Chili Salz selber machen

Chili Salz

BEWERTUNG
()

Preisklasse

€€ Normal

Landesküche

Deutsche Küche

Deutsche Küche

Chili Salz selber machen

AUF PINTEREST FOLGEN

Chili Salz selber machen

Rezept für selbstgemachtes buntes Chili Salz mit frischen Chilis. Das dekorative und scharfe Chili Salz kannst Du zu Hause einfach aus grobem Meersalz und frischen Chilis selber machen. Hierfür werden die Chilis püriert und mit dem Meersalz vermengt. Anschließend kannst Du das Chili Salz einfach im Backofen bei etwa 50 Grad tocknen lassen. Im Sommer ist das Trocknen natürlich auch ohne Backofen möglich. Der Schärfegrad des Chilisalzes richtet sich nach der verwendeten Chilisorte. Für ein leicht scharfes Salz kannst Du Jalapeño Chilis verwenden, für ein mittelscharfes Salz eignen sich Habaneros sehr gut. Magst Du es richtig scharf, nutze Bhut Jolokia, Trinida Moruga Scorpion oder Carolina Reaper Chilis. Ein dekoratives Gewürz, das sich auch sehr gut als Geschenk oder Mitbringsel für Freunde und Bekannte eignet.

Chili Salz 2Chili Salz 3
Geschenk Set Habanero Chilisalz Gewürzmühle inkl. gratis Chilisamen!Chili Salz 3

Anzahl10 PortionenVorbereitungszeit15 MinutenGesamtzeit15 Minuten

WEITERE REZEPTE UND EMPFEHLUNGEN

Scharfes aus dem Netz

Chili Zucht
Chili Samen
Grill Spezialitäten
Scharfe Geschenkideen
Scharfe Snacks
Scharfe Spezialitäten aus Italien
Scoville Skala
Zutaten für die perfekte Pizza

Dauerhaft 3% bei Amazon sparen 😎 👍

Zutaten

 500 g Grobes Meersalz
 150 g Frische Chilis

Zubereitung

1

Die frischen Chilis waschen und vom Stiel befreien.

2

Die Chilis nun mit einem Mixer oder Pürierstab sehr fein pürieren. Dies ist wichtig, damit die Chilis ihre Schärfe und ihren Geschmack optimal an das Salz abgeben können.

3

Anschließend die pürierten Chilis mit dem Meersalz vermengen bis eine homogene Mischung entsteht. Das Salz nimmt die Farbe der verwendeten Chilis an und wird schön bunt. Je mehr Chili verwendet wird desto farbintensiver und schärfer wird das Chili Salz.

4

Das Chili "Farbsalz" muss nun nur noch getrocknet werden. Hierfür kann es auf einem Backblech mit Backpapier ausgebreitet und luftgetrocknet werden. Zum Trocknen zu weniger warmen Zeiten eignet sich ein Dörrgerät oder ein Backofen mit etwa 50 Grad Temperatur.

5

Ist das Chili Salz fertig getrocknet, kannst Du es in kleine Gläser oder Mühlen abfüllen. Die dekorativen Farben machen es zu einem schönen Geschenk oder Mitbringsel für Feunde und Bekannte.

Chili Salz 5

Pin mich! 😉

Chili Salz

Zutaten

 500 g Grobes Meersalz
 150 g Frische Chilis

Anleitung

1

Die frischen Chilis waschen und vom Stiel befreien.

2

Die Chilis nun mit einem Mixer oder Pürierstab sehr fein pürieren. Dies ist wichtig, damit die Chilis ihre Schärfe und ihren Geschmack optimal an das Salz abgeben können.

3

Anschließend die pürierten Chilis mit dem Meersalz vermengen bis eine homogene Mischung entsteht. Das Salz nimmt die Farbe der verwendeten Chilis an und wird schön bunt. Je mehr Chili verwendet wird desto farbintensiver und schärfer wird das Chili Salz.

4

Das Chili "Farbsalz" muss nun nur noch getrocknet werden. Hierfür kann es auf einem Backblech mit Backpapier ausgebreitet und luftgetrocknet werden. Zum Trocknen zu weniger warmen Zeiten eignet sich ein Dörrgerät oder ein Backofen mit etwa 50 Grad Temperatur.

5

Ist das Chili Salz fertig getrocknet, kannst Du es in kleine Gläser oder Mühlen abfüllen. Die dekorativen Farben machen es zu einem schönen Geschenk oder Mitbringsel für Feunde und Bekannte.

Chili Salz 5

Chili Salz

Weitere Beiträge für Dich





Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste der eine Bewertung abgibt.

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Folge uns doch auf Pinterest und verpasse kein Rezept mehr ✌️

0 Kommentare zu “Chili SalzAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares