Original italienischer Pizzateig Rezept

Italienischer Pizzateig

BEWERTUNG

Preisklasse

Günstig

Landesküche

Italienische Küche

Italienische Küche

Original italienischer Pizzateig Rezept

Rezept für einen leckeren, original italienischen Pizzateig.

Anzahl1 Portion
Vorbereitungszeit20 MinutenKoch-/Backzeit15 MinutenGesamtzeit35 Minuten

Zutaten

 600 g Mehl
 350 ml Wasser
 20 g Hefe (bevorzugt Bierhefe)
 15 g Salz
 20 ml Italienisches Olivenöl
 1 Zucker
Empfohlenes Zubehör

Gustini - köstlich italienisch (DE und AT)

Zubereitung

Vorbereitungen für den Original Italienischen Pizzateig
1

Zunächst wird die frische Hefe in einer kleinen Schüssel oder Tasse in etwas lauwarmem Wasser aufgelöst. Zum Lösen der Hefe wird diese im Wasser mit einem kleinen Schneebesen oder einer Gabel verrührt. Dieser Schritt erleichtert die Verarbeitung der Hefe und verhindert die Bildung von Hefeklumpen im Pizzateig. In Italien wird übrigens traditionell Bierhefe verwendet. Falls keine Bierhefe verfügbar ist, kann selbstverständlich normale Backhefe verwendet werden.

2

Wenn die Hefe im Wasser aufgelöst ist, das italienische Olivenöl, das Salz und die Prise Zucker hinzugeben und ebenfalls auflösen.

Zubereitung des Pizzateigs
3

Das Mehl, das Wasser und die bereits vorbereiteten Zutaten werden in eine große Schüssel gegeben und gut vermengt.

4

Der originale italienische Pizzateig wird in Bella Italia traditionell natürlich immer noch von Hand geknetet. Alternativ kann jedoch auch ein Mixer oder ein Knethaken verwendet werden. Die Zubereitung des Pizzateigs im Thermomix ® ist natürlich auch möglich. Hierfür werden die Zutaten in den Thermomix ® gegeben und etwa 4 Minuten im Knetprogramm bearbeitet. Das Kneten von Hand sollte jedoch - falls möglich - den maschinellen Methoden bevorzugt werden.

5

Der Pizzateig ist fertig geknetet, wenn er geschmeidig ist und eine schöne, glatte Struktur besitzt. Beim Kneten des Teigs von Hand, dauert dies etwa 10 bis 15 Minuten. Bei den maschinellen Knet-Methoden und im Thermomix ® wird natürlich weniger Zeit benötigt.

6

Nun wird der Pizzateig in vier gleich große Portionen aufgeteilt und in Kugeln geformt.

Gehen lassen des Pizzateigs / Ruhephase
7

Die eben geformten Teigkugeln in eine Schüssel geben und mit einem Tuch bedecken und für mindestens 2 bis 3 Stunden gehen lassen. Während dieser Zeit sollte der Pizzateig an einem warmen Ort mit Zimmertemperatur stehen. Den Teig bitte nich in den Kühlschrank stellen, da die Hefe sonst nicht richtig arbeiten kann.

8

Sobald der Pizzateig auf etwa das Doppelte seiner ursprünglichen Größe aufgegangen ist, kann er weiter verarbeitet werden. Hierzu wird der Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zunächst leicht platt gedrückt. Nun wird er mit einem Nudelholz in die gewünschte Größe und Form ausgerollt.

Original italienischer Pizzateig Rezept

9

Den fertig ausgerollten Pizzateig nun nach Herzenslust belegen.

Pizza richtig belegen

Pizza richtig backen
10

Traditionell wird die Pizza in Italien im Holzofen zubereitet. Da jedoch die wenigsten einen Pizza-Holzofen zu Hause stehen haben werden, greifen wir hier auf einen normalen Backofen zurück 😉

Pizza richtig backen

11

Der Backofen wird auf mindestens 250 Grad Celsius vorgeheizt. Als Programm empfiehlt sich die Pizzastufe, wenn vorhanden. Alternativ kann Heißluft und Unterhitze eingestellt werden, dies entspricht der Pizzastufe. Je heißer der Backofen ist, desto besser wird die original italienische Pizza. Bei 250 Grad benötigt die Pizza etwa 10 Minuten bis sie fertig gebacken ist. Lasst es euch schmecken.

Pizza Rezept

Dieses Rezept ergibt 4 große Pizzen. Mit der gleichen Menge sind auch 6 kleine Pizzen oder etwa zwei Backbleche Pizza machbar. Meine Empfehlung für Festlichkeiten oder Gäste: Minipizza als Vorspeise oder einfach als leckerer Partysnack. Das Rezept reicht für rund 30 Minipizzen.

Buon appetito!

Weiterführende Links:

Original Italienischer Pizzateig
Italienische Pizzasauce
Das richtige Mehl für die Pizza
Der beste Käse für die Pizza
Pizza richtig im Backofen backen
Pizzateig einfrieren
Pizzaofen für Zuhause
Backen mit dem Pizzastein
Die Geschichte der Pizza

Pizza Sorten

Margherita
Marinara
Rucola
Salami
Pizza mit Käserand

Zutaten

 600 g Mehl
 350 ml Wasser
 20 g Hefe (bevorzugt Bierhefe)
 15 g Salz
 20 ml Italienisches Olivenöl
 1 Zucker
Empfohlenes Zubehör

Anleitung

Vorbereitungen für den Original Italienischen Pizzateig
1

Zunächst wird die frische Hefe in einer kleinen Schüssel oder Tasse in etwas lauwarmem Wasser aufgelöst. Zum Lösen der Hefe wird diese im Wasser mit einem kleinen Schneebesen oder einer Gabel verrührt. Dieser Schritt erleichtert die Verarbeitung der Hefe und verhindert die Bildung von Hefeklumpen im Pizzateig. In Italien wird übrigens traditionell Bierhefe verwendet. Falls keine Bierhefe verfügbar ist, kann selbstverständlich normale Backhefe verwendet werden.

2

Wenn die Hefe im Wasser aufgelöst ist, das italienische Olivenöl, das Salz und die Prise Zucker hinzugeben und ebenfalls auflösen.

Zubereitung des Pizzateigs
3

Das Mehl, das Wasser und die bereits vorbereiteten Zutaten werden in eine große Schüssel gegeben und gut vermengt.

4

Der originale italienische Pizzateig wird in Bella Italia traditionell natürlich immer noch von Hand geknetet. Alternativ kann jedoch auch ein Mixer oder ein Knethaken verwendet werden. Die Zubereitung des Pizzateigs im Thermomix ® ist natürlich auch möglich. Hierfür werden die Zutaten in den Thermomix ® gegeben und etwa 4 Minuten im Knetprogramm bearbeitet. Das Kneten von Hand sollte jedoch - falls möglich - den maschinellen Methoden bevorzugt werden.

5

Der Pizzateig ist fertig geknetet, wenn er geschmeidig ist und eine schöne, glatte Struktur besitzt. Beim Kneten des Teigs von Hand, dauert dies etwa 10 bis 15 Minuten. Bei den maschinellen Knet-Methoden und im Thermomix ® wird natürlich weniger Zeit benötigt.

6

Nun wird der Pizzateig in vier gleich große Portionen aufgeteilt und in Kugeln geformt.

Gehen lassen des Pizzateigs / Ruhephase
7

Die eben geformten Teigkugeln in eine Schüssel geben und mit einem Tuch bedecken und für mindestens 2 bis 3 Stunden gehen lassen. Während dieser Zeit sollte der Pizzateig an einem warmen Ort mit Zimmertemperatur stehen. Den Teig bitte nich in den Kühlschrank stellen, da die Hefe sonst nicht richtig arbeiten kann.

8

Sobald der Pizzateig auf etwa das Doppelte seiner ursprünglichen Größe aufgegangen ist, kann er weiter verarbeitet werden. Hierzu wird der Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zunächst leicht platt gedrückt. Nun wird er mit einem Nudelholz in die gewünschte Größe und Form ausgerollt.

Original italienischer Pizzateig Rezept

9

Den fertig ausgerollten Pizzateig nun nach Herzenslust belegen.

Pizza richtig belegen

Pizza richtig backen
10

Traditionell wird die Pizza in Italien im Holzofen zubereitet. Da jedoch die wenigsten einen Pizza-Holzofen zu Hause stehen haben werden, greifen wir hier auf einen normalen Backofen zurück 😉

Pizza richtig backen

11

Der Backofen wird auf mindestens 250 Grad Celsius vorgeheizt. Als Programm empfiehlt sich die Pizzastufe, wenn vorhanden. Alternativ kann Heißluft und Unterhitze eingestellt werden, dies entspricht der Pizzastufe. Je heißer der Backofen ist, desto besser wird die original italienische Pizza. Bei 250 Grad benötigt die Pizza etwa 10 Minuten bis sie fertig gebacken ist. Lasst es euch schmecken.

Pizza Rezept

Italienischer Pizzateig

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

1 comment on “Italienischer PizzateigAdd yours →

  1. Der Wahnsinn, ich habe das Pizzateig Rezept gestern für eine kleine Feier ausprobiert. Super lecker, der beste Pizza Teig den ich bisher selbst probiert habe 😉 Hast du zufällig auch ein Rezept für Holzofenbrot? Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen