeit10 MinutenKoch-/Backzeit20 MinutenGesamtzeit30 Minuten

Zutaten

 250 g Frische Rocoto Chilis
 1 Große Zwiebel
 1 Gelbe Rübe (Karotte)
 4 Knoblauchzehen
 1 TL Honig
 Etwas Olivenöl zum anschwitzen

Gustini - köstlich italienisch (DE und AT)

Zubereitung

1

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotte schneiden und fein hacken.

Zwiebel, Knoblauch und Karotte schneiden

2

Mit etwas Olivenöl in einem hohen Topf anschwitzen.

Anschwitzen

3

Die Rocoto Chilis von ihrem Kerngehäuse befreien und grob in Stücke schneiden. Rocotos sind in Deutschland so gut wie nie erhältlich. Sie können jedoch im Garten selbst angebaut oder (selten) im Internet bestellt werden.

Rocoto schneiden

4

Die Rocoto Stücke mit in den Topf geben und mitkochen.

Rocoto einkochen

5

Einen TL Honig unterrühren. Der Honig gibt dem Rocoto Aufstrich eine dezente Süße ohne vorzuschmecken.

Rocoto Sauce kochen

6

Nach etwa 15 Minuten Kochzeit bei niedriger bis mittlerer Temperatur aus dem Topf in ein hohes Gefäß geben.

Rocoto haltbar machen

7

Mit dem Stabmixer fein pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.

Rocoto pürieren

8

Anschließend in ein ausreichend großes Einmachglas abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Rocoto Chili Aufstrich

9

Besonders lecker schmeckt der Rocoto Aufstrich auf einer Scheibe Schwarzbrot oder als Butterersatz. Er kann auch portionsweise zum Verfeinern und Würzen von Speißen verwendet werden.

Chili Brot Aufstrich

Pin mich! 😉

Rocoto Aufstrich

Zutaten

 250 g Frische Rocoto Chilis
 1 Große Zwiebel
 1 Gelbe Rübe (Karotte)
 4 Knoblauchzehen
 1 TL Honig
 Etwas Olivenöl zum anschwitzen

Anleitung

1

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotte schneiden und fein hacken.

Zwiebel, Knoblauch und Karotte schneiden

2

Mit etwas Olivenöl in einem hohen Topf anschwitzen.

Anschwitzen

3

Die Rocoto Chilis von ihrem Kerngehäuse befreien und grob in Stücke schneiden. Rocotos sind in Deutschland so gut wie nie erhältlich. Sie können jedoch im Garten selbst angebaut oder (selten) im Internet bestellt werden.

Rocoto schneiden

4

Die Rocoto Stücke mit in den Topf geben und mitkochen.

Rocoto einkochen

5

Einen TL Honig unterrühren. Der Honig gibt dem Rocoto Aufstrich eine dezente Süße ohne vorzuschmecken.

Rocoto Sauce kochen

6

Nach etwa 15 Minuten Kochzeit bei niedriger bis mittlerer Temperatur aus dem Topf in ein hohes Gefäß geben.

Rocoto haltbar machen

7

Mit dem Stabmixer fein pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.

Rocoto pürieren

8

Anschließend in ein ausreichend großes Einmachglas abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Rocoto Chili Aufstrich

9

Besonders lecker schmeckt der Rocoto Aufstrich auf einer Scheibe Schwarzbrot oder als Butterersatz. Er kann auch portionsweise zum Verfeinern und Würzen von Speißen verwendet werden.

Chili Brot Aufstrich

Rocoto Chili Aufstrich

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

0 comments on “Rocoto Chili AufstrichAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

ENTSCHULDIGEN SIE DIE STÖRUNG

Sie haben einen AdBlocker aktiviert!

Werbung im Internet ist nervtötend und störend. Webseiten finanzieren sich jedoch teils durch selbige. Bitte unterstützen Sie diese Webseite indem Sie zumindest unseren Newsletter abonnieren.

Sie surfen als Dankeschön werbefrei und erhalten immer die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail. 🙂

BEVOR DU GEHST... 😉

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR! 🍽️

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel bequem per E-Mail 🙂

shares