Penne all'Arrabbiata

Penne all’Arrabbiata

Penne all’Arrabbiata ist ein klassisches Rezept der Italienischen Küche. Die leckeren Nudeln werden für die Original Penne all’Arrabbiata mit einer Sauce aus fein gehackten Tomaten, Olivenöl, Knoblauch und scharfen Peperoncino serviert. Auf dem Teller wird die Pasta mit der herrlich feurigen Tomatensauce noch mit etwas Petersilie und frisch geriebenem Pecorino bestreut und anschließend heiß serviert.

Das Wort arrabbiata bedeutet auf Deutsch wütend. Die wörtliche Übersetzung von Penne all’Arrabbiata lautet also Nudeln auf wütende (leidenschaftliche) Art. Heute zeige ich Dir, wie Du das einfache, aber super schmackhafte und in sich stimmige Gericht perfekt zu Hause zubereiten kannst. Das beste dabei ist, dass Du dafür nur sehr wenige Zutaten benötigst und es auch noch ziemlich schnell zubereitet ist.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Andronaco entstanden und muss daher als Kooperation bzw. Werbung gekennzeichnet werden. Meine Meinung bleibt aber – wie immer – selbstverständlich davon unberührt. Andronaco wurde von Vincenzo Andronaco gegründet, der 1970 mit 18 Jahren aus Sizilien nach Hamburg gekommen ist. Es handelt sich bei dem Unternehmen um einen Italienischen Händler und Online Shop. Das Sortiment besteht hauptsächlich aus Italienischen Spezialitäten und wird sowohl online als auch in einigen eigenen Grande Mercato Geschäften angeboten.

Bei den Grande Mercati handelt es sich um große Italienische Supermärkte, von denen mittlerweile Zehn in Deutschland existieren. Im Grande Mercato Andronaco gibt es zudem ein Bistro, in dem Italienische Spezialitäten von Köchen für die Besucher frisch zubereitet werden. Desweiteren existiert ein Cateringservice und ein jährlich in Hamburg stattfindendes Weinfest, dessen Einnahmen zu 100% an den Verein Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. gespendet werden.

Das Team von Andronaco hat mir freundlicherweise ein großes Probierpaket mit vielen delikaten Produkten aus Ihrem Sortiment zukommen lassen. Auf dieses Paket und die enthaltenen Produkte werde ich aber noch ein mal in einem gesonderten Beitrag eingehen. Unter eben diesen Produkten befanden sich auch die Penne al Peperoncino mit 2% Chilianteil und ein Olivenöl der Hausmarke Andronaco. Die scharfen Penne und das herrlich fruchtige Öl sind natürlich gerade für Penne all’Arrabbiata prädestiniert und haben mich dazu verleitet selbiges Gericht mal wieder zu kochen. Diesmal allerdings mit den scharfen Penne, anstatt den herkömmlichen ohne Chilianteil.