Bifteki

Bifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse

BEWERTUNG

Preisklasse

€€ Normal

Landesküche

Griechische Küche

Griechische Küche

Bifteki

Bifteki Rezept | Bifteki selbst machen

Bifteki ist ein Griechisches Hacksteak, das mit Feta Schafskäse gefüllt wird. Manchmal wird es auch in Form von Hackbällchen oder Frikadellen zubereitet. In Griechenland wird das Gericht jedoch üblicherweise in Steakform serviert. Selten werden auch Hacksteaks ohne Schafskäse als Bifteki bezeichnet. Das gefüllte Hacksteak wird nach dem Griechischen Original Rezept traditionell über Holz gegrillt. So erhält das Fleisch seinen besonderen Geschmack und ein leichtes Raucharoma. Es empfiehlt sich also das selbstgemachte Bifteki auf dem Grill zuzubereiten. Es schmeckt jedoch auch aus der Pfanne sehr gut. Am besten verwendest Du zum Anbraten eine gute Steakpfanne, so musst Du nur sehr wenig Öl verwenden und das Fleisch erhält ein schönes Grillmuster. Der Name Bifteki stammt vermutlich vom Englischen Wort Beefsteak ab und wurde ins Griechische entlehnt.

Anzahl4 Portionen
Vorbereitungszeit15 MinutenKoch-/Backzeit5 MinutenGesamtzeit20 Minuten

Zutaten

 500 g Hackfleisch vom Rind
 80 g Schafskäse (Feta)
 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl
 3 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 1 Ei
 2 TL Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
 2 TL Oregano
 2 TL Thymian
 1 TL Gemahlener Kreuzkümmel
 1 TL Gemahlener Koriander
 1 TL Salz
Bifteki Beilagen
 Griechischer Reis
 Gegrillte Paprika
 Tomaten
 Pita Brot
 Griechische Peperoni
 Griechischer Krautsalat

Lieblingspfanne.de

Zubereitung

1

Das Hackfleisch vom Rind in eine Schüssel geben. Ich empfehle Dir Bio Rindfleisch zu verwenden. Dies hat nicht nur einen besseren Geschmack, sondern man kann es auch mit einem guten Gewissen genießen.

Rinderhackfleisch

2

Mit je zwei Teelöffeln Thymian, Oregano und frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer würzen. Je einen TL gemahlenen Koriander und gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen.

Bifteki Gewürz

3

Etwa 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl dazu geben.

Bifteki mit Paniermehl

4

Füge noch ein Ei hinzu. Das Ei sorgt dafür, dass die Bifteki besser zusammen halten und beim anbraten nicht auseinander fallen.

Hackfleisch mit Ei

5

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit einem Schuss Öl in einer Pfanne kurz glasig andünsten. Etwas abkühlen lassen und mit zum Fleisch geben. Alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Zwiebeln und Knoblauch andünsten

6

Das Fleisch mit den Händen formen. Ich bevorzuge bei Bifteki meist eine Steakform. So kenne ich das Original Bifteki Rezept nämlich aus Griechenland.

Griechische Frikadellen

7

Bei der Wahl der Form sind Deiner Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. So kannst Du zum Beispiel auch eine Frikadelle oder Fleischbällchen formen.

Bifteki formen

8

Gib nun etwas Schafskäse in die Mitte und forme noch etwas von der Hackfleischemasse um den Käse. Für den optimalen Geschmack solltest Du unbedingt echten Feta Schafskäse verwenden. Produkte wie Hirtenkäse oder Käse nach Feta Art solltest du für dieses Gericht meiden. Sie werden oft in Verpackungen in Griechischer Optik angeboten, dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass sie aus Kuhmilch hergestellt werden. Wenn Du keinen Schafskäse magst, kannst Du aber natürlich auch anderen Käse verwenden.

Bifteki mit Schafskäse

9

Etwas Öl in einer guten Steakpfanne erhitzen und die Bifteki auf jeder Seite je nach Dicke für etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten.

Bifteki anbraten

10

Die Griechischen Hacksteaks bzw. Frikadellen mit Feta sollten außen schön knusprig und innen noch schön saftig sein.

Bifteki mit Feta

11

Heiß servieren und dazu Tsatsiki und weitere Griechische Beilagen reichen. Sehr gut dazu passen Griechische Knoblauchkartoffeln, Krautsalat oder Griechischer Reis. Die obligatorischen Griechischen Peperoni dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Eine weitere Idee wäre es, daraus eine Art Griechischen Burger mit dem Biftektifleisch, etwas Krautsalt und einem Pitabrot sowie Tsatsiki herzustellen. Das werde ich demnächst wohl ein mal ausprobieren. Was schmeckt Dir am besten dazu? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 😉 Guten Appetit!

Bifteki selbst machen

Pin mich! 😉

Bifteki Rezept

Zutaten

 500 g Hackfleisch vom Rind
 80 g Schafskäse (Feta)
 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl
 3 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 1 Ei
 2 TL Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
 2 TL Oregano
 2 TL Thymian
 1 TL Gemahlener Kreuzkümmel
 1 TL Gemahlener Koriander
 1 TL Salz
Bifteki Beilagen
 Griechischer Reis
 Gegrillte Paprika
 Tomaten
 Pita Brot
 Griechische Peperoni
 Griechischer Krautsalat

Anleitung

1

Das Hackfleisch vom Rind in eine Schüssel geben. Ich empfehle Dir Bio Rindfleisch zu verwenden. Dies hat nicht nur einen besseren Geschmack, sondern man kann es auch mit einem guten Gewissen genießen.

Rinderhackfleisch

2

Mit je zwei Teelöffeln Thymian, Oregano und frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer würzen. Je einen TL gemahlenen Koriander und gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen.

Bifteki Gewürz

3

Etwa 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl dazu geben.

Bifteki mit Paniermehl

4

Füge noch ein Ei hinzu. Das Ei sorgt dafür, dass die Bifteki besser zusammen halten und beim anbraten nicht auseinander fallen.

Hackfleisch mit Ei

5

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit einem Schuss Öl in einer Pfanne kurz glasig andünsten. Etwas abkühlen lassen und mit zum Fleisch geben. Alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Zwiebeln und Knoblauch andünsten

6

Das Fleisch mit den Händen formen. Ich bevorzuge bei Bifteki meist eine Steakform. So kenne ich das Original Bifteki Rezept nämlich aus Griechenland.

Griechische Frikadellen

7

Bei der Wahl der Form sind Deiner Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. So kannst Du zum Beispiel auch eine Frikadelle oder Fleischbällchen formen.

Bifteki formen

8

Gib nun etwas Schafskäse in die Mitte und forme noch etwas von der Hackfleischemasse um den Käse. Für den optimalen Geschmack solltest Du unbedingt echten Feta Schafskäse verwenden. Produkte wie Hirtenkäse oder Käse nach Feta Art solltest du für dieses Gericht meiden. Sie werden oft in Verpackungen in Griechischer Optik angeboten, dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass sie aus Kuhmilch hergestellt werden. Wenn Du keinen Schafskäse magst, kannst Du aber natürlich auch anderen Käse verwenden.

Bifteki mit Schafskäse

9

Etwas Öl in einer guten Steakpfanne erhitzen und die Bifteki auf jeder Seite je nach Dicke für etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten.

Bifteki anbraten

10

Die Griechischen Hacksteaks bzw. Frikadellen mit Feta sollten außen schön knusprig und innen noch schön saftig sein.

Bifteki mit Feta

11

Heiß servieren und dazu Tsatsiki und weitere Griechische Beilagen reichen. Sehr gut dazu passen Griechische Knoblauchkartoffeln, Krautsalat oder Griechischer Reis. Die obligatorischen Griechischen Peperoni dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Eine weitere Idee wäre es, daraus eine Art Griechischen Burger mit dem Biftektifleisch, etwas Krautsalt und einem Pitabrot sowie Tsatsiki herzustellen. Das werde ich demnächst wohl ein mal ausprobieren. Was schmeckt Dir am besten dazu? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 😉 Guten Appetit!

Bifteki selbst machen

Bifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

2 comments on “Bifteki | Griechisches Hacksteak mit SchafskäseAdd yours →

  1. Bifteki hab ich noch nie versucht, aber das Rezept hier ist in meinen Augen geglückt. War sehr gut. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen