Krustenbraten
Krustenbraten

Krustenbraten

  , , , , , , , , , , , ,   , , , ,

Dezember 2, 2018

Einfaches Rezept für einen klassischen bayrischen Krustenbraten. Im Backofen zubereitet bleibt der Braten besonders saftig und die Kruste wird schön knusprig. Sehr lecker schmeckt der Braten auch indirekt auf dem Grill gegart.

    Servings
  • Portionen:8 Portionen
  • Clock
  • Vorbereitung: 20 Min
  • Kochzeit: 2 Std

Zutaten

Für den puristischen Krustenbraten

1500 - 2000 g Schweineschulter oder Schweinebauch mit Schwarte

Schwarzer Pfeffer

Salz

Gemahlener Kümmel

Majoran

200 ml Wasser, Brühe, oder Bier

Optional, für die Variante mit Gemüse und Biersauce

1 Möhre

2 Kartoffeln

2 Zwiebeln

5 Knoblauchzehen

500 ml Bayrisches Bier

Anleitung

Puristisches Rezept

1Das Fleisch mit einem Tuch trocken tupfen. Nun die Schwarte mit einem sehr scharfen Messer alle 1 bis 2 Zentimeter quer einschneiden. Hierbei darauf achten, dass nicht zu tief geschnitten wird.

Schweinebauch Schwarte einschneiden

2Anschließend die Schwarte auch längs alle 1 bis 2 Zentimeter einschneiden, sodass ein Würfel- bzw. Rautenmuster entsteht.

3Die Kruste mit einem TL Salz einreiben. Den Braten rundum mit Schwarzem Pfeffer aus der Mühle, gemahlenem Kümmel, Majoran und etwas Salz würzen.

Braten würzen

4In einen großen Bräter legen und etwa 100 ml Wasser dazugeben, damit nichts anbrennt. Alternativ kann der Krustenbraten auch im Römertopf zubereitet werden.

5Den Braten in den auf 180 Grad Celsius Ober- /Unterhitze vorgeheizten Backofen geben. Für etwa 2 Stunden auf der mittleren Schiene garen lassen. Gelegentlich mit etwas Wasser, Brühe oder Bier übergießen.

6Wenn die Kruste zu dunkel wird, die Temperatur etwas verringern. Ist die Kruste nach dem Ende der Garzeit hingegen nicht knusprig genug, kann der Braten noch für 2 bis 3 Minuten übergrillt werden.

Knusperkruste

7Die Kruste sollte herrlich knusrig und goldgelb und das Fleisch noch schön saftig sein.

Knuspriger Krustenbraten

8Den Braten aus dem Bräter oder Römertopf nehmen und in etwa 1 bis 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit Klößen, Blaukraut oder anderen Beilagen servieren. Sehr lecker schmecken auch frittierte Kartoffelscheiben und in Butter geschwenkte Pilze als Beilage.

Krustenbraten

Variante mit Gemüse und Biersauce

1Zunächst die ersten vier Schritte aus dem puristischen Rezept befolgen.

2Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Karotte und Kartoffeln gründlich waschen.

3Nun die Knoblauchzehen fein hacken und die Zwiebeln vierteln. Die Möhre und die Kartoffeln in grobe Stücke schneiden.

4Das Gemüse rund um den Krustenbraten verteilen.

5Mit rund 300 ml Wasser oder Bier aufgießen, sodass maximal die Hälfte des Gemüses mit Wasser bedeckt ist.

Braten im Bräter

6Für etwa 2 Stunden in den auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Backofen geben. Ab und an mit etwas Bier oder Wasser aufgießen.

7Wenn die gewünschte Knusprigkeit erreicht ist, den Bräter aus dem Ofen nehmen. Den Braten auf ein Brett legen und in Scheiben schneiden. Die Sauce eventuell etwas andicken und zusammen mit dem Gemüse und den Krustenbratenscheiben servieren. Als Beilage empfehlen wir bayrische Knödel.

Bayrischer Krustenbraten

Krustenbraten

00:00

0 Bewertungen

Alle Felder und eine Sternbewertung sind erforderlich, um eine Bewertung abzugeben.

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen