Guacamole

Original Mexikanische Guacamole

Ein Rezept für Original Mexikanische Guacamole aus Mexiko. Nur eines von vielen. Der beliebte Dip variiert nämlich selbst in Mexiko je nach Region und Familientradition. Hier findest Du die Grundzutaten für das Original Rezept, etwas zur Geschichte des beliebten Dips und natürlich das Original Rezept mit verschiedenen Variationen. Das Rezept ist super lecker und dabei noch schnell und einfach in nur 5 Minuten zubereitet.

Der Original Avocado Dip aus Mexiko

Guacamole ist ein beliebter Mexikanischer Dip. Nach Original Mexikanischem Rezept besteht Guacamole grundsätzlich aus den Zutaten Avocado, Limette, Koriander und Salz. Wir geben zu unserer Guacamole noch gerne Chili, Knoblauch und Pfeffer. Manchmal verwenden wir statt Limetten alternativ eine Zitrone – die hat man meist sowieso im Haus. In Mexiko variieren die Guacamole Rezepte teils von Familie zu Familie, fast jeder hat sein eigenes Spezialrezept für die beste Guacamole.

Zum Grundrezept werden je nach Region oft noch andere Zutaten wie fein gehackte Zwiebeln, Tomaten oder Tomatillos, Jalapeños und Joghurt hinzugefügt. Verwende für dieses Rezept am besten sehr reife Avocados, sie lassen sich leichter verarbeiten und schmecken cremiger und besser. Original Mexikanische Guacamole wird neben anderen Mexikanischen Dips wie Roter Salsa (Salsa Roja) und Grüner Salsa (Salsa verde) traditionell zu Fajitas, Tacos und Taquitos, aber auch zu Burritos, Enchiladas und Quesadillas gereicht.

Wortherkunft

Der Name des Gerichts stammt vom Wort ahuacamolli aus der Nahuatl Sprache der Azteken. Ahuacamolli bedeutet übersetzt schlicht Avocadosauce bzw. wortwörtlich Avocadogebräu. Die Original Guacamole hat also schon einige Jahrhunderte auf dem Buckel. Die Grundzutaten Avocado und Limette werden in Mexiko fast überall angebaut und sind meist reichlich verfügbar. Der Name Jalapeño stammt übrigens ebenfalls aus dem Nahuatl.

Zutaten

2 Sehr reife Avocados
2 Limetten oder eine Zitrone
Koriander (Blätter)
Salz
Optional
5 Knoblauchzehen
1 Kleine Zwiebel
1 Tomate
Jalapeño oder Chili nach Geschmack
Schwarzer Pfeffer
Crème fraîche oder Joghurt

Anleitung

Die Avocados der Länge nach mittig einschneiden. Dabei auf den Samen achten. Samen? Ist das in der Avocado nicht ein Kern oder Stein? Nein, denn eine Avocado ist botanisch gesehen eine einsamige Frucht. Die Obere Hälfte der Avocado beherzt anpacken und durch drehen von der unteren Hälfte lösen. In der unteren Avocadohälfte verbleibt der Samen. Wenn Du den Samen beim Aufschneiden nicht beschädigt hast, kannst Du ihn aufheben. Daraus lässt sich mit etwas Geduld eine Avocadopflanze ziehen.

Die Limetten oder die Zitrone halbieren und auspressen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Frucht schaben und in eine Schüssel geben. Den Limettensaft bzw. Zitronensaft dazu geben. Dieser Schritt ist wichtig, da das Fruchtfleisch sonst oxidiert und unansehnlich braun wird.

Den Knoblauch und gegebenfalls die Zwiebel schälen und alles mit einem scharfen Messer in feine Stücke hacken. Je nach Geschmack noch Tomaten und eine Jalapeño oder andere Chilis fein hacken. Alle Zutaten mit in die Schüssel zum Avocadofruchtfleisch geben.

Guacamole Zutaten

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und optional für eine Avocado Creme nach Guacamole Art noch Joghurt oder Crème fraîche hinzugeben. Die Avocado Creme schmeckt auch sehr lecker als Brotaufstrich!

Original Mexikanische Guacamole

Alle Zutaten vermengen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Zum Vermengen eignet sich eine Gabel hervorragend. Verwende – wenn es geht – keinen Mixer oder Pürierstab. Die Konsistenz der fein gehackten Zutaten sollte beim Essen noch zu spüren sein. Fehlt da nicht etwas? Genau, die Korianderblätter! Das Korianderlaub landet an sich aber gar nicht in der Guacamole. Es dient der Garnitur und wird lediglich auf eine Portion gelegt. Alternativ kannst Du Petersilie verwenden. Das Original Rezept mit Koriander schmeckt uns allerdings besser. Manchmal wird der Koriander auch fein gehackt und über den Dip gestreut. Wenn Du keinen Koriander zu Haus hast kannst Du auch ein paar Chiliflocken darüber streuen.

Original Mexikanische Guacamole Rezept

In Mexiko wird die Original Mexikanische Guacamole traditionell in einer kleinen Schale oder Schüssel mit besagtem Korianderblatt serviert. Manchmal wird sie zusätzlich noch mit Jalapeñoringen, Tomatenwürfeln und Tortillas garniert. In den Restaurants und Straßenbars Mexikos wird Guacamole zu sehr vielen Mexikanischen Gerichten gereicht. Sie passt auch gut zu unserem Original Mexikanischen Chili con Carne. Weitere leckere Rezepte mit Avocado sind unser beliebter Avocado Buger und unsere Pasta mit Avocado Pesto. Guacamole oder Avocado Creme eignet sich auch für doch eher ungewöhnliche Kombinationen, wie zum Beispiel unser Rindersteak mit Avocado Dip. Guten Appetit!

Chinakohl mit Speck

Chinakohl mit Speck

Chinakohl mit Speck und Lauchzwiebeln in einer würziger Teriyaki Sauce mit Knoblauch und geröstetem Sesam. Dieses Rezept aus der Asiatischen Küche ist nicht einfach nur lecker sondern auch noch super schnell zubereitet. Darüberhinaus enthält Chinakohl nur 12 kcal pro 100 g und viele Vitamine. Das Gericht ist zudem Low Carb und zum Abnehmen geeignet. Wenn Du es gerne scharf magst, kannst Du den Chinakohl mit Speck noch mit Chiliflocken würzen. Alternativ frische Chilis fein hacken und mit in die Chinakohl Pfanne geben. Das gibt dem Gericht einen schönen Pfiff. Der saftige Chinakohl bleibt durch die schonende Garweise schön knackig. Der beliebte Kohl aus China ist mittlerweile auch fast überall in Deutschland aus regionalem Anbau erhältlich.

Zutaten

150 g Bauchspeck
3 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Schuss Sesamöl zum Anbraten
Ein paar Blätter Chinakohl
Teriyaki Sauce
Sesamkörner
Optional
Chili nach Geschmack
Frische Korianderblätter oder Petersilie

Anleitung

Den Bauchspeck mit einem scharfen Messer von der Schwarte befreien und in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Chinakohlblätter längs halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Chinakohl mit Speck Zutaten

Einen Schuss Sesamöl in eine Pfanne geben und den Speck auf mittlerer Hitze anbraten. Ab und an mit dem Kochlöffel wenden. Für größere Mengen empfehle ich Dir einen Wok zu benutzen.

Speck anbraten

Lauchzwiebelringe und den gehackten Knoblauch dazu geben und kurz mit anrösten.

Speck mit Lauchzwiebeln und Knoblauch

Chinakohlstreifen mit Strunkanteil dazu geben und kurz mit anbraten. Die Chinakohlblätter ohne Strunk noch nicht in die Pfanne geben, da diese sonst labbrig werden.

Chinakohl Speck Pfanne

Mit einem Schuss Teriyaki Sauce ablöschen und ein paar mal mit dem Kochlöffel umrühren. Die Herdplatte ausschalten.

Teriyaki Chinakohl

Nun die Chinakohlblätter dazu geben und bei Resthitze für ein bis zwei Minuten andünsten.

Chinakohl Pfanne

Alles vermengen und in eine Schüssel oder auf einen Teller geben. Gegebenenfalls abschmecken.

Chinakohl mit Speck und Lauchzwiebeln

Etwas Sesam trocken in einer kleinen Pfanne rösten und darüber streuen.

Chinakohl mit Sesam

Den Chinakohl mit Speck nach Belieben mit Korianderblättern oder Petersilie garnieren und je nach Geschmack noch Chili dazu geben. Guten Appetit!

Chinakohl Chili

Sushi selber machen

Sushi selber machen

Sushi kannst Du mit unserem Rezept für Maki und Nigiri Sushi einfach zu Hause selber machen. Und das ist tatsächlich gar nicht ein mal so schwer wie man zunächst vielleicht denken mag. Mit unserer ausführlichen Anleitung steht einem gelungenen selbstgemachten Sushi nichts mehr im Weg.

Für die weltbekannte Japanische Spezialität brauchst Du lediglich Sushi-Reis, Noriblätter und Fisch sowie weitere Meeresfrüchte und Gemüse nach Geschmack. Bei Noriblättern handelt es sich um dünne gepresste Norialgen. Da Sushi traditionell roh gegessen wird, solltest Du es aber nur mit sehr frischen Zutaten zubereiten. Als Beilage zum Dippen wird oft Wasabi und Sojasauce gereicht. Besonders in Japan wird zwischen den einzelnen Sushi oft Gari zum Neutralisieren gegessen. Bei Gari handelt es sich um eingelegten Ingwer.


Sushi selber machen 1

Da nicht jeder Sushi-Reis, eine Bambusmatte und Reisessig zu Hause haben wird, habe ich Dir hier ein Sushi Box Komplett-Set zum Selbermachen mit Original Japanischen Zutaten zu einem fairen Preis verlinkt.

Maki und Nigiri sind zwei unterschiedliche Zubereitungsformen von Sushi, auf die ich gleich näher eingehen werde. In Japan benötigt ein Sushi-Meister übrigens ganze 10 Jahre Ausbildung. Zum Sushi-Meister werden wird hier also garantiert nicht, aber für einen Sushi-Amateur – der optisch ansprechende und leckere handgemachte Spezialitäten herstellen kann – reicht es jedoch mit etwas Geschick locker aus.

Maki Sushi (巻き寿司)

Bei der Maki Variante werden gekochter Reis und Fisch in ein Noriblatt gerollt. Für die Herstellung wird traditionell eine Bambusmatte verwendet. Diese Matte wird auch Sushimatte genannt und dient dem leichteren Einrollen der Sushirolle. Anschließend werden die Maki Sushirollen mit einem sehr scharfen Messer (Hōchō) in einzelne Ringe geschnitten. Anstatt Fisch werden oft auch andere Meeresfrüchte und verschiedene Gemüse wie zum Beispiel Avocado oder Paprika verwendet.

Nigiri Sushi (握り寿司)

Bei der Nigiri Variante wird hingegen ein kleine Portion Reis von Hand gerollt und mit Fisch, Tamagoyaki (Japanisches Omlett), Surimi und Garnelen oder anderen Meeresfrüchten belegt. Des besseren Halts wegen werden die Nigiri Päckchen oft noch mit einem kleinen Noriblattstreifen umwickelt.

Sashimi (刺身)

Das Japanische Sashimi wird fälschlicherweise oft auch als Sushi bezeichnet. Es handelt sich dabei jedoch um ein eigenständiges Gericht, das ohne Reis zubereitet wird. Man kann sich Sashimi am ehesten als optisch ansprechenden Teller mit rohem Fisch und Meeresfrüchten vorstellen.

Sushi Box

Sicher kennst Du die fertigen Boxen, die oft im Supermarkt in den Varianten Maki und Nigiri angeboten werden. Meist gibt es dazu noch ein kleines Päckchen Wasabi und Gari Ingwer sowie etwas Sojasauce. Die Boxen sind geschmacklich je nach Hersteller recht ok und ein leckerer Snack für zwischendurch. Mit einem selbstgemachten Sushi können sie es jedoch nicht aufnehmen. Der Geschmack und die Frische sind einfach unvergleichlich. Wenn Du also bist heute noch kein Sushi selbst gemacht hast, ist es Zeit es auszuprobieren.

Sushi Equipment Box XXL mit Easy Sushi Maker für den perfekten Sushi Abend. Komplettset bestehend aus Hangiri aus hochwertigem Kiefernholz für die Veredelung des Reises, einem Easy Sushi Maker für je 10 Maki und Inside-Out Röllchen sowie einem Nigiri Sushi Maker für 5 Nigiri. Desweiteren enthalten sind eine Bambusrollmatte, ein Löffel aus Bambus sowie Zubereitungstipps.

Zutaten

500 g Sushi-Reis
150 g Lachsfilet
100 g Garnelen
100 g Surimi
6 Noriblätter
1 Avocado
1 Möhre
1 Paprika
2 TL Salz
1 TL Zucker
50 ml Reisessig
Benötigtes Zubehör

Anleitung

Den ungekochten Sushi-Reis zunächst in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen, bis das ablaufende Wasser relativ klar ist. Etwa 600 ml Wasser zum kochen bringen und 500 g Reis bei schwacher Hitze für etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Die Herdplatte ausschalten und den Reis für rund weitere 15 Minuten quellen lassen.

Den Sushi-Reis abgießen und gegebenenfalls mit etwas kaltem Wasser abschrecken. Anschließend mit einem TL Zucker und zwei TL Salz und rund 60 ml Reisessig vermengen. Da meine Freundin keinen Essig mag, habe ich ihn weggelassen. Das tut dem Geschmack aus meiner Sicht jedoch absolut keinen Abbruch. Sicherlich werden hier einige Sushi-Meister die Augen verdrehen, aber wird sind eben Sushi-Amateure und passen die Gerichte zudem nach unserem Geschmack an. Den Reis nun nur noch auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Während der Reis abkühlt ist der perfekte Zeitpunkt um die übrigen Zutaten vorzubereiten. Das Lachsfilet zunächst gut mit kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. Da das Endprodukt roh verzehrt wird mmer nur absolut frischen Fisch verwenden!

Sushi Lachs

Den Lachs in etwa 5 bis 10 mm dicke Streifen schneiden. Dabei auf die richtige Schnitttechnik achten. Für das klassische Sushimuster musst Du den Lachs quer zur Maserung in Streifen schneiden. Lachs verzeiht jedoch auch andere Schnittechniken. Bei der Verwendung von Thunfisch solltest du diesen hingegen unbedingt immer quer zur Maserung schneiden.

Sushi Lachs schneiden

Das Gemüse waschen, die Avocado schälen und alles ebenfalls in etwa 5 bis 10 mm dicke Streifen schneiden. Von nun an unterscheiden sich die Schritte der Zubereitung von Maki und Nigiri.

Sushi mit Gemüse

Maki

Beginnen wir mit der wohl bekanntesten Herstellungsart Maki. Für Maki ein Noriblatt auf der Sushi-Matte platzieren.

Sushimatte

Gleichmäßig mit einer dünnen Schicht abgekühltem Reis bedecken. Am Rand des Noriblatts dabei etwa einen Zentimeter aussparen.

Bambusmatte für Maki Sushi

In der Mitte die Lachsstreifen, das Gemüse oder eine Kombination aus beidem der Länge nach auslegen.

Maki Sushi selber machen

Das Noriblatt mit Hilfe der Bambusmatte umschlagen.

Sushi rollen

Mit der Bambusmatte zu einer gleichmäßigen Rolle wickeln.

Maki Sushirolle

Im Idealfall sollte sich der Lachs bzw. der Lachs und das Gemüse nun in der Mitte der Sushirolle befinden. Die Sushirolle mit einem sehr scharfen Messer in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Tipp: Damit nichts anklebt kannst Du das Messer mit etwas Wasser befeuchten.

Sushirolle

Gekühlt servieren. Dazu Sojasauce, Wasabi und Gari reichen. Abhängig von der Region Japans wird das Gericht mit Essstäbchen oder aber auch einfach mit der Hand gegessen. Je nach Geschmack kannst Du Dein selbstgemachtes Sushi noch in Sojasauce oder Wasabi dippen. Dabei wird immer die Seite mit dem Noriblatt eingetunkt, da so kein Reis in die Dips fällt. Guten Appetit! Weitere Japanische Rezepte findest Du hier.

Sushi

Nigiri

Die Hände mit etwas Wasser befeuchten und aus dem Reis kleine längliche Reisklumpen formen.

Nigiri Reis

Ein paar Garnelen an der Unterseite mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig bis zur Schwanzflosse einschneiden.

Sushi Garnele schneiden

Je eine vorbereitete Garnele auf einen Reisklumpen setzen und vorsichtig andrücken. Statt Garnelen kannst du für Nigiri auch Lachsstreifen, Thunfisch, Gemüse und Shiitake Pilze sowie Tamagoyaki oder Surimi verwenden. Eventuell für einen besseren Halt mit einem dünnen Streifen Nori umwickeln und alles kühl stellen. Bei uns hat der Belag jedoch auch ohne Umwickelung gut gehalten. Zusammen mit Sojasauce, Wasabi und Gari Ingwer servieren. Guten Appetit!

Nigiri Sushi

Sushi aufbewahren

Fertiges Sushi kannst du prima in kleinen Boxen portionsweise im Kühlschrank lagern. Du solltest es jedoch innerhalb von 24 Stunden verbrauchen.

Sushi aufbewahren

Tipp

Damit einzelne Stücke nicht aneinander kleben bleiben, je ein kleines Stück zurecht geschnittenes Butterbrotpapier dazwischen legen. Die Boxen eignen sich auch prima zum Transport von Sushi, zum Beispiel zum nächsten Badesee oder Ausflug oder aber als delikates Mitbringsel für Freunde und Japanfans. Wichtig ist jedoch, dass du Dein Sushi auch während des Transports bis zum Verzehr ununterbrochen weiter kühlst. Auch lecker und aus Japan: Japanische Rezepte

Selbstgemachtes Sushi

Türkischer Feta Aufstrich mit Chili

Türkischer Feta Aufstrich mit Chili

Rezept für Türkischen Feta Aufstrich mit Chili. Salziger Schafskäse trifft auf scharfe Chilis, ausgesuchte Gewürze und Olivenöl. Einfach lecker! Besonders gut schmeckt der scharfe Feta Aufstrich zu Fladenbrot, als Dip zum Grillen oder einfach als Brotaufstrich. Durch die salzige und scharfe Komponente passt er sehr gut in die heißen Sommermonate. Und das beste: Du kannst den Schafskäse Aufstrich in nur wenigen Minuten mit ein paar Zutaten zu Hause selber machen. Im Gegensatz zu anderslautenden Aussagen und Rezepten im Internet brauchst du für den Original Türkischen Feta Aufstrich keinen anderen Käse als Schafskäse. Oft liest man von der Beigabe von Frischkäse oder gar Milch. Dies entspricht jedoch nicht dem Original.

Zutaten

200 g Feta (Schafskäse)
3 Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Thymian
Reichlich scharfe Chilis

Anleitung

Reichlich scharfe Chilis nach Geschmack vom Stiel trennen und in grobe Stücke schneiden.

Chilis schneiden

Knoblauchzehen schälen und ebenfalls grob stückeln.

Knoblauch schneiden

Den FetaTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 2 in Würfel schneiden. Für einen authentischen Geschmack solltest Du für dieses Rezept echten Feta Schafskäse verwenden.

Schafskäse schneiden

Knoblauch- und Chilistücke in einen hohen Becher geben.

Chili und Knoblauch

Die Fetawürfel zusammen mit 2 EL Olivenöl ebenfalls hinzufügen.

Feta mit Olivenöl

Mit einem PürierstabTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 3 oder einer KüchenmaschineTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 4 pürieren.

Schafskäse pürieren

Mit je einem TL KreuzkümmelTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 5 und Thymian würzen.

Feta Aufstrich mit Thymian

So lange pürieren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Durch die Chilis erhält der Feta Aufstrich eine schöne und intensive Farbe. Wenn Du es weniger scharf magst, kannst Du einen Teil der Chilis durch eine rote Paprika ersetzen.

Pürierter Feta Aufstrich

In eine kleine SchaleTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 6 abfüllen und zum Grillen oder zur Brotzeit servieren.

Schafskäse Aufstrich

Der Aufstrich harmoniert perfekt mit Türkischem Fladenbrot, das kurz im OfenTürkischer Feta Aufstrich mit Chili 7 aufgebacken wird. Guten Appetit!

Fladenbrot mit Feta Aufstrich

Gebratene Mie Nudeln mit Gemüse

Gebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse

Gebratene Mie Nudeln mit Gemüse sind ein Klassiker der Asiatischen Küche. Dieses Rezept ist in nur wenigen Minuten im Wok oder in der Wokpfanne zubereitet. Die Gebratenen Asiatischen Mie Nudeln gehören in Südostasien zum Alltag dazu wie für Italiener Spaghetti und co. Sie werden aus Weizen hergestellt und sind auch hierzulande erhältlich. Mie Nudeln aus Vollkorn trifft man mittlerweile auch im gut sortieren Lebensmittelladen an. Diese schmecken uns besonders gut. Die Mie Nudeln werden zunächst gekocht und anschließend zusammen mit ausgesuchtem Gemüse und scharfen Chilis kurz im Wok angebraten. Dieses Gericht eignet sich sowohl als Vorspeise, als auch als kleine Zwischenmahlzeit oder aber als vollwertiges Hauptgericht. Unsere Gebratenen Mie Nudeln mit Gemüse verzichten komplett auf Fleisch und tierische Produkte. Sie sind also sowohl vegetarisch als auch vegan.

Zutaten

400 g Asiatische Mie Nudeln
2 Möhren
4 Knoblauchzehen
1 Bund Lauchzwiebeln
Ingwer
Scharfe Chilis nach Geschmack
Frische Korianderblätter
Sesam
Sojasauce
Sesamöl zum Anbraten
Optional
Pak Choi oder Chinakohl
Paprika
Empfohlenes Zubehör

Anleitung

Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Ingwer und den Chilis sehr fein hacken. Möhren waschen, zunächst in dünne längliche Scheiben schneiden und anschließend in Stifte schneiden. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Als weiteres Gemüse kannst Du noch Pak Choi Blätter und Paprikawürfel mit vorbereiten.

Wok Gemüse schneiden

Wasser in einem großen TopfGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 11 zum kochen bringen. Die Mie Nudeln für etwa 4 bis maximal 5 Minuten kochen lassen. Sie sollten nicht zu weich werden, da sie sonst beim späteren Anbraten matschig werden können. Mie Nudeln abseihen und beiseite stellen.

Mie Nudeln kochen

Währenddessen ÖlGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 12 in einem WokGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 13 oder einer Wok PfanneGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 14 erhitzen. Zunächst die Möhren bei mittlerer Hitze vorgaren lassen. Die Karotten brauchen nämlich etwas länger als der Rest der Zutaten, bis sie gar sind.

Möhren im Wok

Den Knoblauch, den Ingwer und die Chilis mit hinzugeben und kurz glasig andünsten.

Knoblauch Chili Wok

Lauchzwiebelringe mit in den WokGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 13 geben.

Lauchzwiebel Wok

Die Mie Nudeln ebenfalls mit in den WokGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 13 geben und leicht knusprig anbraten. Ab und an mit dem KochlöffelGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 17 wenden. Je nach Geschmack noch ein paar Pak Choi oder Chinakohl Blätter sowie gewürfelte Paprika hinzugeben. Mit einem Schuss SojasauceGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 18 ablöschen.

Mie Nudeln anbraten

Mie Nudeln zusammen mit dem Gemüse in kleine SchalenGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 19 geben. Etwas SesamGebratene Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse 20 darüber streuen.

Asiatische Mie Nudeln mit Gemüse

Mit ein paar frischen Korianderblättern garnieren und heiß servieren. Guten Appetit!

Gebratene Mie Nudeln

Pasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce

Pasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce

Rezept für Pasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce. Die Bärlauchsauce mit frisch gepresstem Zitronensaft schmeckt besonders gut zu Nudeln wie Spaghetti, Penne, Fusilli und Mafalde.

Bärlauchsauce selber machen

Das herrlich frische Aroma von Bärlauchblättern trifft auf fruchtige frisch ausgepresste Zitrone und in Butter angedünstete Zwiebeln. Eine echte Geschmacksexplosion! Unser Tipp: Je nach Geschmack noch mit scharfem Chilipulver würzen. Die Schärfe gibt der Sauce noch das gewisse Extra. Einfach lecker! Das Rezept eignet sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht. Der Bärlauch lässt sich übrigens im Frühjahr im Wald selber sammeln. Er wächst jedoch nicht überall, ist aber in Deutschland in den meisten Laubwäldern, Mischwäldern und Auwäldern zu finden. Beim Bärlauchsammeln solltest Du darauf achten ihn nicht mit den ähnlich aussehenden, aber giftigen Pflanzen wie Maiglöckchen und Herbstzeitlose zu verwechseln. Er ist an seinem charakteristischem knoblauchähnlichem Geruch aber sehr leicht von den Giftpflanzen zu unterscheiden. Ein weiteres Indiz sind die matten Blätter. Maiglöckchen sind nämlich auf der Unterseite und Herbstzeitlose auf beiden Seiten glänzend. Alternativ bekommt man Bio-Bärlauch aus Wildsammlung auch manchmal im Geschäft zu kaufen.

Zutaten

300 g Mafalde Nudeln
50 g Frische Bärlauchblätter
500 ml Fleischbrühe
50 g Butter
2 EL Mehl
1 Zwiebel
1 Halbe Zitrone
Pfeffer
Salz
Optional
Scharfes Chilipulver

Anleitung

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Bärlauch mit Zwiebeln

Den Bärlauch gut waschen und trocken tupfen.

Bärlauch

Mit einem scharfen MesserPasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce 21 fein hacken.

Bärlauch hacken

Tipp: Mit einem Wiegemesser Pasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce 22kann der Bärlauch noch einfacher und feiner gehackt werden.

Bärlauch mit dem Wiegemesser schneiden

Zwiebeln in Butter goldbraun andünsten.

Zwiebeln andünsten

Angedünstete Zwiebeln

2 EL Mehl hinzufügen und unter Rühren goldbraun anbraten.

Einbrenne mit Zwiebeln

Immer wieder mit der Brühe ablöschen und gut mit dem SchneebesenPasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce 23 verrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Bärlauchsauce andicken

Die Basis für die Bärlauchsauce sollte schön cremig, aber nicht zu dick oder zu flüssig sein.

Bärlauchsauce für Nudeln

Den gehackten Bärlauch in die Sauce geben und die halbe Zitrone auspressen. Den Saft der Zitrone ebenfalls mit in den Topf geben. Die Bärlauchsauce nur kurz ziehen lassen. Nicht kochen! Sonst geht das frische Aroma verloren. Mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer und Salz abschmecken.

Bärlauchsauce

Mafalde NudelnPasta mit Bärlauch-Zitronen-Sauce 24 abgießen und bereitstellen.

Mafalde mit Bärlauch

Mit der Bärlauch-Zitronen-Sauce übergießen und sofort servieren. Je nach Geschmack noch scharfes Chilipulver dazu reichen. Guten Appetit!

Pasta mit Bärlauch-Sauce

Vollkorn Pasta mit Avocado Pesto

Vollkorn Pasta mit Avocado Pesto

Leckere Italienische Pasta mit einem gesunden Pesto aus frischer Avocado, Zitrone, Basilikum und Knoblauch sowie einem Schuss Olivenöl. Das Pesto wird zusätzlich mit frischem Schwarzen Pfeffer aus der Mühle und etwas Meersalz gewürzt. Wer es gerne scharf mag, kann auch frische Chilis fein dazu hacken oder etwas Chilipulver hinzufügen. Unser Avocado Pesto schmeckt besonders gut zu Spaghetti, Vollkorn Penne und anderen Italienischen Nudelsorten. Es enthält ausschließlich sehr gesunde Zutaten, die reichlich Vitamine enthalten und dennoch gut und lange sättigen. Die Avocado besitzt viele ungesättigte Fettsäuren und eine Menge Vitamine und Mineralstoffe. Natives Olivenöl, Vitamin C reiche Zitronen und Knoblauch sowie Basilikum sind bekanntermaßen auch sehr gesund. Alles in allem also ein sehr gesundes Gericht, das dennoch sehr gut schmeckt. Passend dazu am besten Pasta auf Vollkornbasis reichen. Wenn schon, denn schon 😉

Zutaten

500 g Vollkorn Pasta (Spaghetti, Penne oder andere Nudelsorten)
2 Reife Avocados
3 Knoblauchzehen
1 Bio Zitrone
Frische Basilikumblätter
Frischer Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Optional
Frische scharfe Chilis
Chilipulver

Anleitung

Die Avocados mit einem MesserVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 25 längs aufschneiden, jeweils den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben und in eine kleine RührschüsselVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 25 geben.

Avocado Creme

Knoblauchzehen schälen und mit einem scharfen Messer fein hacken. Die Bio Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit dem Knoblauch mit in die Rührschüssel geben.

Avocado Pesto mit Knoblauch und Zitrone

Dazu etwa einen EL Olivenöl geben.

Avocado Pesto mit Olivenöl

Mit frisch gemahlenem Schwarzen PfefferVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 27 und MeersalzVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 28 würzen. Je nach Geschmack noch fein gehackte scharfe Chilis oder ChilipulverVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 29 hinzufügen.

Avocado Pesto würzen

Die Zutaten mit einem HandmixerVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 30 und dem Schneebesenaufsatz verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Das Avocado Pesto bitte nicht erhitzen, da es sonst leicht bitter schmeckt und wertvolle Vitamine verloren gehen.

Wasser in einem Topf erhitzen und die Nudeln al dente Kochen. Besonders gut dazu passen Spaghetti oder Penne, es können aber natürlich auch andere Pasta Sorten verwendet werden. Im Idealfall sollte es sich um Vollkorn NudelnVollkorn Pasta mit Avocado Pesto 31 handeln. Die Nudeln abgießen und heiß servieren.

Avocado Pasta

Darauf Avocado Pesto verteilen und mit frischen Basilikumblättern und eventuell einer Scheibe Zitrone garnieren. Guten Appetit!

Avocado Pesto Pasta Rezept

Ofen Feta mit Tomaten

Ofen Feta mit Tomaten

Rezept für Ofen Feta mit Tomaten. Der Griechische Schafskäse wird zusammen mit geviertelten Cocktailtomaten, Knoblauch, Schwarzem Pfeffer und Meersalz im Ofen gebacken. Unser gebackener Feta ist außen schön knusprig und im Inneren saftig und weich. Die Tomaten schmecken durch das Backen geröstet und leicht süßlich. Ein leckeres Gericht, dass sich sowohl als Hauptgericht, als Vorspeise und als Beilage eignet. Dieses Rezept ist zudem in nur 5 Minuten super schnell vorbereitet. Danach brauchst Du es nur noch in den Backofen schieben und etwas warten. Super praktisch für den Feierabend oder wenn es ein mal schnell gehen muss. Für das optimale Geschmackserlebnis solltest Du aber unbedingt echten Griechischen Feta verwenden. Produkte wie „Hirtenkäse“ oder „Käse in Salzlake nach Feta Art“ solltest Du für dieses Rezept meiden. Der echte Griechische Feta wird nämlich aus Schafsmilch oder Ziegenmilch hergestellt und schmeckt deutlich intensiver als die günstigeren Konkurrenzprodukte aus Kuhmilch. Er reift für mindestens 2 Monate in Salzlake und darf nur auf der Griechischen Insel Lesbos hergestellt werden. Du erkennst ihn anhand der Zutatenliste auf der Verpackung und dem PDO Siegel für die geschütze Ursprungsbezeichnung. Die Zutatenliste muss Schafsmilch, Ziegenmilch oder beides enthalten.

Zutaten

250 g Feta (Schafskäse)
300 g Cocktailtomaten
4 Knoblauchzehen
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Oregano

Anleitung

Die Cocktailtomaten waschen und mit einem scharfen MesserOfen Feta mit Tomaten 32 in Viertel schneiden. Alternativ können natürlich auch Datteltomaten oder andere Tomaten verwendet werden.

Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Den Schafskäse halbieren und in eine große OfenschaleOfen Feta mit Tomaten 33 legen. Die geschnittenen Tomaten und den Knoblauch rund um die Fetastücke verteilen.

Mit reichlich Griechischem OlivenölOfen Feta mit Tomaten 34 beträufeln und mit Schwarzem PfefferOfen Feta mit Tomaten 35 aus der Mühle sowie etwas MeersalzOfen Feta mit Tomaten 36 und Oregano würzen.

In den auf 200 Grad Celsius vorgeheizten BackofenOfen Feta mit Tomaten 37 geben und für etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis die Fetastücke am Rand goldbraun sind. Den Feta Ofenkäse heiß als leichtes Hauptgericht, Beilage oder Vorspeise servieren. Guten Appetit!

Rucola Salat mit Parmesan und Tomaten 38

Rucola Salat mit Parmesan und Tomaten

Rezept für Rucola Salat mit Cocktailtomaten und frisch geriebenem Parmesan. Passend dazu gibt es eine Vinaigrette mit Balsamico Essig und Italienischem Olivenöl. Dieser sommerliche Salat ist sehr gesund und in nur 5 Minuten blitzschnell zubereitet. Eine rundum fruchtige und leckere Vitaminbombe, die sich auch gut als Vorspeise oder Beilage zum Grillen eignet. Dieses Rezept ist ein Teil unserer Serie Leichte Sommerrezepte zum Abnehmen.

Zutaten

250 g Cocktailtomaten
125 g Rucola Salat (Rauke)
Parmigiano Reggiano (Parmesan)
Für die Vinaigrette
3 EL Balsamico Essig
2 EL Balsamico Creme
3 TL Rohrohrzucker
1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Kaltes Wasser

Anleitung

Den Rucolasalat und die Cocktailtomaten gut waschen. Alles abtropfen lassen und die Tomaten halbieren oder vierteln. Statt Cocktailtomaten können auch Datteltomaten verwendet werden.

Eine Vinaigrette aus 4 EL Balsamico Essig, 3 EL gutem Olivenöl und 2 EL Balsamico Creme herstellen. Mit 3 TL RohrohrzuckerRucola Salat mit Parmesan und Tomaten 39 und einem TL Salz sowie reichlich Schwarzem Pfeffer aus der MühleRucola Salat mit Parmesan und Tomaten 40 würzen. Einen Schuss kaltes Wasser hinzugeben, alles gut verrühren und abschmecken.

Die Rucolablätter und die Tomatenstücke in eine SalatschaleRucola Salat mit Parmesan und Tomaten 41 geben. Mit der Vinaigrette begießen und gut durcheinander mischen. Anschließend frische Parmesanstreifen darüber reiben. Alternativ mit Parmesansplittern aus der Packung bestreuen. Guten Appetit!

Griechische Hähnchenspieße

Griechische Hähnchenspieße

Rezept für leckere Griechische Hähnchenspieße. Die marinierten Spieße nach Mediterraner Art sind ein herrlicher und leichter Genuss aus der Griechischen Küche. Die delikaten Hähnchenspieße sind schnell zubereitet und Du benötigst nur wenige Zutaten. Durch die Säure der Zitrone wird das marinierte Hähnchenfleisch besonders zart. In Kombination mit Oregano, Knoblauch und ausgesuchten Gewürzen entsteht eine sommerliche Geschmackskomposition. Dieses Rezept eignet sich sowohl für den Grill, als auch für die Pfanne und den Backofen. Als Beilage gibt es einen Klecks Tsatsiki und eingelegte Griechische Peperoni. Dieses Rezept ist Bestandteil unserer Serie Leichte Sommerrezepte zum Abnehmen.

Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Holzspieße oder Metallspieße
Für die Marinade
4 Knoblauchzehen
1 Bio Zitrone
Thymian
Oregano

Anleitung

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Anschließend je nach Größe der Länge nach halbieren oder in Viertel schneiden. Die Hähnchenbrustfiletstreifen sollten etwa 4 Zentimeter breit sein. Je einen Hähnchenstreifen auf einem Holzspieß oder einem Metallspieß aufspießen.

Knoblauchzehen schälen und mit einem MesserGriechische Hähnchenspieße 42 fein hacken.

Die Bio Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit dem gehackten Knoblauch und etwas Thymian und Oregano vermengen. Einen guten Schuss Griechisches OlivenölGriechische Hähnchenspieße 43 hinzufügen und die Marinade gut verquirlen.

Hähnchenspieße in die Marinade geben, ein paar mal wenden und zusammen mit der Marinade abgedeckt im KühlschrankGriechische Hähnchenspieße 44 für mindestens 3 Stunden marinieren lassen. Noch intensiver schmecken die Spieße, wenn sie über Nacht mariniert werden.

Die marinierten Hähnchenspieße mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz würzen. Sie können entweder im BackofenGriechische Hähnchenspieße 45 für 20 Minuten bei 200 Grad Celsius gebacken oder in der Pfanne mit einem Schuss Öl angebraten werden. Noch besser schmecken die Spieße jedoch frisch vom Grill. Hierfür je nach Hitze für etwa 10 bis 20 Minuten indirekt grillen. Die Griechischen Hähnchenspieße heiß servieren und dazu Griechische Peperoni und Tsatsiki zum Dippen reichen. Guten Appetit!

Tomaten Mozzarella Salat mit Basilikum

Tomaten Mozzarella Salat mit Basilikum

Rezept für Tomaten Mozzarella Salat mit Basilikum. Der leckere Salat wird auch Insalata Caprese genannt und ist ein Klassiker der italienischen Küche. Fruchtige sonnengereifte Tomaten und zarter Mozzarella treffen auf frische Basilikumblätter. Die Farben der Zutaten spiegeln übrigens die Italienischen Nationalfarben wieder. Dazu gibt es eine fruchtige Salatsauce mit Balsamico Creme und feinstem Olivenöl direkt aus Italien. Eine äußerst delikate Beilage zum Grillen oder zu anderen Italienischen Gerichten. Der Tomaten Mozzarella Salat ist zudem eine beliebte Vorspeise im Sommer. Hol Dir mit dem Insalata Caprese ein Stück Italien nach Hause. Der Salat ist ein Klassiker der leichten Italienischen Küche, er ist Low Carb und daher auch Bestandteil unserer Rezepte zum Abnehmen. Lasst es Euch schmecken!

Zutaten

500 g Mittelgroße Tomaten
125 g Mozzarella
Frische Basilikumblätter
Für die Tomaten Mozzarella Sauce
Balsamico Creme
Aceto Balsamico di Modena
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz

Anleitung

Den Mozzarella abgießen und abtropfen lassen. Die Tomaten und den Mozzarella mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

Olivenöl mit dem Balsamico Essig mischen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer abschmecken. Für einen besonderen Geschmack noch einen Schuss Balsamico Creme hinzugeben. Alles gut verquirlen.

Abwechselnd Tomatenscheiben, Mozzarellascheiben und Basilikumblätter auf einer Servierplatte aufschichten. Anschließend mit der Salatsauce beträufeln. Besonders dekorativ lässt sich das Ganze auf einer Servierschnecke anrichten. Guten Appetit!

Sommersalat

Sommersalat mit Hähnchenbruststreifen

Rezept für einen frischen Sommersalat mit Hähnchenbruststreifen und Senfdressing. Die Hähnchenbruststreifen können gebraten oder gegrillt werden. Sie werden zusammen mit Romana Salatherzen, Rucola, Tomaten, Paprika, Gurke und Schafskäse serviert. Dieser Low Carb Salat schmeckt im Sommer gekühlt besonders lecker mit Hähnchenbrustfilet vom Grill. Der Kontrast aus dem kaltem Salat und dem frisch gegrillten, warmen Hähnchen ist ein echter Genuss. Dieses Rezept ist zudem eine wahre Vitaminbombe!

Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet
300 g Cocktail Tomaten
200 g Schafskäse
125 g Rucola (Rauke)
2 Romana Salatherzen
1 Rote Paprika
1 Gelbe Paprika
1 Salatgurke
Hähnchengewürzsalz
Paprikapulver
Schwarzer Pfeffer aus der MühleSommersalat mit Hähnchenbruststreifen 46
Salz
Etwas Öl zum Braten
Optional
Oliven
Mais

Anleitung

Für diesen bunten und gesunden Sommersalat werden zahlreiche Gemüsesorten sowie verschiedene Salate benötigt.

Sommersalat Zutaten

Neben Paprika, Tomaten und Gurke kommen in diesem sommerlichen Rezept Romana Salatherzen und Rucola zum Einsatz. Das Gemüse und der Salat bilden einen schönen Kontrast zur gebratenen Hähnchenbrust und dem würzigen Schafskäse.

Frischer Sommersalat

600 ml Senfdressing nach unserem Rezept für Senfdressing herstellen und kühl stellen.

Senfdressing

Die Paprika putzen und entkernen, danach in kleine Würfel schneiden. Statt normalen Paprika können natürlich auch Spitzpaprika verwendet werden.

Paprika schneiden

Salatgurke gut waschen und mit einem Messer Sommersalat mit Hähnchenbruststreifen 47in dünne Scheiben schneiden. Alternativ mit einer Reibe raspeln. Bei Bio Gurken muss die Haut nicht abgeschält werden.

Gurke schneiden

Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und anschließend vierteln oder achteln.

Tomaten würfeln

Romana Salatherzen putzen und waschen. Abtropfen lassen und anschließend in kleine Stücke rupfen.

Salatherzen

Den Schafskäse grob würfeln.

Schafskäse würfeln

Alle Zutaten bis auf das Fleisch in eine große Schüssel geben und mit dem gekühlten Senfdressing vermengen.

Hähnchenbrustfilets abwaschen und mit einem Tuch gut trocken tupfen. Die Hähnchenbrustfilets mit einem scharfen Messer in dünne Streifen schneiden.

Hähnchenbruststreifen schneiden

Die Filetstreifen mehlieren. Hierdurch kleben diese beim Anbraten weniger zusammen.

Hähnchen mehlieren

Mit reichlich Hähnchengewürz und Paprikapulver würzen.

Hähnchen mit Hähnchengewürz

Gut vermengen und mit Schwarzem Pfeffer aus der MühleSommersalat mit Hähnchenbruststreifen 46 würzen.

Hühnerbrustfilet würzen

Zum gleichmäßigen Verteilen der Gewürze kann eine Schüssel oder Tupperbox mit Deckel verwendet werden. Die mehlierten und gewürzten Hähnchenbruststreifen in das Behältnis geben und ordentlich durchschütteln.

Hühnerbrustfilet Marinade

Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen kurz scharf anbraten. Dabei ab und an mit dem Kochlöffel wenden. Ein Spritzschutz verhindert eine fettige Küche. 😉

Hähnchenbruststreifen in der Pfann braten

Die Hitze reduzieren und noch etwa 5 bis 10 Minuten unter gelegentlichem Wenden garen lassen.

Gebratene Hähnchenstreifen

Den Salat in kleinere Portionen aufteilen und mit den gebratenen Hähnchenbruststreifen garnieren.

Salat mit Hähnchenbruststreifen

Pro Portion sollten etwa 100 g Hähnchenstreifen serviert werden.

Sommersalat mit Hähnchenbruststreifen

Guten Appetit!

Sommersalat Rezept

Instant Ramen verfeinern

Instant Ramen

Instant Ramen Nudelsuppen lassen sich beliebig verfeinern und mit einigen leckeren Zutaten in eine vollwertige Mahlzeit verwandeln. Dieses Instant Ramen Rezept macht aus den beliebten Ramen Nudeln einen echten Genuss.

Zutaten

1 Päckchen Instant Nudeln oder Mie – Nudeln
1 Scheibe Bauchspeck
2 Lauchzwiebeln
4 cm Ingwer
1 Schuss Chin – Su Sauce oder Soja Sauce
Frische Koriandertriebe nach Geschmack
Scharfe Chilis nach Geschmack
Optionale Zutaten / Kräuter
5 Blätter Jiaogulan
4 – 5 Dolden Hopfen
3 Scheiben Kurkuma
1 TL Schmalz

Anleitung

Instant Nudeln auspacken und in die Schüssel geben, Gewürzpäckchen hineingeben. Optional die Mie Nudeln kochen. Als Schüssel für die Nudelsuppe eignet sich eine 1 Liter Salatschüssel perfekt.

Nudeln in die Schüssel legen

Instant Ramen verfeinern

Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

Lauchzwiebeln zugeben

Chilis hacken oder halbieren und in feine Scheiben schneiden. Bei milderen Chilis kann man auch gern dickere ganze Scheiben beigeben.

Chilis zugeben

Den Bauchspeck mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden und zugeben.

Speck zugeben

Ingwer in Scheiben schneiden und zugeben.

Ingwer zugeben

Koriandertriebe fein hacken, und in der Schüssel verteilen,

Koriander zugeben

Fünf Blätter Jiaogulan hacken und ebenfalls in der Schüssel verteilen.

Einen Liter Wasser mit einem Wasserkocher aufkochen. Alternativ in einem Topf sehr heiß aufkochen.

Die Blütendolden des Hopfen vom Strunk abzupfen und beigeben. Wer möchte kann den Strunk auch dazugeben, denn an diesem haftet das meiste Lupulin.

Hopfen zugeben

Das Schmalz und etwas Chin – Su oder Soja Sauce beigeben.

Schmalz zugeben

Übergießen & Genießen!

Wasser aufgießen

Traditionell mit Essstäbchen, einem Löffel und einem Unterteller servieren.

Instant Ramen verfeinern

Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico

Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico

Einfaches Rezept für Rucola Salat mit gewürfelten Tomaten in einer fruchtigen Himbeer-Balsamico-Sauce. Besonders lecker mit frisch geriebenem Parmigiano ReggianoRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 49. Statt Himbeer Balsamico kannst Du natürlich auch frische Himbeeren verwenden. Ein leichter und leckerer Salat, der sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptspeise eignet. Der fruchtige Salat eignet sich selbstverständlich zum Abnehmen und ist Low Carb, also kohlenhydratarm. Zudem ist er sehr gesund und reich an Vitaminen und Mineralien. Mit nur 5 Minuten Zubereitungszeit ist der Salat blitzschnell fertig zubereitet. Nicht nur im Sommer ein echter Genuss!


Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 50

Zutaten

Rucola Salat
150 g Tomaten
80 ml Kaltes Wasser
3 EL Himbeer-Balsamico
3 TL Rohrzucker
1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer
Balsamico Creme
Parmigiano Reggiano (Parmesan)
Optional
Ein paar frische Himbeeren zum Dekorieren

Anleitung

Für die Himbeer-Balsamico Salatsauce

Für die Salatsauce zunächst drei TL Rohrzucker und einen TL Salz mit drei EL Himbeer-Balsamico EssigRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 51 verrühren. Der Rohrzucker Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 52 schmeckt feiner als normaler Zucker und harmoniert gut mit dem Himbeer Geschmack.

Schwarzen Pfeffer aus der MühleRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 53 dazu mahlen und mit 80 ml kaltem Wasser aufgießen.

Zum Schluss einen Esslöffel gutes Olivenöl dazu geben und gut verrühren.

Für den Rucola-Tomaten-Salat

Den Rucola Salat und die Tomaten gut mit Wasser abwaschen. Hier kann ein SeiherRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 54 behilflich sein.

Die Tomaten mit einem scharfen MesserRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 55 in kleine Würfel schneiden.

Tomaten schneiden

Rucola Blätter in einer Schüssel anrichten und die Tomatenwürfel dazu geben.

Den Salat mit der Himbeer-Balsamico-Sauce übergießen und etwas vermengen. Nun mit der Balsamico Creme verzieren.

Nach Belieben noch mit frischen Himbeeren oder kleinen Tomaten dekorieren.

Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico

Noch etwas Parmigiano ReggianoRucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 49 über den Salat reiben und servieren.

Rucola Salat mit Tomaten und Himbeer-Balsamico 57

Besonders gut und intensiv schmeckt der Parmesan in hauch dünne Blättchen gerieben.

Rucola Tomaten Salat

Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón Rezept. Die leckeren Pimientos sind traditionelle spanische Bratpaprika. Sie werden in einer Pfanne mit Olivenöl angebraten und mit Fleur de Sel gesalzen. Du kannst die Pimientos auch auf dem Grill zubereiten. Gegrillt erhalten sie ein feines Raucharoma. Verwende hierfür am besten eine Grillpfanne oder eine Grillschale, da das Olivenöl sonst in den Grill tropft und verbrennt. Manche Pimiento de Padrón Exemplare sind scharf und manche nicht. Obwohl sie als Bratpaprika bezeichnet werden handelt es sich übrigens eigentlich um eine Chilisorte. Ein leckeres Gericht für heiße Sommertage!

Zutaten

500 g Pimientos de Padrón
Spanisches oder alternativ Italienisches Olivenöl
Fleur de sel (Meersalz)

Anleitung

Die Pimientos de Padrón waschen und gut trocknen lassen.

Reichlich gutes Spanisches Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Alternativ ein gutes Italienisches Olivenöl verwenden.Die Pimientos de Padrón am Stück in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze anbraten.

Spanische Bratpaprika

Wenn die ersten Pimientos anfangen Blasen zu schlagen, noch ein mal wenden und kurz fertig anbraten. Der Strunk der Pimientos sollte übrigens nicht entfernt werden, da die Bratpaprika so keine Blasen schlagen kann.

Pimientos de Padrón in der Pfanne

Die Pimientos de Padrón aus der Pfanne nehmen und auf einen Servierteller geben.

Pimientos de Padrón Rezept

Mit Fleur de Sel bestreuen. Fleur de Sel bedeutet übersetzt so viel wie „Salzblume / Blume aus Salz“. Es handelt sich um ein besonderes Meersalz, das in Spanien traditionell zum Salzen der Pimientos de Padrón verwendet wird.

Pimientos de Padrón

Feldsalat mit Orangen-Vinaigrette und Walnüssen

Feldsalat mit Orangen-Vinaigrette und Walnüssen

Rezept für einen Feldsalat mit Orangen-Vinaigrette und Walnüssen. Knackiger Feldsalat trifft auf eine fruchtige Orangen-Vinaigrette mit Balsamico Essig, fein gehackten Schalotten und Olivenöl. Über den Salat werden als Krönung noch gehackte Walnüsse gestreut. Ein herrliches Spiel aus süßem Rohrzucker und fruchtig saurem Orangensaft. Dieser Salat ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt dabei noch super lecker. Gut geeignt als Beilage oder Vorspeise zu Weihnachten oder einfach als kleine Zwischenmahlzeit.

Zutaten

Feldsalat
1 Bio Orange
1 Schalotte
1 EL Balsamico Essig
50 ml Kaltes Wasser
3 TL Roh-Rohrzucker
1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Balsamico Creme
Walnüsse

Anleitung

Die Schalotte schälen und mit einem scharfen Messer sehr fein hacken.

Zwiebeln schneiden Damastmesser

Walnüsse knacken und die geschälten Nüsse grob zerkleinern. Für später bereit stellen.

Zwei Scheiben von der Orange abschneiden. Die restliche Orange zu Saft pressen und den Orangensaft in einen Rührbecher gießen.

Orange auspressen

Drei TL Rohrucker und einen TL Salz zum Orangensaft dazugeben. Schwarzen Pfeffer dazu mahlen.

Einen EL Balsamico Essig und 50 bis 100 ml kaltes Wasser hinzufügen. Mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen gut verquirlen.

Balsamico Dressing

Einen EL Olivenöl und die gehackten Schalotten dazu geben und noch ein mal gut verrühren.

Orangen Vinaigrette mit Schalotten

Den Feldsalat gründlich waschen und in kleine Schalen füllen.

Feldsalat

Die Orangen-Vinaigrette über den Feldsalat gießen. Mit zerkleinerten Walnussstücken, einer halben Orangenscheibe und etwas Balsamico Creme garnieren.

Feldsalat mit Orangen-Vinaigrette und Walnüssen

Der Feldsalat mit der Orangen-Vinaigrette eignet sich besonders gut als Vorspeise oder Beilage zu festlichen Anlässen und Menüs, zum Beispiel zu Weihnachten.

Dressing Feldsalat

Hokkaido Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Hokkaido Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Ein herbstliches Rezept für eine klassische Hokkaido Kürbissuppe. Besonders gesund und schmackhaft mit Kartoffeln, Möhren und Möhrengrün. Je nach Geschmack mit gerösteten Kürbiskernen und Creme fraiche garniert oder als scharfe Variante mit Chilis. Hokkaidos sind relativ kleine, orange-rote Kürbisse und stammen ursprünglich aus Japan. Diese Kürbissorte lässt sich mehrere Monate lagern und kann mit Schale gegessen werden. Die Hokkaido Suppe mit Kartoffeln und Möhren ist sehr reich an Ballaststoffen und wertvollen Vitaminen. Das Rezept ist also besonders gut für die Herbst- und Winterzeit geeignet. An Weihnachten kann die Suppe beispielsweise als Vorspeise zum Weihnachtsessen serviert werden.

Zutaten

1 kg Hokkaido
500 g Kartoffeln
Gemüse- oder Fleischbrühe
5 Möhren
5 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln oder Schalotten
50 g Butter
Pfeffer
Salz
1 Prise Muskatnuss
Etwas Sojasauce
Optional
3 Rocoto de Seda Chilis
1 Bhut Jolokia oder Fatalii
Geröstete Kürbiskerne
Walnüsse in kleinen Stücken
200 ml Creme fraîche

Anleitung

Die Hokkaido Kürbisse mit einem Küchenmesser halbieren. Diese eignen sich besoders gut für eine herbstliche Kürbissuppe, da sie mitsamt der Schale zubereitet werden können.

Hokkaido schneiden

Nun die Hokkaidos entkernen. Ein Esslöffel eignet sich gut zum Entfernen der Kürbiskerne.

Hokkaido entkernen

Die Hokkaidos mit einem Messer in Scheiben und anschließend in grobe Stücke schneiden.

Die Zwiebeln und den Knoblauch vierteln.

Die Möhren waschen und in grobe Stücke schneiden.

Möhren schneiden

Die Kartoffeln waschen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Kartoffeln schneiden

Die Hokkaido Stücke mit Butter in einem Kochtopf für etwa 10 Minuten andünsten.

Hokkaido andünsten

Danach mit der Brühe aufgießen. Ich habe hierfür Kesselfleischbrühe benutzt, die wir noch in der Gefriertruhe auf Lager hatten. 😉

Fleischbrühe auftauen

Die gewürfelten Kartoffeln und die Möhren sowie Knoblauch und Zwiebeln in eine große Pfanne oder einen Kochtopf geben. Ebenfalls für 10 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Anschließend in den Kochtopf mit der Brühe und dem Hokkaido geben.

Gemüse andünsten

Während des Kochvorgangs immer wieder Brühe aufgießen. Das Gemüse sollte dabei immer knapp bedeckt sein. So wird eine schöne sämige Konsistenz erreicht. Für etwa 20 bis 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Gemüse mit Hokkaido kochen

Mit einer Prise Muskatnuss, etwas Sojasauce sowie Pfeffer und Salz abschmecken. Wenn gewünscht nun die Rocotos und eine Bhut Jolokia oder Fatalii dazu geben. Je nach Geschmack können natürlich auch mildere Chilisorten verwendet werden. Im Winter kann auf gefrorene Chilis oder Chilipulver zurückgegriffen werden.

Rocoto de Seda schneiden

Die Kürbissuppe mit einem Pürierstab oder Mixer pürieren. Gegebenenfalls noch etwas Brühe dazu geben, bis die gewünschte Konsistenz der Hokkaido Suppe erreicht ist.

Hokkaido Suppe pürieren

Die Spitzen des Möhrenlaubs abschneiden und fein hacken.

Möhrengrün hacken

Die Hokkaido Suppe in Teller füllen und heiß servieren. Nach Geschmack mit gerösteten Kürbiskernen, Möhrenlaubspitzen und einem Esslöffel Creme fraîche garnieren. Besonders gut schmecken auch grob zerbröselte Walnüsse als Topping.

Hokkaido Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Bandnudeln mit Schinken Sahne Sauce

Bandnudeln mit Schinken Sahne Sauce

Rezept für Bandnudeln mit Schinken Sahne Sauce. Die würzige Sauce kannst Du einfach und schnell mit Sahne oder Milch zubereiten. Weitere Zutaten sind saftiger Kochschinken und Zwiebeln sowie Knoblauch. Füge je nach Geschmack noch scharfe Chili und frische Basilikumblätter hinzu. Gut als Beilage passt ein fruchtiger Salat mit Tomaten und Mozzarella. Die Schinken Sahne Sauce ist auch gut für Spaghetti, Fusilli und Penne oder andere Nudeln geeignet. Ein leckeres und recht leichtes Gericht für den Sommer, das auch als Vorspeise geeignet ist.

Zutaten

500 g Bandnudeln oder Spaghetti
200 ml Sahne oder Milch
150 g Gekochter Schinken
3 Knoblauchzehen
1 Mittelgroße Zwiebel
Schwarzer Pfeffer
Salz
Basilikum
Chili nach Geschmack
Etwas Öl zum Anbraten
Optional
Ein Schuss Weißwein
Muskat

Anleitung

Knoblauchzehen, Zwiebel und Chili fein hacken.

Knoblauch Zwiebel Chili

Basilikumblätter grob hacken oder in kleine Stücke rupfen. Alternativ getrocknetes Basilikum oder mediterrane Kräuter verwenden. Frisches Basilikum ist jedoch zu bevorzugen.

Den gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden.

Etwas Öl in einem Kochtopf erhitzen und den gehackten Knoblauch, die Zwiebel und Chili glasig darin anbraten.

Mit 200 ml Sahne oder Milch ablöschen.

Die Schinkenwürfel dazugeben und die Sauce kurz aufkochen lassen.

Bandnudeln mit Schinken Sahne Sauce 58

Anschließend die gehackten Basilikumblätter hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Eventuell etwas Muskat dazureiben und einen Schuss Weißwein dazugeben. Dies verfeinert den Geschmack der Sauce.

Nudelbett auf einem Teller anrichten und die Sauce darüber geben. Etwas Tomatensalat mit Mozzarella eignet sich hervorragend zum Garnieren und als Beilage. Guten Appetit!

Nudeln mit Schinken Sahne Sauce

Gefüllte Champignons mit Frischkäse und Chili 59

Gefüllte Champignons mit Frischkäse und Chili

Rezept für Gefüllte Champignons mit Frischkäse und Chili. Die gefüllten Champignons können im Backofen oder auf dem Grill zubereitet werden. Besonders schmackhaft vom Grill mit braunen Champignons und scharfen Chilis sowie Frischkäse mit Kräutern. Tipp: Am besten indirekt grillen, damit nichts anbrennt.

Zutaten

500 g Champignons (bevorzugt braune)
200 g Frischkäse mit Kräutern
Chilis nach Geschmack
Optional
Chiliflocken oder Chilipulver

Anleitung

Die Champignons putzen und den Strunk durch leichtes Drehen vorsichtig von den Champignons trennen. Wir empfehlen braune Champignons zu verwenden, da diese intensiver im Geschmack sind.

Champignons putzen

Habanero Chilis in Ringe schneiden. Alternativ andere Chilis nach Geschmack verwenden. Wer es milder mag, greift zu Jalapeños, schärferen Gaumen empfehlen wir Bhut Jolokia Chilis zu verwenden.

Champignons mit Chili

Die Chili Ringe in den Champignons platzieren.

Habanero Champignons

Je nach Geschmack können auch verschiedene Chilisorten zum Einsatz kommen.

Gefüllte Champignons

Champignons mit dem Frischkäse füllen. Ein kleiner Löffel ist hierfür perfekt geeignet. Besonders lecker schmeckt Frischkäse mit Kräutern.

Champignons füllen

Die gefüllten Champignons mit etwas Chiliflocken oder Chilipulver garnieren.

Gefüllte Champignons mit Frischkäse und Chili 60

Für etwa 30 Minuten indirekt auf dem Grill bei geschlossenem Deckel garen. Guten Appetit!

Champignons grillen

Pizza Marinara

Pizza Marinara

Ein Rezept für eine traditionelle italienische Pizza Marinara. Die originale Pizza Marinara ist vegan und wird lediglich mit Tomatensauce, Knoblauch und Oregano belegt. Die Marinara ist ein echter Pizza Klassiker und stammt wie die Pizza Margherita aus Neapel. Im Gegensatz zur vegetarischen Margherita wird bei der Marinara auf Käse verzichtet. Die frische Tomatensauce, der Knoblauch sowie der Oregano vereinen sich mit dem Pizzateig zu einem äußerst leckeren Geschmackserlebnis. Unser beliebtes Rezept für einen Original Pizzateig aus Italien findest Du hier: Pizzateig. Desweiteren haben wir für Entdecker und echte Pizzafans in unserem Food Blog viele leckere Pizza Rezepte und eine Liste mit über 600 verschiedenen Pizzasorten. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Je nach Vorliebe kann noch ein Schuss Gutes Italienisches Olivenöl hinzugefügt werden. Mit der meist in Deutschland unter dem Namen Marinara erhältlichen Pizza mit Meeresfrüchten hat eine echte Pizza Marinara übrigens nichts zu tun. Der Name der Marinara geht auf italienische Seefahrer zurück. Aufgrund der guten Haltbarkeit aller Zutaten konnte sie auch auf hoher See frisch zubereitet und als Proviant für lange Seereisen genutzt werden.

Zutaten

Pizzateig
250 g Pizzateig
Belag für die Pizza Marinara
Tomatensauce
Knoblauch nach Geschmack
Oregano oder Pizza Kräuter
Frische Basilikumblätter
Empfohlenes Zubehör

Anleitung

Einen selbst gemachten Pizzateig nach unserem Original Pizzateig Rezept herstellen oder alternativ einen fertigen Pizzateig verwenden. Ein selbst gemachter Pizzateig schmeckt natürlich wesentlich besser als fertiger Teig und sollte bevorzugt werden.

Den Pizzateig mit den Händen zu einer dünnen runden Pizza formen.

Den Pizzarohling nun mit Tomatensauce bestreichen und am Rand etwa 1 bis 2 Zentimeter frei lassen.

Mit Marinara Sauce bestreichen

Knoblauch fein hacken und auf der Pizza Marinara verteilen.

Pizza Marinara 63

Etwas Oregano oder Italienische Kräuter dazu geben.

Italienische Kräuter verteilen

Die Pizza Marinara in den vorgeheizten Ofen schieben und je nach Hitze etwa 4 bis 8 Minuten backen. Die Backzeit hängt enorm von der Temperatur des Backofens und der Verwendung eines Pizzasteins ab. Eine ausführliche Anleitung zum Pizzabacken findet ihr hier.

Aus dem Ofen holen, wenn die gewünschte Bräunung erreicht ist.

Pizza mit Marinara Sauce

Nach dem Backen ein paar frische Basilikum Blätter auf der Pizza Marinara verteilen und evtl. einen Schuss gutes Olivenöl hinzufügen.

Vegane Pizza

Mit einem Pizzaroller in Stücke schneiden und heiß servieren. Sehr lecker auch als Vorspeise für mehrere Personen. Guten Appetit!

Pizza Stücke

Pizza Baguette selber machen

Pizza Baguette Deluxe

Ein Rezept für ein leckeres und knuspriges Pizza Baguette. Das selbstgemachte Pizza Baguette ist einfach in der Zubereitung und super im Geschmack. Es ist ein leckerer Snack für zwischendurch, eignet sich aber auch gut als Partysnack für die nächste Party oder Geburtstagsfeier. Besonders lecker schmeckt das Baguette mit frischen und feurigen Habanero Chilis. Diese lassen sich zudem in dekorative Ringe schneiden, die einer Blume ähneln. Herrlich dekorativ.

Zutaten

1 Baguette
150 ml Tomatensauce oder Tomatenmark
100 g Käse
3 Knoblauchzehen
Ein paar frische Basilikumblätter
Oregano
Thymian
Rosmarin
Scharfe Chili nach Geschmack

Anleitung

Vorbereitung des Pizza Baguettes

Das Baguette zunächst halbieren und der Länge nach aufschneiden.

Pizza Baguette Brötchen

Die aufgeschnittenen Baguette Hälften nun mit etwas Olivenöl beträufeln und das Öl verstreichen. Durch die Verwendung von Olivenöl bleibt das Pizza Baguette saftiger.

Pizza Baguette mit Olivenöl

Anschließend die Tomatensauce darauf verstreichen und mit Oregano, Thymian und Rosmarin würzen.

Pizza Baguette Deluxe 64

Die Knoblauchzehen und die Chili fein schneiden oder pressen.

Den Käse zum Überbacken auf dem Pizza Baguette verteilen und leicht andrücken. Den geschnittenen Knoblauch und die Chili darauf verteilen und noch ein mal mit einer Prise Oregano und Thymian würzen.

Pizza Baguette Vegetarisch

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen und das Pizza Baguette für etwa 8 bis 10 Minuten im Ofen backen.

Zur weiteren Verzierung des Pizza Baguettes eignen sich in Ringe geschnitte Chilis und frische Basilikumblätter hervorragend. Diese werden erst nach dem Backen dazugegeben, da sie sonst vertrocknen würden und ihr Aroma verlieren. Lasst es euch schmecken!

Pizza Baguette Rezept

Spaghetti Aglio Olio e Peperoncion Rezept

Spaghetti aglio olio e peperoncino

Rezept für Spaghetti aglio olio e peperoncino. Ein einfacher und leckerer Klassiker aus Italien. Spaghetti aglio olio e peperoncino bedeutet wörtlich übersetzt Spaghetti mit Knoblauch, Olivenöl und Chili. Aus diesen wenigen Zutaten entsteht ein super schnelles und tolles Gericht, das sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht eignet.

Zutaten

400 g Spaghetti
1 Bund Petersilie
4 Knoblauchzehen
3 Scharfe Chilis (Bevorzugt italienische Peperoncini / Diavolini)
50 ml – 100 ml Italienischer Weißwein
Frisch gemahlenes Meersalz
Frisch gemahlener Schwarzer Pfeffer
60 g Parmesan zum reiben

Anleitung

Vorbereitung

Den Knoblauch schälen und den Bund Petersilie waschen.

Chili, Knoblauch und Petersilie fein schneiden.

Zubereitung

Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Spaghetti mit einer Prise Salz hineingeben und al dente (bissfest) kochen.

Währenddessen die geschnittene Chili und den Knoblauch mit einem guten Schuss italienischen Olivenöl in einer großen Bratpfanne anschwitzen. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und weiter ziehen lassen.

Spaghetti aglio olio e peperoncino 65

Wenn die Spaghetti fertig gekocht sind, werden diese abgegossen und einfach in die Bratpfanne gegeben und gut mit den Chilis, dem Knoblauch und dem Olivenöl vermengt. Beim Vermengen mit frisch gemahlenem Meersalz und Schwarzem Pfeffer würzen.

Auf großen Tellern servieren, einen Schuss Olivenöl und Parmesan sowie die geschnittene Petersilie darüber geben.

Buon Appetito!

Spaghetti mit Oliven, Tomaten, Kapern und Anchovis Rezept

Spaghetti mit Oliven, Tomaten, Kapern und Sardellen

Rezept für Spaghetti mit Oliven, Tomaten, Kapern und Anchovis. Bei Anchovis handelt es sich um filetierte, eingesalzene und fermentierte Sardellen. Die Sardellen harmonieren mit den anderen Zutaten und ergeben ein einzigartes Geschmackserlebnis. Rundum ein leckeres mediterranes Spaghetti Rezept. Spaghetti ein mal anders!

Zutaten

400 g Spaghetti
40 g Anchovis (filetierte Sardellenfilets in Salzlake)
4 Knoblauchzehen
2 EL Kapern
1 Kleine Zwiebel
125 g Schwarze entsteinte Oliven
400 g Geschälte und fein gestückelte Tomaten
2 Scharfe Chilis
Schwarzer Pfeffer
Salz
Basilikum
Thymian
Rosmarin
Oregano

Anleitung

Vorbereitung

Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken.

Die Oliven in dünne Ringe schneiden.

Die Chilis fein schneiden.

Zubereitung

Einen guten Schuss Italienisches Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen.

Wenn das Olivenöl heiß ist, die Anchovis, den gehackten Knoblauch, die Zwiebel und die Chili dazugeben und andünsten.

Anschließend die Kapern und die geschnittenen Oliven dazugeben und 3 Minuten kochen lassen.

Die 400g Tomaten hinzugeben und aufkochen lassen.

Mit Oregano, Thymian, Basilikum und Rosmarin, sowie Pfeffer und Salz würzen und abschmecken.

Wasser in einem Topf erhitzen und die Spaghetti al dente (bissfest) kochen.

Wenn die Spaghetti fertig gekocht sind, diese abgießen und in der Pfanne mit der Sauce schwenken und servieren.

Spaghettio Aglio Olio e Scampi Rezept

Spaghetti aglio e olio mit Scampi

Rezept für leckere Spaghetti aglio olio e scampi.

Zutaten

400 g Spaghetti
4 Knoblauchzehen
1 Petersilie
100 ml Weißwein
12 Scharfe Chilis
Oregano
Basilikum
Thymian
Meersalz
Pfeffer
12 große Garnelen
Alternativ
250 g kleine Garnelen / Shrimps (Gamberetti)

Anleitung

Vorbereitung

Die großen Garnelen von der Schale trennen und säubern. Werden kleine tiefgefrorene Shrimps verwendet, diese vorher auftauen lassen.

Den Knoblauch schälen und in feine Würfel oder dünne Ringe schneiden.

Die Chili ebenfalls in kleine feine Würfel schneiden.

Den Bund Petersilie waschen und die Petersilie fein schneiden.

Zubereitung

Die Garnelen in eine Pfanne geben und von allen Seiten anbraten.

Anschließend einen guten Schuss Olivenöl dazugeben und die fein geschnittene Chili und den gehackten Knoblauch zu den Garnelen geben.

Knoblauch und Chili in der Pfanne mit heißem Olivenöl gut anschwitzen. Hierdurch verteilt sich das Knoblauch- und Chiliaroma sowie die Schärfe besonders toll im Olivenöl und somit im gesamten Essen.

Währenddessen die Spaghetti mit einer Prise Salz in kochendes Wasser geben und al dente (bissfest) kochen.

Mit dem Weißwein ablöschen und Oregano, Basilikum sowie Thymian dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weiter auf mittlerer Stufe kochen lassen.

Die Spaghetti abgießen und mit der Sauce in der Pfanne vermengen.

In großen Tellern servieren und die Spaghetti in den Tellern je mit einem Schuss frischen Olivenöl beträufeln. Die Garnelen auf den Spaghetti anrichten. Frische Petersiele darüber geben und je nach Geschmack mit Chilifäden, Safran, frischem Basilikum oder ähnlichem verzieren.

Tipp

Frisch darüber geriebener Parmesan schmeckt hervorragend dazu.