Angus Burger

Angus Burger

BEWERTUNG
()

Preisklasse

€€ Normal

Landesküche

Amerikanische Küche

Amerikanische Küche

Angus Burger

AUF PINTEREST FOLGEN

Black Angus Burger mit Fleisch vom Irischen Weiderind

Angus Burger mit saftigem Rindfleisch und Cheddar Käse. Das Fleisch vom Irischen Black Angus Rind ist sehr zart und aromatisch. Das liegt daran, dass die Angus Rinder in Irland meist fast 10 Monate im Jahr auf sattgrünen Weideflächen verbringen. Durch den vielen Auslauf ist das Fleisch besonders fein marmoriert. Black Angus Rindfleisch wird gerne für Steaks genutzt, in den letzten Jahren aber auch zunehmend für Gourmet Burger Patties. Eingepackt im leckeren Brioche Burger Bun, mit etwas BBQ Sauce, Salat, Tomaten und Roten Zwiebeln schmeckt das Angus Patty einfach genial. Um das Irische Feeling noch etwas zu unterstreichen, darf natürlich eine Scheibe Cheddar Käse nicht fehlen. Den Black Angus Burger kannst Du in der Steakpfanne oder klassisch auf dem Grill braten. Einfach lecker!

Anzahl2 PortionenVorbereitungszeit5 MinutenKoch-/Backzeit5 MinutenGesamtzeit10 Minuten

WEITERE REZEPTE UND EMPFEHLUNGEN

Scharfes aus dem Netz

Chili Zucht
Chili Samen
Grill Spezialitäten
Scharfe Geschenkideen
Scharfe Snacks
Scharfe Spezialitäten aus Italien
Scoville Skala
Zutaten für die perfekte Pizza

Dauerhaft 3% bei Amazon sparen 😎 👍

Zutaten

 300 g Black Angus Hackfleisch (Alternativ 2 Angus Burger Patties)
 2 Brioche Burger Buns
 2 Scheiben Irischer Cheddar
 2 Blätter Salat
 1 Tomate
 1 Rote Zwiebel
 BBQ Sauce
 Schwarzer Pfeffer
 Meersalz

Zubereitung

1

Brioche Burger Buns nach unserem Rezept für Brioche Buns backen. Alternativ auf gute gekaufte Burger BunsAngus Burger 2 zurückgreifen.

2

Das AngusAngus Burger 3 Hackfleisch in zwei Portionen a 150 g aufteilen und mit den Händen zu Burger Patties formen. Die Angus Patties sollten in etwa die Größe des Burger Buns haben und nicht zu sehr gepresst werden. So bleiben sie beim anbraten schön saftig. Manchmal gibt es im Handel auch fertige Patties vom Angus Rind zu kaufen.

Angus Burger Patty

3

Tomate und Salatblätter waschen. Die Tomate in Scheiben schneiden und zusammen mit den Salatblättern für später beiseite stellen. Eine Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

4

Burger Buns halbieren und die Innenseiten in einer SteakpfanneAngus Burger 4 ohne Öl oder auf dem GrillAngus Burger 5 kurz anrösten. So entsteht ein schönes Grillmuster und die Buns weichen beim Verzehr nicht auf.

Burger Buns rösten

5

Die Angus Patties in einer guten Steakpfanne mit etwas Öl oder auf dem Grill von beiden Seiten für je rund 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. Die Pfanne von der PlatteAngus Burger 6 nehmen und die Patties noch ein mal wenden. Mit etwas Schwarzem PfefferAngus Burger 7 aus der MühleAngus Burger 8 und einer Prise MeersalzAngus Burger 9 würzen. Auf die nun oben liegende, heiße Seite der Burger Patties je eine Scheibe Cheddar legen. Durch die Resthitze schmilzt der Käse leicht an.

Angus Burger Patties anbraten

6

Währenddessen die Burgerbrötchen mit etwas BBQ SauceAngus Burger 10 bestreichen und den Salat darauf platzieren.

Burger Brötchen mit Salat

7

Die Patties mit dem Cheddar Käse auf den Salat setzen und mit ein paar Zwiebelringen garnieren.

Hamburger mit Cheddar

8

Anschließend noch eine Tomatenscheibe darauf legen. Besonders gut eignen sich saftige große Fleischtomaten.

Black Angus Burger

9

Den Deckel des Burger Buns darauf setzen und Deinen Black Angus Burger genießen. Guten Appetit!

Pin mich! 😉

Angus Burger Rezept

Zutaten

 300 g Black Angus Hackfleisch (Alternativ 2 Angus Burger Patties)
 2 Brioche Burger Buns
 2 Scheiben Irischer Cheddar
 2 Blätter Salat
 1 Tomate
 1 Rote Zwiebel
 BBQ Sauce
 Schwarzer Pfeffer
 Meersalz

Anleitung

1

Brioche Burger Buns nach unserem Rezept für Brioche Buns backen. Alternativ auf gute gekaufte Burger BunsAngus Burger 2 zurückgreifen.

2

Das AngusAngus Burger 3 Hackfleisch in zwei Portionen a 150 g aufteilen und mit den Händen zu Burger Patties formen. Die Angus Patties sollten in etwa die Größe des Burger Buns haben und nicht zu sehr gepresst werden. So bleiben sie beim anbraten schön saftig. Manchmal gibt es im Handel auch fertige Patties vom Angus Rind zu kaufen.

Angus Burger Patty

3

Tomate und Salatblätter waschen. Die Tomate in Scheiben schneiden und zusammen mit den Salatblättern für später beiseite stellen. Eine Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

4

Burger Buns halbieren und die Innenseiten in einer SteakpfanneAngus Burger 4 ohne Öl oder auf dem GrillAngus Burger 5 kurz anrösten. So entsteht ein schönes Grillmuster und die Buns weichen beim Verzehr nicht auf.

Burger Buns rösten

5

Die Angus Patties in einer guten Steakpfanne mit etwas Öl oder auf dem Grill von beiden Seiten für je rund 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. Die Pfanne von der PlatteAngus Burger 6 nehmen und die Patties noch ein mal wenden. Mit etwas Schwarzem PfefferAngus Burger 7 aus der MühleAngus Burger 8 und einer Prise MeersalzAngus Burger 9 würzen. Auf die nun oben liegende, heiße Seite der Burger Patties je eine Scheibe Cheddar legen. Durch die Resthitze schmilzt der Käse leicht an.

Angus Burger Patties anbraten

6

Währenddessen die Burgerbrötchen mit etwas BBQ SauceAngus Burger 10 bestreichen und den Salat darauf platzieren.

Burger Brötchen mit Salat

7

Die Patties mit dem Cheddar Käse auf den Salat setzen und mit ein paar Zwiebelringen garnieren.

Hamburger mit Cheddar

8

Anschließend noch eine Tomatenscheibe darauf legen. Besonders gut eignen sich saftige große Fleischtomaten.

Black Angus Burger

9

Den Deckel des Burger Buns darauf setzen und Deinen Black Angus Burger genießen. Guten Appetit!

Angus Burger

Weitere Beiträge für Dich





Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste der eine Bewertung abgibt.

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Folge uns doch auf Pinterest und verpasse kein Rezept mehr ✌️

0 Kommentare zu “Angus BurgerAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares