Print Options:

Knusprige Weihnachtsente mit Orangensauce aus dem Backofen

Anzahl6 PortionenVorbereitungszeit30 MinutenKoch-/Backzeit2 Stunden 30 MinutenGesamtzeit3 Stunden

Rezept für eine knusprige Weihnachtliche Ente mit Orangensauce. Besonders schmackhaft ist die Weihnachtsente mit einer Orangen-Rotwein-Sauce, Reibeknödeln und Rotwein-Schalotten. Die Ente wird zunächst mit einer Honig-Marinade und etwas süßer Sojasauce und normaler Sojasauce mariniert. Anschließend wird die Weihnachtsente zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch, Entenfond sowie Rotwein und dem Saft einer Orange bei 200 Grad Celsius im Bräter geschmort. Ein leckeres Weihnachtsrezept aus dem Backofen.

Ente mit Orangensauce

Für den Entenbraten
 1 Ente (Etwa 1,5 bis 2 kg)
 5 Knoblauchzehen
 3 Zwiebeln
 Schwarzer Pfeffer
 Paprikapulver
 Salz
Für die Marinade
 2 TL Honig
 3 TL Dunkle, süße Sojasauce
 4 TL Sojasauce
Für die Orangensauce
 2 Orangen
 300 ml Trockener Rotwein
 400 ml Entenfond
1

Eine Marinade aus 2 TL Honig, 3 TL Süßer Sojasauce und 4 TL normaler Sojsauce herstellen. Etwas Pfeffer, Salz und Paprikapulver dazugeben und gut verrühren.

Marinade für Entenbraten

2

Den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- / Unterhitze vorheizen.

3

Die Ente auf ein großes Küchenbrett legen. Mit der Marinade bepinseln, bis der Entenbraten komplett mit der Marinade bedeckt ist. Mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Paprikapulver und etwas Salz würzen.

Ente marinieren

4

Zwiebeln und Knoblauch schälen und mit einem scharfen Messer in Viertel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch vierteln

5

Ein Bett aus Zwiebel- und Knoblauchvierteln in einem großen Bräter anrichten.

Zwiebel-Knoblauch-Bett

6

Den Saft einer großen Orange auspressen und in den Bräter gießen.

7

Die Ente mit der Brustseite nach unten auf das Zwiebel-Knoblauch-Bett im Bräter setzen.

8

Falls vorhanden, die restlichen Zwiebel- und Knoblauch-Viertel rund um den Entenbraten im Bräter verteilen.

9

Mit 200 ml Entenfond aufgießen. Alternativ 200 ml Wasser und einen Brühwürfel verwenden.

10

100 - 200 ml Rotwein dazugießen.

11

Den Bräter auf die mittlere Schiene in den auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen geben.

12

Die Ente nach etwa einer Stunde Garzeit aus dem Backofen nehmen.

Ente im Backofen

13

Nun den Entenbraten umdrehen, so dass er mit der Brustseite nach oben im Bräter liegt.

Entenbraten drehen

14

Den Entenbraten wieder in den Backofen schieben und für weitere ein bis zwei Stunden fertig schmoren. Etwa alle 20 bis 30 Minuten mit etwas Entenfond übergießen, bis die restlichen 200 ml Fond verbraucht sind. Dies verhindert, dass das Fleisch zu trocken wird. Alternativ kann auch mit Rotwein oder einem Entenfond-Rotwein-Mix aufgegossen werden.

15

Falls die Ente nach der Schmorzeit nicht knusprig genug ist, kann sie noch kurz übergrillt werden.

16

Den Bräter mit Ofenhandschuhen aus dem Backofen nehmen und eventuell überschüssiges Fett aus der Sauce abschöpfen. Das Fett in eine Dose geben und verschließen. Es erhärtet sobald es kalt wird und kann als Entenschmalz im Kühlschrank aufbewahrt werden. Entenschmalz is besonders schmackhaft und kann zum Anbraten oder Verfeinern von Fleischgerichten verwendet werden. Die Sauce nun abschmecken und gegebenenfalls noch ein mal nachwürzen.

17

Die Ente tranchieren und auf warmen Tellern zusammen mit der Orangensauce servieren.

18

Je eine Orangenscheibe dazureichen. Gut als Beilage zur Weihnachtsente passen Rotwein-Schalotten und Reibeknödel, Klöße oder Kartoffelsterne.

Ente mit Orangensauce

Nährwertangaben

Portionsgröße 300 g

Portionen 6