Gyros Rezept

Gyros selber machen | Rezept

BEWERTUNG

Preisklasse

€€ Normal

Landesküche

Griechische Küche

Griechische Küche

Gyros Rezept

Griechisches Gyros aus der Pfanne

Gyros Rezept - ein Klassiker der Griechischen Küche. Leckeres Gyros wie beim Griechen lässt sich zu Hause einfach in der Pfanne selber machen. Das Fleisch wird hierfür in Streifen geschnitten und zusammen mit unserer Gyros Gewürzmischung, Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl mariniert. Besonders lecker zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis oder Griechischen Knoblauchkartoffeln.

Anzahl4 Portionen
Vorbereitungszeit15 MinutenKoch-/Backzeit15 MinutenGesamtzeit30 Minuten

Zutaten

 500 g Schweineschnitzel oder Schweinegeschnetzeltes
 5 Knoblauchzehen
 2 Rote Zwiebeln
 1 Zwiebel
 3 EL Griechisches Olivenöl
 1 EL Sonnenblumenöl
Gyros Gewürz
 3 TL Paprikapulver
 2 TL Scharfes Paprikapulver oder Chilipulver
 2 TL Oregano
 2 TL Thymian
 1 TL Kreuzkümmel
 Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Optional
 Zitronensaft

Gustini - köstlich italienisch (DE und AT)

Zubereitung

Gyros einlegen
1

Die Schweineschnitzel mit einem scharfen Messer in etwa 1 Zentimeter dicke und 5 bis 8 Zentimeter lange Streifen schneiden. Alternativ kann auch fertiges Schweinegeschnetzeltes verwendet werden. Die fertigen geschnittenen Streifen in eine außreichend große Schüssel geben.

Gyros Fleisch

2

Das Fleisch mit 3 TL Paprikapulver, 2 TL Oregano und 2 TL Thymian sowie 2 TL scharfem Paprikapulver oder Chilipulver würzen. Frischen Pfeffer dazu mahlen und einen TL gemahlenen Kreuzkümmel dazu geben. Diese Gewürze verleihen dem Fleisch den typisch griechischen Gyros Geschmack.

Gyros Gewürz

3

Rote Zwiebeln, die weiße Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln halbieren und in halbe Ringe schneiden. Knoblauch sehr fein hacken. Anschließend alles zum Fleisch in die Schüssel schütten.

Gyros einlegen

4

Drei EL Olivenöl und einen EL Sonnenblumenöl mit in die Schüssel geben. Eventuell den Saft einer Zitrone hinzufügen. Die enthaltene Säure sorgt dafür, dass das Gyrosfleisch noch zarter wird und beim Braten schön saftig bleibt.

5

Anschließend alle Zutaten gut miteinander vermengen. Das Fleisch für mindestes 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Noch besser schmeckt es, wenn es für 1 bis 2 Tage mariniert wird.

Gyros selber machen

Gyros in der Pfanne anbraten
6

Etwas Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das marinierte Gyrosfleisch für rund 10 Minuten scharf anbraten. Gelegentlich mit einem Kochlöffel wenden. Das Fleisch ist fertig wenn es außen gut angebraten und innen noch saftig ist. Um den optimalen Zeitpunkt herauszufinden, kann man während des Bratens immer mal wieder davon naschen 😉

Gyros Rezept Pfanne

7

Das Gyrosfleisch zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis, Pommes oder Griechischen Knoblauchkartoffeln servieren. Beliebt ist auch die Variante mit Metaxasauce oder das - dem Döner ähnliche - Gyros Pita.

Gyros Rezept

 

Pin mich! 😉

Gyros Rezept

Zutaten

 500 g Schweineschnitzel oder Schweinegeschnetzeltes
 5 Knoblauchzehen
 2 Rote Zwiebeln
 1 Zwiebel
 3 EL Griechisches Olivenöl
 1 EL Sonnenblumenöl
Gyros Gewürz
 3 TL Paprikapulver
 2 TL Scharfes Paprikapulver oder Chilipulver
 2 TL Oregano
 2 TL Thymian
 1 TL Kreuzkümmel
 Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Optional
 Zitronensaft

Anleitung

Gyros einlegen
1

Die Schweineschnitzel mit einem scharfen Messer in etwa 1 Zentimeter dicke und 5 bis 8 Zentimeter lange Streifen schneiden. Alternativ kann auch fertiges Schweinegeschnetzeltes verwendet werden. Die fertigen geschnittenen Streifen in eine außreichend große Schüssel geben.

Gyros Fleisch

2

Das Fleisch mit 3 TL Paprikapulver, 2 TL Oregano und 2 TL Thymian sowie 2 TL scharfem Paprikapulver oder Chilipulver würzen. Frischen Pfeffer dazu mahlen und einen TL gemahlenen Kreuzkümmel dazu geben. Diese Gewürze verleihen dem Fleisch den typisch griechischen Gyros Geschmack.

Gyros Gewürz

3

Rote Zwiebeln, die weiße Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln halbieren und in halbe Ringe schneiden. Knoblauch sehr fein hacken. Anschließend alles zum Fleisch in die Schüssel schütten.

Gyros einlegen

4

Drei EL Olivenöl und einen EL Sonnenblumenöl mit in die Schüssel geben. Eventuell den Saft einer Zitrone hinzufügen. Die enthaltene Säure sorgt dafür, dass das Gyrosfleisch noch zarter wird und beim Braten schön saftig bleibt.

5

Anschließend alle Zutaten gut miteinander vermengen. Das Fleisch für mindestes 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Noch besser schmeckt es, wenn es für 1 bis 2 Tage mariniert wird.

Gyros selber machen

Gyros in der Pfanne anbraten
6

Etwas Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das marinierte Gyrosfleisch für rund 10 Minuten scharf anbraten. Gelegentlich mit einem Kochlöffel wenden. Das Fleisch ist fertig wenn es außen gut angebraten und innen noch saftig ist. Um den optimalen Zeitpunkt herauszufinden, kann man während des Bratens immer mal wieder davon naschen 😉

Gyros Rezept Pfanne

7

Das Gyrosfleisch zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis, Pommes oder Griechischen Knoblauchkartoffeln servieren. Beliebt ist auch die Variante mit Metaxasauce oder das - dem Döner ähnliche - Gyros Pita.

Gyros Rezept

Gyros selber machen | Rezept

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

0 comments on “Gyros selber machen | RezeptAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse kein Rezept mehr!

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail 🙂

ENTSCHULDIGEN SIE DIE STÖRUNG

Sie haben einen AdBlocker aktiviert!

Werbung im Internet ist nervtötend und störend. Webseiten finanzieren sich jedoch teils durch selbige. Bitte unterstützen Sie diese Webseite indem Sie zumindest unseren Newsletter abonnieren.

Sie surfen als Dankeschön werbefrei und erhalten immer die neuesten Rezepte und Artikel per E-Mail. 🙂

BEVOR DU GEHST... 😉

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR! 🍽️

Erhalte die neuesten Rezepte und Artikel bequem per E-Mail 🙂

shares