Pizzasauce
Pizzasauce

Pizzasauce | Einfach, Schnell & Italienisch

  , , , , , , , , , , ,

November 21, 2018

Rezept für italienische Pizzasauce. Die selbstgemachte Tomaten-Sauce für Pizza ist einfach lecker und in nur 5 Minuten blitzschnell zubereitet. Die Pizzasauce schmeckt besonders gut mit sonnengereiften italienischen San Marzano Tomaten und braucht nicht eingekocht werden.

    Servings
  • Portionen:6 Portionen
  • Clock
  • Vorbereitung: 5 Min

Zutaten

500 g San Marzano Tomaten oder Roma Tomaten aus der Dose

10 Frische Basilikumblätter

5 Knoblauchzehen

2 Zweige Frischer Oregano

Optional

1 EL Gutes Italienisches Olivenöl

1 Prise Salz

Frisch gemahlener Schwarzer Pfeffer

Tomatenmark

Frische Chilis

Anleitung

1Die Tomaten mitsamt dem Tomatensaft aus der Dose in einen hohen Messbecher schütten. Für die Pizzasauce werden auch nach Original Italienischem Rezept immer Dosentomaten verwendet.

Tipp:
Im Idealfall sollten sonnengereifte San Marzano Tomaten aus der Dose benutzt werden. Alternativ können auch andere Roma Tomaten verwendet werden. Wichtig ist, dass keine stückigen oder passierten Tomaten gekauft werden. Diese weisen nämlich nicht die Qualität und den feinen Geschmack auf, den ganze geschälte Tomaten aus der Dose besitzen.

Geheimtipp:
Besonders intensiv sind Tomaten mit einer aufgedruckten Nummer zwischen 180 und 240. Die Nummer ist meist über dem Mindesthaltbarkeitsdatum zu finden und gibt den Tag der Ernte an. Dosentomaten mit einer Nummer von 180 bis 240 wurden Anfang Juli bis Ende August geerntet und sind besonders geschmacksintensiv.

Dosentomaten Abfülltag Code

2Die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stück schneiden.

Knoblauch schneiden

3Anschließend zu den Tomaten in den Messbecher geben.

Pizzasauce mit Knoblauch

410 frische Basilikumblätter ernten und ebenfalls mit in den Messbecher geben.

Frische Pizzakräuter

5Die Blätter von zwei Zweigen Thymian ernten und hinzufügen. Bei jungen Thymian-Trieben, kann auch der Stengel verwendet werden, wenn dieser nicht verholzt ist. Wenn keine frischen Kräuter zur Verfügung stehen, können alternativ 2 bis 3 TL Italienische Kräuter verwendet werden. Mit frischen Kräutern schmeckt die Pizzasauce jedoch wesentlich intensiver.

Pizzasauce einfach und schnell

6Mit einem Pürierstab, einer Küchenmaschine oder im Thermomix pürieren, bis alle Zutaten fein und gut vermengt sind.

Pizzasauce pürieren

7Je nach Geschmack noch mit einer Prise Salz, etwas frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer, Tomatenmark und eventuell einem Esslöffel Olivenöl abschmecken. Anschließend noch ein mal verrühren. Wer es gerne schärfer mag, kann noch frische Chilis mit dazu pürieren oder die Sauce mit Chiliflocken würzen. Im Gegensatz zu vielen Rezepten für Pizzasauce braucht unsere Tomaten-Sauce nicht eingekocht oder erhitzt werden.

8Mit Frischhaltefolie bedeckt ist die Pizzasauce rund eine Woche im Kühlschrank haltbar.

Tomatensauce ungekocht lagern

Informationen zu Dosentomaten

Warum schmecken Dosentomaten besser und tomatiger als frische Tomaten aus dem Supermarkt?

Dosentomaten werden direkt nach der Ernte verarbeitet und haben keine langen Transportwege wie die Supermarkt Tomaten hinter sich. Sie enthalten deshalb mehr Vitamine als frisch gekaufte Tomaten. Für Dosentomaten werden nur perfekt reife Exemplare verwendet. Supermarkt Tomaten werden hingegen nahezu unreif geerntet und reifen ohne Sonnenlicht auf dem langen Transportweg nach.

San-Marzano-Tomate | Die wohl beste Tomate für die Pizzasauce

Sehr gut schmecken Tomaten vom Typ Roma, besonders hervorzuheben ist darunter die Sorte San Marzano. Diese Tomatensorte stammt aus der Region Kampanien in Süditalien und ist nach dem Ort San Marzano sul Sarno benannt. Die Sorte heißt im Italienischen Pomodoro San Marzano dell’Agro Sarnese Nocerino und ist besonders fruchtig und intensiv im Aroma. Den besonderen Geschmack erhalten die San Marzano Dosentomaten durch die Kombination aus sehr viel Sonne, dem fruchtbaren Vulkanboden und dem ausgeglichenen Meeresklima der italienischen Anbauregion. Die San Marzano Tomate enthält zudem weniger Wasser als herkömmliche Tomatensorten und ist dadurch wesentlich fruchtiger. Der Legende nach war die erste San Marzano Pflanze in Italien ein Geschenk des Königs von Peru an den König von Neapel.

Lagerung

Die selbstgemachte Pizzasauce kann im Kühlschrank verschlossen gut eine Woche gelagert werden.

Kann man Pizzasauce einfrieren?

Größere Mengen lassen sich problemlos für rund 3 - 6 Monate einfrieren und nach Bedarf portionsweise auftauen.

Pizzasauce Rezept

Dosentomaten Abfülltag Geheimtipp

Weiterführende Links:

Rezept für Italienischen Pizzateig
Das richtige Pizzamehl
Was ist der beste Pizzakäse?
Pizza zu Hause backen
Kann man Pizzateig einfrieren?
Pizzaofen für Zuhause
Backen mit dem Pizzastein
Die Geschichte der Pizza

Pizza Sorten

Original Margherita
Marinara
Rucola
Diavola
Salami
Pizza mit Käserand
Salami-Jalapeño

00:00

Nährwertangaben

Portion1 Portion
Kalorien15 kcal
Natrium20 mg
Kalium196 mg
Eiweiß0,83 g
Zucker2,1 g
Fette0,17 g
Gesättigte Fettsäuren0,0 g
Gesamte Kohlenhydrate2,20 g
Ballaststoffe0,0 g

0 Bewertungen

Alle Felder und eine Sternbewertung sind erforderlich, um eine Bewertung abzugeben.

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen