Rocoto Chili Schmalz

Rocoto Chili Schmalz

Rocoto Chili Schmalz ist ein scharfes Schmalz aus Rocotos. Für das Chili Schmalz Rezept kannst Du aber auch andere Chilisorten verwenden. Je nach verwendeter Chilisorte und Menge wird Dein selbstgemachtes Chili Schmalz entweder recht mild, feurig bis sehr feurig oder auch extrem scharf sein. Das Rocoto Chili Schmalz kannst Du mit wenigen Zutaten einfach zu Hause selber machen. Das Beste dabei ist natürlich, dass du das Rezept nach Deinem Geschmack beliebig anpassen und verändern kannst.

Statt Rocoto Schmalz kannst du zum Beispiel ein milderes Jalapeño Schmalz oder ein feuriges Habanero Schmalz herstellen. Desweiteren ist die Zugabe von anderen Zutaten möglich, um den Geschmack des Schmalzes abzurunden und zu perfektionieren. Probiere es doch ein mal Dein Chili Schmalz mit fein gehackten Apfelstückchen, Zwiebeln oder Knoblauch zu kombinieren. Einfach lecker! Falls Du auf der Suche nach unserem leckeren Rocoto Brotaufstrich statt nach dem Rocoto Schmalz bist: Rocoto Brotaufstrich

Bei Rocotos handelt es sich um besondere Chilis der Art Capsicum pubescens. Diese scharfen Früchte unterscheiden sich von den anderen Chilisorten und Arten deutlich. Rocotos weisen sowohl ein anderes Geschmacksprofil, als auch ein anderes Schärfeprofil auf. Auf der Scoville Skala liegen sie eher im mittleren Bereich. Durch die andere Zusammensetzung, der für die Schärfe verwantwortlichen Alkaloide, können Rocotos für manche Menschen wesentlich schärfer wirken, als sie eigentlich sind. Sorten der Art Capsicum pubescens enthalten meist mehr Dihydrocapsaicin als Capsaicin.

Ofen Gyros

Ofen Gyros

Wenn Du Lust auf Original Griechisches Gyros vom Spieß hast, aber Du gerade keinen Grill in der Nähe hast und Dir Gyros aus der Pfanne zu langweilig ist, haben wir die Lösung für Dich. Unser Rezept für Ofen Gyros. Die Marinade und die Herstellung des Gyrosspießes haben wir von unserem Rezept für Gyros vom Grill übernommen. Herrlich knusprig und saftig im Ofen gebraten, sorgt der Gyrosspieß für echtes Griechisches Feeling und einen super leckeren Duft im ganzen Haus. Das Beste: Nach der Vorbereitung, musst Du den Spieß nur noch in den Ofen schieben und ein paar mal wenden. Das Ofengyros ist also perfekt geeignet für Partys, Geburtstage und sonstige Feiern.

Surbraten

Surbraten

Original Bayrisches Surbratl

Surbraten Rezept für den Bayrischen Klassiker. Der Surbraten kann klassisch im Bräter oder Römertopf geschmort, oder aber bei Niedrigtemperatur gegart werden. Einfach lecker! Für das typisch Bayrische Schmankerl wird das Bratenfleisch für mindestens 3 Wochen in der sogenannten Sur eingelegt. Doch die Wartezeit lohnt sich! Nach dem Suren ist das Fleisch nämlich besonders zart und geschmacksintensiv und hat durch den Surprozess eine intensive rötliche Färbung angenommen. Das Surfleisch kann nun zu Surbraten oder aber auch zu Schinken weiterverarbeitet werden. Aus Surfleisch kann man auch a typisch Bayrisches Geselchtes herstellen. Dabei handelt es sich um im Kamin oder Räucherofen Geräuchertes Surfleisch. Einfach sau guad!

Fleisch Suren

Traditionelles Suren

Beim Suren wird das Surfleisch mit Salz und Gewürzen eingerieben und kommt anschließend zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, Wachholderbeeren und Lorbeerblättern in ein Surfass. Alternativ kannst Du ein Krautfass oder einen großen Steinguttopf verwenden. Eine ausführliche Anleitung zum Suren findest Du hier. Während des Surens entzieht das Salz dem Fleisch Wasser. Dabei entsteht die typische Surflüssigkeit. Diese Surtechnik wird auch als Trockensuren bezeichnet. Das Suren war in Europa für Jahrhunderte die einzige Möglichkeit Fleisch für längere Zeit haltbar zu machen. Heute fast in Vergessenheit geraten, hat damals hingegen fast jeder Haushalt ein Surfass zum Einlegen von Fleisch besessen.

Suren mit Salzlake

Hier wird das Fleisch in einer Mischung aus Salz und Wasser eingelegt. Dadurch ist das Fleisch wesentlich schneller küchenfertig, es schmeckt jedoch nicht so intensiv und ist auch nicht ganz so zart wie beim traditionellen Suren. Statt einem Surfass werden für dieses Verfahren meist lebensmittelechte Boxen verwendet, die luftdicht verschlossen werden können. Auf diese Art wird mittlerweile auch in den meisten Metzgereien das Fleisch gesurt. Falls ihr also nicht so lange warten wollt, fragt einfach beim Metzger eurer Wahl nach, ob er Fleisch für Surbraten im Angebot hat. Außerhalb Bayerns wird es jedoch etwas schwieriger fündig zu werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall anzufragen. Neben Bayern, ist Surfleisch auch in Österreich und Tschechien verbreitet. Die Grundtechnik des Einsalzens und Einlegens ist jedoch schon seit über Tausenden Jahren bekannt und stammt vermutlich aus Asien.

Ramen mit Chashu Schweinebauch und Shimeji Pilzen

Ramen mit Chāshu Schweinebauch und Shimeji Pilzen

Rezept für eine Original Japanische Ramen Nudelsuppe mit gebratenem Chāshu Schweinebauch, Shimeji Pilzen, Lauchzwiebeln und Noriblättern. Chāshu ist ein klassisches Japanisches Miso Ramen Topping. Es handelt sich dabei um durchwachsenes Fleisch vom Schweinebauch oder Schweinerücken, das mit Sojasauce, Sake bzw. Nihonshu und Mirin gekocht und dann angebraten wird. Manchmal wird Chāshu jedoch auch zu erst angebraten und anschließend gekocht oder geschmort. Wenn Du nicht alle Zutaten zu Hause hast, kannst Du alternativ eine Scheibe Bauchspeck anbraten und mit etwas Sojasauce ablöschen.

Für den Japanischen Touch sorgen frische Shimeji Pilze, ein Schuss Fischsauce und in Streifen geschnittene Noriblätter. Shimeji Pilze aus der Gattung der Holzraslinge sind in Japan sehr beliebte Pilze. Diese Japanischen Pilze schmecken leicht nussig und etwas nach frischem Gras. Sie werden auch Buchenpilze oder Buchenraslinge genannt. In Japan ist auch der Name Buna-Shimeji geläufig, was so viel wie Kerbbuchen-Shimeji bedeutet.

Angerichtet werden die Ramen Nudeln in einer klassichen Japansichen Ramenschale zusammen mit dem Chāshu Schweinebauch und den übrigen Zutaten. Anschließend mit heißem Wasser übergießen und stilecht mit Essstäbchen genießen. Shokuji o tanoshimu! Guten Appetit!

Tipp: Wenn es schnell gehen soll oder Du nicht alle Zutaten vorrätig hast, kannst Du statt Mirin und Sake einfach einen Schuss Sherry verwenden. Als Basis für Chāshu Ramen kann zudem auch eine Instant Ramen Suppe genutzt werden.

Knacker Rezept

Geräucherte Knacker

Die leckeren geräucherten Knacker Würste kannst Du mit unserem Rezept zu Hause relativ einfach selbst herstellen. Du benötigst lediglich ein paar Geräte, Naturdarm, Gewürze und natürlich Fleisch sowie viel Zeit. Doch der Zeitaufwand ist mehr als lohnenswert! 😉 Wir haben für die Knacker 7,5 kg Schweinefleisch und 7,5 kg Kaninchenfleisch verwendet. Durch das Kaninchenfleisch werden die Würste etwas magerer. Du kannst aber natürlich auch nur Schweinefleisch verwenden. Desweiteren haben wir nicht nur normale Knacker, sondern auch Knoblauch Knacker, scharfe Chili Knacker mit geräuchertem Rocotopulver und eine sehr scharfe Version mit Carolina Reaper Pulver und Bhut Jolokia Chocolate Pulver hergestellt.

Nach der Herstellung haben wir die Knacker für rund zwei Tage abhängen lassen. Anschließend haben wir die Würste 6 Tage lang jeden Tag etwa 6 Stunden kalt in Buchenholzrauch in unserem MacGyver Räucherschrank geräuchert. Durch das Räuchern erhöht sich die Haltbarkeit der Knacker erheblich und es entsteht ein schönes Raucharoma. Zudem trocknen die Würste und können nach den Räuchervorgängen kühl gelagert oder weiter abgehangen werden. Die Mengenangaben im Rezept reichen für rund 150 Würste á 100g. Ein paar der Würste haben wir übrigens nicht geräuchert sondern frisch als Bratwurst zubereitet. Auch sehr lecker!

Je nach Land und Region werden die Knacker manchmal auch als Mettenden, Knackwurst oder Polnische bezeichnet. Zudem existieren zahlreiche Varianten unter Verwendung von anderem Fleisch wie Rindfleischknacker, Lammknacker, Hirschknacker und Wildschweinknacker.

Schnitzel Wiener Art

Schnitzel Wiener Art

Schnitzel Wiener Art ist ein Klassiker der Deutschen Küche. Im Gegensatz zum Original Wiener Schnitzel aus Österreich wird Fleisch vom Schwein verwendet. Die Schweineschnitzel werden gewürzt und paniert und anschließend in reichlich heißem Öl bei mittlerer Hitze goldgelb frittiert. Als Beilage passen Pommes oder unsere Knoblauchkartoffeln sowie ein bunter Salat dazu.

Bayrischer Krautsalat mit Speck

Bayrischer Krautsalat mit Speck ohne Essig

Rezept für Bayrischen Krautsalat mit Speck. Diesen typisch Bayrischen Krautsalat kannst Du aus einem Kopf Weißkohl und weiteren Zutaten schnell und einfach selber machen. Weißkohl wird übrigens auch oft als Weißkraut bezeichnet. Da meine Freundin keinen Essig mag, habe ich dieses Krautsalat Rezept ohne Essig entwickelt. Als Ersatz habe ich Fleischbrühe verwendet. Du kannst jedoch auch Gemüsebrühe verwenden. Wenn du es gerne sauer magst – aber ebenfalls auf den Essig verzichten möchtest – füge noch den Saft einer Bio Zitrone hinzu. Unser Bayrischer Krautsalat mit Speck passt hervorragend zu allen Bayrischen Gerichten, zur Brotzeit, zum Grillen und zu Fleischgerichten. Er ist aber auch pur als kleine Zwischenmahlzeit ein echter Genuss. Der Krautsalat ist relativ schnell selbst gemacht und zudem sehr gesund.

Pizza mit Speck und Zwiebeln

Pizza mit Speck und Zwiebeln

Rezept für Pizza mit Speck und Zwiebeln. Eine leckere rustikale Spezialität, die ihren Ursprung vermutlich in Österreich hat. Die Pizza wird mit Tiroler Brettlspeck, Knoblauch und Roten Zwiebeln belegt und dann auf dem Pizzastein im Ofen gebacken. In Italien und Österreich wird dieses Gericht manchmal auch Pizza Rustica genannt. Die Pizza Rustica ist nicht zu verwechseln mit einem ebenfalls als Pizza Rustica bezeichneten Snack, der oft in Italienischen Bars angeboten wird. Dabei handelt es sich um ein herzhaftes kuchenähnliches Gericht, das mit verschiedenen Käsesorten und Italienischer Salami gefüllt wird.

Als Käse für unsere Pizza mit Speck und Zwiebeln empfehle ich Dir Mozzarella, würzigen Parmigiano Reggiano oder Pecorino. Für einen noch würzigeren Geschmack kannst Du aber auch Gorgonzola verwenden. Dieser harmoniert wunderbar mit dem Speck, er ist jedoch sehr intensiv und daher Geschmackssache. Unser beliebtes Rezept für Original Italienischen Pizzateig aus Italien findest Du hier: Original Pizzateig aus Italien. Für Entdecker und echte Pizzafans haben wir in unserem Food Blog außerdem viele weitere, leckere Pizza Rezepte und eine Liste mit über 600 Pizzasorten. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Gyros Pizza

Gyros Pizza

Rezept für Gyros Pizza. Griechenland trifft auf Italien! Diese Mediterrane Pizza ist ein echtes Geschmacksfeuerwerk und quasi ein Fusionsgericht der Griechischen Küche und der Italienischen Küche. Die Pizza wird mit saftigem Gyrosfleisch, würzigem Feta Schafskäse, Roten Zwiebeln sowie Knoblauch und weiteren ausgesuchten Zutaten belegt. Die Basis für die Gyros Pizza bildet unser selbstgemachter Italienischer Pizzateig, der mit Tomatensauce oder Tsatsiki bestrichen wird.

Wahlweise kannst Du noch Oliven und scharfe Chilis oder Griechische Peperoni hinzufügen. Sehr gut schmeckt die Gyros Pizza auch, wenn Du den Schafskäse mit etwas gereiftem Parmigiano Reggiano (Parmesan) kombinierst. Durch die Kombination aus würzigem Parmesan und salzigem Feta in Verbindung mit dem Gyrosfleisch entsteht eine einzigartige Geschmackskomposition. Eine außergewöhnliche Pizza, die jeder ein mal probiert haben sollte!

Für Entdecker und echte Pizzafans haben wir in unserem Food Blog außerdem viele weitere, leckere Pizza Rezepte aus Italien und eine Liste mit über 600 verschiedenen Pizzasorten aus aller Welt. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Gyros vom Grill

Gyros vom Grill

Rezept für Gyros vom Grill ohne Drehspieß. Original Griechisches Gyros kannst Du mit diesem Rezept einfach selber machen. Du benötigst lediglich einen einfachen Gyrosspieß oder großen Grillspieß und einen Grill sowie ein gutes Stück vom Schweinenacken. Ein Drehspieß, eine Rotisserie oder ein Backburner wird für dieses Rezept nicht benötigt. Die Zubereitung von Gyros ist übrigens bereits seit rund 3000 Jahren bekannt. Der Name des Gerichts stammt vom Griechischen Wort Gyros, das zahlreiche Bedeutungen hat. So kann es beispielsweise Kreisel oder Runde bedeuten. Der Name stammt vermutlich vom sich drehenden Gyrosspieß.

Gyrosspieß selber machen

Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und mit unserer Gyrosmarinade mariniert. Anschließend wird es auf einen großen Grillspieß gesteckt und indirekt auf dem Grill gegart. Wenn du keinen Grill zur Verfügung hast, kannst Du alternativ Ofen Gyros aus dem Backofen oder Gyros aus der Pfanne zubereiten.

Gyros VS Döner | Was ist der Unterschied?

Das Türkische Gegenstück zum Gyros ist der Döner. Bis auf das verwendete Fleisch unterscheidet sich der Döner jedoch nicht vom Gyros. Er wird ebenfalls auf einem sich drehendem Spieß gegrillt. Für Döner wurde traditionell meist Lammfleisch, Hammelfleisch oder Kalbfleisch verwendet. Heutzutage wird aber auch oft Rindfleisch, Putenfleisch oder Hähnchenfleisch für Dönerspieße genutzt. Ein Döner aus Schweinefleisch ist ausgeschlossen, da der Verzehr von Schweinefleisch für Muslime verboten ist. Der Türkische Döner Kebab ist also als Abwandlung und naher Verwandter des Griechischen Gyros zu sehen. Döner Kebab bedeutet zudem übersetzt ebenfalls Sich drehendes Grillfleisch. Eine weitere Gemeinsamkeit ist das Servieren in einem Pitabrot, welches sein Pendat im Türkischen Pide findet. Oft wird das Dönerfleisch auch in ein Fladenbrot eingerollt und so serviert. Diese Variante wird auch Dürüm Döner genannt. Sowohl Gyros als auch Döner werden etwa seit den 1970er Jahren auf vertikalen Grillgeräten mit Automatik gegrillt. Diese Technik wurde erfunden, da die oft kleinen Griechischen Ladenlokale und Türkischen Imbissbuden aus Platzgründen keine großen horizontalen Grillgeräte aufstellen konnten.

Welches Fleisch nimmt man für Gyros?

In manchen überlieferten Gyros Rezepten wird statt Schweinefleisch auch Fleisch vom Lamm verwendet. Mittlerweile wird jedoch auch in Griechenland fast nur noch Schweinefleisch für den Gyrosspieß genutzt. Statt Schweinefleisch kannst Du natürlich auch Hühnerfleisch oder Putenfleisch verwenden. Durch den geringeren Fettanteil bleibt das Geflügelfleisch jedoch nicht so saftig und kann schnell trocken werden. Traditionell wird dieser Griechische Klassiker als Gyrospita im Pitabrot serviert. Man erhält das Gericht in Griechenland jedoch auch mit Beilagen.

Beilagen zu Gyros

Als Beilage zum Original Griechischen Gyros dürfen Tsatsiki, ein Griechischer Krautsalat und Griechische Knoblauchkartoffeln oder Pommes natürlich nicht fehlen. Oft wird auch Pikantiki oder Kafteri als Beilage serviert. Bei Kafteri handelt es sich um Schafskäse mit gegrillten Chilis. Pikantiki ist eine pürierte Creme aus Schafskäse, Tsatsiki, Paprika, Knoblauch und Olivenöl.

Chili BBQ Rub

Chili BBQ Rub

Rezept für ein feurig scharfes Chili BBQ Rub mit reichlich scharfem Chilipulver, Rohrzucker und weiteren erlesenen Gewürzen wie geräuchertem Paprikapulver, Kreuzkümmel und Koriander. Für einen fruchtigen Geschmack solltest Du am besten Chilipulver von Chilis der Art Capsicum chinense verwenden. Nutze also zum Beispiel Habanero Pulver oder Bhut Jolokia Pulver. Für eine mildere Rub Variante kannst Du auch Cayenne Pulver nutzen.

Scharfe Gewürzmischung zum Grillen und Smoken

Unser fruchtig scharfes Chili BBQ Rub eignet sich perfekt zum Grillen und Smoken. Du kannst das scharfe Rub Gewürz in wenigen Minuten zu Hause selber machen und für Grillfleisch wie Rindfleisch, Schweinefleisch und Hähnchen nutzen. Bestreue die Fleischstücke hierfür einfach mit der Rub Gewürzmischung und masiere die Würze gut in das Fleisch ein. Anschließend solltest du die Fleischstücke eine Weile im Kühlschrank ziehen lassen. Das Fleisch am besten indirekt bei niedriger Temperatur grillen oder smoken, so kommt die Gewürzmischung am besten zur Geltung! Wenn Du auf der Suche nach dem berühmten Magic Dust BBQ Rub bist, findest Du hier das passende Rezept: Magic Dust selber machen.

Angebratener Bratwurstteig

Würzig angebratener Bratwurstteig

Rezept für würzigen angebratenen Bratwurstteig. Der Bratwurstteig wird mit Schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver und Salz scharf angebraten. Füge je nach Geschmack noch fein gehackte Jalapeño, Habanero, Bhut Jolokia oder Chilipulver hinzu. Scharf gewürzt schmeckt der Bratwurstteig aus der Pfanne nämlich noch um Welten besser. Sehr lecker als deftiges Frühstück oder zu gutem Schwarzbrot. Dieses Rezept ist gut dafür geeignet um rohe Bratwurst Reste zu verarbeiten. Zudem ist es in nur 5 Minuten blitzschnell zubereitet. Am besten schmeckt es mit groben Bratwürsten.

Pulled Schweinshaxen

Pulled Schweinshaxen | Bayrisches Pulled Pork

Rezept für Pulled Schweinshaxen. Für normales Pulled Pork wird meist Fleisch vom Schweinenacken oder der Schweineschulter verwendet. Das muss aber nicht sein. Dieses Pulled Pork auf bayrische Art wird mit zartem Schweinefleisch vom Haxen zubereitet. Der Schweinshaxen wird für mindestens 6 Stunden bei rund 100 Grad im Smoker über Buchenholz Räucherchips gesmoked. Alternativ kann der Haxen indirekt bei geschlossenem Deckel für etwa 3 Stunden auf dem Grill gegart werden. Das Fleisch ist einfach lecker und so super zart, dass es sich mit zwei Gabeln in Stücke rupfen lässt. Passend dazu gibt es eine würzig-fruchtige Cranberry-BBQ-Sauce und bayrische Laugenstangen oder Semmeln sowie ein kühles bayrisches Bier. Gut als Beilage dazu passt auch ein deftiger bayrischer Krautsalat mit Speckwürfeln.

Bier Marinade Schweinefleisch Raclette

Bier Marinade für Schweinefleisch vom Raclette

Einfaches Rezept für eine leckere Bier Marinade für Schweinefleisch. Das mit Zwiebeln und Kellerbier eingelegte Schweinefilet schmeckt besonders gut vom Raclette. Es eignet sich jedoch auch super zum Grillen oder zum Fondue. Diese Marinade ist blitzschnell zubereitet und bestehen neben dem Fleisch nur aus zwei Zutaten.

Raclette Marinade für Schweinefleisch

Raclette Marinade für Schweinefleisch

Rezept für eine leckere Raclette Marinade für zartes eingelegtes Schweinefleisch. Das Schweinefilet wird mit Sonneblumenöl, Metaxa und ausgesuchten Gewürzen mariniert. Anschließend wird es auf dem heißen Stein oder der Grillplatte des Raclettes gegrillt. Alternativ eignet sich die Marinade auch gut für Fondue oder den Grill.

Spareribs mit Honig-Marinade

Spareribs mit Honig-Chili-Marinade

Rezept für Spareribs mit Honig-Chili-Marinade. Die süß-scharfen Honey Glaze Ribs können auf dem Grill oder im Backofen zubereitet werden. Indirekt gegrillt bleiben die Rippchen besonders saftig und aromatisch und erhalten ein herrliches Raucharoma. Du kannst die Spareribs auch langsam bei niedriger Temperatur für einige Stunden im Smoker garen. Damit die Honig-Chili-Ribs nicht zu trocken werden, solltest du eine Schale mit Wasser auf den Rost stellen. Für ein schönes Raucharoma kannst Du ein paar Buchenholzchips mit in die Glut geben. Die leckeren marinierten Rippchen bestreichst Du während des Grillens oder Smokens hin und wieder mit der Honig-Chili-Marinade. So bleiben die Honig-Chili-Spareribs schön saftig und das Fleisch wird super zart. Diese leckere Spezialität darf auf keiner Grillparty fehlen. Ein echter Genuss!

Jägerschnitzel

Jägerschnitzel

Das Jägerschnitzel ist ein klassisches Gericht der deutschen Küche. Es wurde von uns leicht angepasst und zergeht auf der Zunge.