Döner Pita Brot

Döner Pita Brot

Döner Pita Brot kannst Du mit unserem Rezept einfach zu Hause selber backen. Wer kennt es nicht, man betritt die Döner Bude und der herrliche Duft der frisch aufgebackenen Döner Brote liegt in der Luft. Der freundliche Dönermann empfängt einen und fragt so etwas „Wie immer und extra scharf?“. Anschließend genießt man das saftige gegrillte Fleisch zusammen mit Gemüse, Salat und würziger Dönersauce im frisch gebackenen Brötchen. Zu Türkisch Pide – für Pita oder Fladenbrot. Einfach lecker!

Mit unserem Pita Rezept kannst Du Dir den Türkischen Geschmack nach Hause holen. Die Döner Pide eignen sich perfekt zum Füllen für selbstgemachten Döner Kebab, Puten Döner oder Gyros Pita. Sie schmecken aber auch gefüllt mit Hähnchen- und Putenfleisch oder einfach blank mit etwas Olivenöl sehr gut. Die leckeren kleinen Pitas taugen auch super als Basis für einen vegetarischen Gemüse oder Salat Döner. Und das Beste: Du hast ziemlich wahrscheinlich bereits alle benötigten Zutaten zu Hause vorrätig. Außer etwas Tipo 00 Mehl, Wasser und Olivenöl brauchst Du nämlich nur noch Hefe, Salz und eine Prise Zucker sowie einen Backofen oder Grill. Für das beste Backergebnis verwende ich für das Döner Pita zusätzlich noch einen Pizzastein.

Zutaten

600 g Mehl (Typ 405 oder beser Tipo 00 Pizzamehl)
360 ml Lauwarmes Wasser
20 g Frische Hefe oder 7 g Bierhefe
18 g Salz
2 g Zucker

Anleitung

Das lauwarme Wasser mit der Hefe und dem Zucker verrühren und einige Minuten ziehen lassen.

200 g Mehl mit dem Wasser-Hefe-Zucker Gemisch in einer Rührschüssel vermengen und mit einem Rührgerät mit Knethaken zu einem Vorteig verrühren. Den Vorteig für 30 bis 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Hierdurch entstehen erste Eiweißketten und der Teig lässt sich später besser verarbeiten. Wir verwenden für die Dönerbrote mittlerweile nur noch Tipo 00 Pizzamehl und Bierhefe. Es haben sich damit nach unserer Erfahrung erhebliche Vorteile in der Verarbeitung und dem Geschmack im Vergleich zum Standard 405er Mehl ergeben.

Döner Pita Vorteig

Das Olivenöl und das Salz dazu geben und nach und nach das restliche Mehl mit dem Mixer unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Den Teig mit gut bemehlten Händen kurz kneten und zu einer Kugel formen. Abgedeckt für mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Döner Teig

Nach einer Stunde Ruhezeit sollte der Dönerbrot Teig schön aufgegangen sein.

Dönerbrot selber machen

In Portionen von 175 g aufteilen und zunächst zu Kugeln und danach zu leicht ovalen platten Fladen formen. Wenn der Teig anfängt zu kleben, hin und wieder etwas Mehl darauf geben. Die Mengenangaben im Rezept reichen genau für 6 Döner Pita Brote mit je 175 g Gewicht. Für Kinder oder kleinere Döner, kannst Du natürlich nach Belieben auch kleinere Pitas backen. Super praktisch!

Döner Pide

Die Pita Brote im vorgeheizten Backofen bei 300 Grad Celsius und Ober-/Unterhitze auf der oberen oder mittleren Schiene für 6 bis 7 Minuten backen. Wenn Dein Ofen keine 300 Grad erreicht, verwende einfach die höchstmögliche Temperatur. Bei 250 Grad beträgt die Backzeit zum Beispiel gut 10 Minuten. Beim Backen geht das zunächst flache Döner Pide recht schnell auf und erreicht die gewohnte Form. Die „Dönertaschen“ sind fertig, wenn sie leicht Farbe angenommen haben und der Teig ausgebacken ist. Und das Haus duftet nun mindestens genauso gut wie der Döner Laden beim Betreten. Du kannst das Döner Pita natürlich auch auf dem Grill zubereiten. Hierfür musst Du nur einen Pizzastein mit auf dem Grill vorheizen und die Dönerbrote im Grill bei geschlossenem Deckel bei einer Temperatur von 200 bis 300 Grad für 5 bis 15 Minuten backen.

Dönerbrot

Die Pitas aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Danach vorsichtig mit einem scharfen Messer an der Längsseite einschneiden ohne dabei ein Loch in das Pide zu schneiden. Dies klappt eben besser wenn das Brot abgekühlt ist. Nach Belieben befüllen und schmecken lassen. Ob klassisch als Döner Kebab, Puten Döner oder Gyros Pita, unser Dönerbrot eignet sich perfekt als Basis zum Füllen für viele Fleischgerichte. Aber auch in der vegetarischen Variante mit Gemüse oder Salat bildet das knusprige und doch weiche Pita Brot einen idealen Kontrast zur Füllung. Guten Appetit!

Döner Pita selber machen

Ofen Gyros

Ofen Gyros

Wenn Du Lust auf Original Griechisches Gyros vom Spieß hast, aber Du gerade keinen Grill in der Nähe hast und Dir Gyros aus der Pfanne zu langweilig ist, haben wir die Lösung für Dich. Unser Rezept für Ofen Gyros. Die Marinade und die Herstellung des Gyrosspießes haben wir von unserem Rezept für Gyros vom Grill übernommen. Herrlich knusprig und saftig im Ofen gebraten, sorgt der Gyrosspieß für echtes Griechisches Feeling und einen super leckeren Duft im ganzen Haus. Das Beste: Nach der Vorbereitung, musst Du den Spieß nur noch in den Ofen schieben und ein paar mal wenden. Das Ofengyros ist also perfekt geeignet für Partys, Geburtstage und sonstige Feiern.

Zutaten

1 kg Schweinenacken (Nackensteaks oder Braten)
350 g Griechischer Sahnejoghurt
4 Knoblauchzehen
1 Große Zwiebel
5 TL Paprikapulver
4 TL Schwarzer Pfeffer
3 TL Knoblauchpulver
3 TL Thymian
3 TL Oregano
3 TL Gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Gemahlener Koriander
2 TL Salz

Anleitung

Für unser Ofen Gyros benötigst Du rund ein Kilo Fleisch vom Schweinenacken. Nimm am besten ein gutes Stück Nackenbraten. Das durchwachsene und marmorierte Fleisch stellt eine perfekte Basis für unseren Gyrosspieß dar. Durch den ausgewogenen Fettgehalt bleibt unser Gyros auch im Backofen schön saftig. Schneide das Fleisch in etwa 10 mm dicke Scheiben und stelle es für später beiseite.

Vier Knoblauchzehen schälen und mit einem scharfen Messer fein hacken.

Mische 350 g Griechischen Sahnejoghurt mit dem gehackten Knoblauch, 30 g Chili BBQ Rub und 5 EL Gutes Olivenöl. Gib 5 TL Paprikapulver, 4 TL Schwarzen Pfeffer, je 3 TL Knoblauchpulver, Thymian, Oregano und Gemahlenen Kreuzkümmel sowie 2 TL Gemahlenen Koriander und 2 TL Salz hinzu. Alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Masse ensteht.

Die Nackenbratenstücke jeweils reichlich mit Marinade bestreichen und in eine Tupperbox oder ähnliches schichten. Die Box verschließen und das Fleisch für mindestens 6 bis 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Das marinierte Gyrosfleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Eine große Zwiebel schälen und halbieren. Die Zwiebel keinesfalls klein schneiden. Die Hälften werden am „Stück“ für den Gyrosspieß benötigt. Den Backofen auf 200 Grad Celsius bei Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Zwiebelhälfte auf den Spieß stecken und vorsichtig nach hinten schieben. Die Zwiebelhälften dienen als Halterung für das Fleisch.

Gyros Zwiebel

Jeweils eine Scheibe Fleisch in der Mitte zusammen klappen und mittig auf den Spieß stecken und nach hinten schieben. Durch diese Technik, wird der Gyrosspieß nicht labbrig, sondern schön fest und kompakt.

Gyrosspieß selber machen

Dabei die einzelnen Fleischlagen schön fest zusammen drücken.

Ofen Gyrosspieß

So lange wiederholen, bis das gesamte Fleisch aufgebraucht ist. Die andere Zwiebelhälfte aufstecken und fertig ist der Gyrosspieß für den Backofen. Und da wandert er nun auch hin. 😊

Ofen Gyros ohne anbraten

Damit der Backofen nicht eingesaut und das Ofen Gyros nicht zu trocken wird, solltest Du den Gyrosspieß auf einer Ofenschale oder einem hohen Backblech „aufbocken“. Dabei sollte der Spieß im Idealfall den Boden der Ofenschale nicht oder nur kaum berühren. Den Gyrosspieß mitsamt Ofenschale auf die mittlere Schiene des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens geben.

Gyros aus dem Backofen

Je nach Dicke für rund 30 bis 45 Minuten garen lassen. Danach den Spieß umdrehen (wortwörtlich! 😂) und für weitere 30 bis 45 Minuten bei 200 Grad im Ofen belassen.

Gyros im Ofen

Die Grillfunktion des Backofens dazu schalten und jede Seite für 5 bis 10 Minuten kurz übergrillen. Darauf achten, dass das Gyrosfleisch nicht zu dunkel wird. Das ist meist der Zeitpunkt, in dem ich vor dem Ofen sitze und den perfekten Garpunkt abwarte.

Ofen Gyros

Die Schale mit dem Ofen Gyros aus dem Backofen nehmen. Den Spieß mit einem Ofenhandschuh herausnehmen und auf einem großen Brett platzieren. Mit einem sehr scharfen Messer einzelne Gyrosstreifen herunterschneiden und heiß servieren. Den Gyrosspieß gegebenenfalls nach jedem Herunterschneiden wieder in den ausgeschalteten Ofen schieben, damit die nächste Schicht auch schnön knusprig wird. Hierfür reicht die Resthitze des Backofens völlig aus. Als Beilage empfehle ich Tsatsiki und Griechische Knoblauchkartoffeln. Guten Appetit!

Bifteki

Bifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse

Bifteki ist ein Griechisches Hacksteak, das mit Feta Schafskäse gefüllt wird. Manchmal wird es auch in Form von Hackbällchen oder Frikadellen zubereitet. In Griechenland wird das Gericht jedoch üblicherweise in Steakform serviert. Selten werden auch Hacksteaks ohne Schafskäse als Bifteki bezeichnet. Das gefüllte Hacksteak wird nach dem Griechischen Original Rezept traditionell über Holz gegrillt. So erhält das Fleisch seinen besonderen Geschmack und ein leichtes Raucharoma. Es empfiehlt sich also das selbstgemachte Bifteki auf dem Grill zuzubereiten. Es schmeckt jedoch auch aus der Pfanne sehr gut. Am besten verwendest Du zum Anbraten eine gute Steakpfanne, so musst Du nur sehr wenig Öl verwenden und das Fleisch erhält ein schönes Grillmuster. Der Name Bifteki stammt vermutlich vom Englischen Wort Beefsteak ab und wurde ins Griechische entlehnt.

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
80 g Schafskäse (Feta)
50 g Semmelbrösel oder Paniermehl
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Ei
2 TL Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 TL Oregano
2 TL Thymian
1 TL Gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Gemahlener Koriander
1 TL Salz
Bifteki Beilagen
Griechischer Reis
Gegrillte Paprika
Tomaten
Griechische Peperoni
Griechischer Krautsalat

Anleitung

Das Hackfleisch vom Rind in eine SchüsselBifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse 1 geben. Ich empfehle Dir Bio Rindfleisch zu verwenden. Dies hat nicht nur einen besseren Geschmack, sondern man kann es auch mit einem guten Gewissen genießen.

Rinderhackfleisch

Mit je zwei Teelöffeln Thymian, Oregano und frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer würzen. Je einen TL gemahlenen Koriander und gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen.

Bifteki Gewürz

Etwa 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl dazu geben.

Bifteki mit Paniermehl

Füge noch ein Ei hinzu. Das Ei sorgt dafür, dass die Bifteki besser zusammen halten und beim anbraten nicht auseinander fallen.

Hackfleisch mit Ei

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit einem Schuss Öl in einer PfanneBifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse 2 kurz glasig andünsten. Etwas abkühlen lassen und mit zum Fleisch geben. Alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Zwiebeln und Knoblauch andünsten

Das Fleisch mit den Händen formen. Ich bevorzuge bei Bifteki meist eine Steakform. So kenne ich das Original Bifteki Rezept nämlich aus Griechenland.

Griechische Frikadellen

Bei der Wahl der Form sind Deiner Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. So kannst Du zum Beispiel auch eine Frikadelle oder Fleischbällchen formen.

Bifteki formen

Gib nun etwas SchafskäseBifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse 3 in die Mitte und forme noch etwas von der Hackfleischemasse um den Käse. Für den optimalen Geschmack solltest Du unbedingt echten Feta Schafskäse verwenden. Produkte wie Hirtenkäse oder Käse nach Feta Art solltest du für dieses Gericht meiden. Sie werden oft in Verpackungen in Griechischer Optik angeboten, dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass sie aus Kuhmilch hergestellt werden. Wenn Du keinen Schafskäse magst, kannst Du aber natürlich auch anderen Käse verwenden.

Bifteki mit Schafskäse

Etwas Öl in einer guten SteakpfanneBifteki | Griechisches Hacksteak mit Schafskäse 4 erhitzen und die Bifteki auf jeder Seite je nach Dicke für etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten.

Bifteki anbraten

Die Griechischen Hacksteaks bzw. Frikadellen mit Feta sollten außen schön knusprig und innen noch schön saftig sein.

Bifteki mit Feta

Heiß servieren und dazu Tsatsiki und weitere Griechische Beilagen reichen. Sehr gut dazu passen Griechische Knoblauchkartoffeln, Krautsalat oder Griechischer Reis. Die obligatorischen Griechischen Peperoni dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Eine weitere Idee wäre es, daraus eine Art Griechischen Burger mit dem Biftektifleisch, etwas Krautsalt und einem Pitabrot sowie Tsatsiki herzustellen. Das werde ich demnächst wohl ein mal ausprobieren. Was schmeckt Dir am besten dazu? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 😉 Guten Appetit!

Bifteki selbst machen

Gyros Pizza

Gyros Pizza

Rezept für Gyros Pizza. Griechenland trifft auf Italien! Diese Mediterrane Pizza ist ein echtes Geschmacksfeuerwerk und quasi ein Fusionsgericht der Griechischen Küche und der Italienischen Küche. Die Pizza wird mit saftigem Gyrosfleisch, würzigem Feta Schafskäse, Roten Zwiebeln sowie Knoblauch und weiteren ausgesuchten Zutaten belegt. Die Basis für die Gyros Pizza bildet unser selbstgemachter Italienischer Pizzateig, der mit Tomatensauce oder Tsatsiki bestrichen wird.

Wahlweise kannst Du noch Oliven und scharfe Chilis oder Griechische Peperoni hinzufügen. Sehr gut schmeckt die Gyros Pizza auch, wenn Du den Schafskäse mit etwas gereiftem Parmigiano Reggiano (Parmesan) kombinierst. Durch die Kombination aus würzigem Parmesan und salzigem Feta in Verbindung mit dem Gyrosfleisch entsteht eine einzigartige Geschmackskomposition. Eine außergewöhnliche Pizza, die jeder ein mal probiert haben sollte!

Für Entdecker und echte Pizzafans haben wir in unserem Food Blog außerdem viele weitere, leckere Pizza Rezepte aus Italien und eine Liste mit über 600 verschiedenen Pizzasorten aus aller Welt. Falls Du auf der Suche nach speziellen Zutaten wie Original Italienischer Bierhefe oder dem berühmten Pizzamehl aus Neapel bist, wirst Du hier fündig: Zutaten für die perfekte Pizza.

Zutaten

275 g Pizzateig
Gyrosfleisch
Tomatensauce oder Tsatsiki
Feta Schafskäse
1 Rote Zwiebel
Griechische Peperoni
Knoblauch
Optional
Oliven
Scharfe Chili nach Geschmack
Griechische Kräuter
Parmigiano Reggiano
Empfohlenes Zubehör

Anleitung

Bereite eine bemehlte Arbeitsfläche vor und forme den Teig zunächst zu einer Kugel. Anschließend mit den Händen platt drücken und aus dem Pizzateig einen runden Pizzarohling formen.

Pizzateig formen

Den Pizzarohling wahlweise mit Tomatensauce oder Tsatsiki bestreichen. Verwendest Du Tomatensauce füge noch etwas fein gehackten Knoblauch und ein paar Spritzer gutes Griechisches Olivenöl hinzu.

Pizza mit Knoblauch und Olivenöl

Verteile gewürfelten Feta Schafskäse auf der Tomatensauce oder dem Tsatsiki. Für einen noch würzigeren Geschmack kannst Du noch etwas Italienischen Parmigiano Reggiano hinzufügen.

Pizza mit Schafskäse

Schneide ein paar Griechische Peperoni in Ringe und gib sie mit auf die Pizza. Je nach Geschmack kannst Du noch Griechische Oliven, scharfe Chilis und Griechische Kräuter hinzufügen.

Pizza mit Peperoni

Nun kommt wohl die wichtigste und namensgebende Zutat – das Gyrosfleisch. Schneide das Fleisch in mitteldicke Streifen und belege die Pizza damit. Dieses Rezept eignet sich besonders gut, um Reste von unserem Gyros vom Grill zu verwerten. 😉

Pizza mit Gyros

Das Gyrosfleisch sollte nicht zu dünn geschnitten werden, da es sonst leicht anbrennt. Zu dick sollte es jedoch auch nicht sein, da wir ja keine Fleischbatzen auf unserer Pizza haben möchten. An diesem Bild kannst Du dich in etwa orientieren.

Pizza Gyros

Schneide eine Rote Zwiebel in relativ dicke Ringe und gib sie mit auf die Pizza.

Pizza mit Gyrosfleisch

Backe die Gyros Pizza im vorgeheizten Backofen bei der höchsten Temperatur. Das beste Ergebnis erhälst du bei Ober-/Unterhitze mit einem Pizzastein. Die Pizza auf den Bildern hier haben wir für nur 4 Minuten bei 300 Grad Celsius gebacken. Durch die kurze Backzeit und den Pizzastein wird die Pizza außen schön knusprig, das Gyrosfleisch und der Teig hingegen bleiben schön saftig. Erreicht Dein Ofen weniger Temperatur, braucht die Pizza eine Weile länger. Hier kann ein Pizzaofen für zu Hause das Backergebnis deutlich verbessern. Eine ausführlichere Anleitung zum backen von selbstgemachter Pizza findest du hier.

Gyrospizza

Die Pizza mit einem Pizzaroller in Stücke schneiden und heiß servieren. Guten Appetit!

Pizza mit Gyros und Feta

Gyros vom Grill

Gyros vom Grill

Rezept für Gyros vom Grill ohne Drehspieß. Original Griechisches Gyros kannst Du mit diesem Rezept einfach selber machen. Du benötigst lediglich einen einfachen Gyrosspieß oder großen Grillspieß und einen Grill sowie ein gutes Stück vom Schweinenacken. Ein Drehspieß, eine Rotisserie oder ein Backburner wird für dieses Rezept nicht benötigt. Die Zubereitung von Gyros ist übrigens bereits seit rund 3000 Jahren bekannt. Der Name des Gerichts stammt vom Griechischen Wort Gyros, das zahlreiche Bedeutungen hat. So kann es beispielsweise Kreisel oder Runde bedeuten. Der Name stammt vermutlich vom sich drehenden Gyrosspieß.

Gyrosspieß selber machen

Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und mit unserer Gyrosmarinade mariniert. Anschließend wird es auf einen großen Grillspieß gesteckt und indirekt auf dem Grill gegart. Wenn du keinen Grill zur Verfügung hast, kannst Du alternativ Ofen Gyros aus dem Backofen oder Gyros aus der Pfanne zubereiten.

Gyros VS Döner | Was ist der Unterschied?

Das Türkische Gegenstück zum Gyros ist der Döner. Bis auf das verwendete Fleisch unterscheidet sich der Döner jedoch nicht vom Gyros. Er wird ebenfalls auf einem sich drehendem Spieß gegrillt. Für Döner wurde traditionell meist Lammfleisch, Hammelfleisch oder Kalbfleisch verwendet. Heutzutage wird aber auch oft Rindfleisch, Putenfleisch oder Hähnchenfleisch für Dönerspieße genutzt. Ein Döner aus Schweinefleisch ist ausgeschlossen, da der Verzehr von Schweinefleisch für Muslime verboten ist. Der Türkische Döner Kebab ist also als Abwandlung und naher Verwandter des Griechischen Gyros zu sehen. Döner Kebab bedeutet zudem übersetzt ebenfalls Sich drehendes Grillfleisch. Eine weitere Gemeinsamkeit ist das Servieren in einem Pitabrot, welches sein Pendat im Türkischen Pide findet. Oft wird das Dönerfleisch auch in ein Fladenbrot eingerollt und so serviert. Diese Variante wird auch Dürüm Döner genannt. Sowohl Gyros als auch Döner werden etwa seit den 1970er Jahren auf vertikalen Grillgeräten mit Automatik gegrillt. Diese Technik wurde erfunden, da die oft kleinen Griechischen Ladenlokale und Türkischen Imbissbuden aus Platzgründen keine großen horizontalen Grillgeräte aufstellen konnten.

Welches Fleisch nimmt man für Gyros?

In manchen überlieferten Gyros Rezepten wird statt Schweinefleisch auch Fleisch vom Lamm verwendet. Mittlerweile wird jedoch auch in Griechenland fast nur noch Schweinefleisch für den Gyrosspieß genutzt. Statt Schweinefleisch kannst Du natürlich auch Hühnerfleisch oder Putenfleisch verwenden. Durch den geringeren Fettanteil bleibt das Geflügelfleisch jedoch nicht so saftig und kann schnell trocken werden. Traditionell wird dieser Griechische Klassiker als Gyrospita im Pitabrot serviert. Man erhält das Gericht in Griechenland jedoch auch mit Beilagen.

Beilagen zu Gyros

Als Beilage zum Original Griechischen Gyros dürfen Tsatsiki, ein Griechischer Krautsalat und Griechische Knoblauchkartoffeln oder Pommes natürlich nicht fehlen. Oft wird auch Pikantiki oder Kafteri als Beilage serviert. Bei Kafteri handelt es sich um Schafskäse mit gegrillten Chilis. Pikantiki ist eine pürierte Creme aus Schafskäse, Tsatsiki, Paprika, Knoblauch und Olivenöl.

Zutaten

Gyros vom Grill
1,50 kg Nackenbraten oder Nackensteaks
500 g Griechischer Sahnejoghurt
3 EL Sonnenblumenöl
5 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Rote Zwiebel
5 TL Schwarzer Pfeffer
5 TL Paprikapulver
3 TL Thymian
3 TL Oregano
3 TL Gemahlener Kreuzkümmel
3 TL Knoblauchpulver
2 TL Gemahlener Koriander
1 TL Salz
Beilagen zum Gyros
Griechischer Krautsalat
Pitabrot
Kafteri
Pikantiki

Anleitung

Am besten ist ein Stück vom Schweinenacken für den GyrosspießGyros vom Grill 7 geeignet. Der Vorteil gegenüber Schweinenackensteaks ist, dass Du den Durchmesser der einzelnen Schichten selbst bestimmen kannst. Schneide das Fleisch mit einem sehr scharfen MesserGyros vom Grill 8 in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben.

Gyros Fleisch

Wiege etwa 500 g Griechischen SahnejoghurtGyros vom Grill 9 ab. Griechischer Sahnejoghurt hat mit 10 Prozent einen höheren Fettanteil als normaler Joghurt. Er macht das Gyrosfleisch schön zart und sorgt dafür, dass es beim Grillen saftig bleibt.

Gyros Joghurtmarinade

Für einen typisch Griechisches Gyrosgewürz benötigst du einige Gewürze. Gib für das Gyrosgewürz 50 g Chili BBQ RubGyros vom Grill 10, 5 TL Schwarzen PfefferGyros vom Grill 11, 5 TL PaprikapulverGyros vom Grill 12, 3 TL ThymianGyros vom Grill 13, 3 TL OreganoGyros vom Grill 14, 3 TL Gemahlenen KreuzkümmelGyros vom Grill 15, 3 TL KnoblauchpulverGyros vom Grill 16 und 2 TL Gemahlenen KorianderGyros vom Grill 17 sowie einen TL SalzGyros vom Grill 18 zum Joghurt.

Gyros Gewürz

Schäle die Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Zwiebeln in halbe Ringe und den Knoblauch in feine Stücke hacken.

Zwiebeln und Knoblauch

Anschließend alles mit in die SchüsselGyros vom Grill 19 geben.

Gyros Marinade mit Knoblauch und Zwiebeln

Nun noch 5 EL Olivenöl und 3 EL SonnenblumenölGyros vom Grill 20 dazu geben.

Gyros Marinade selber machen

Alles gut vermengen, bis eine gleichmäßige Gyrosmarinade entsteht.

Joghurtmarinade für Gyrosfleisch

Die Nackensteaks mit je einem EL der Gyrosmarinade bestreichen.

Gyrosfleisch marinieren

Steaks zum Marinieren in eine verschließbare und gut dichte BoxGyros vom Grill 21 schichten. Nach jeder Lage mit Fleisch ein paar Zwiebeln und Knoblauchstücke darauf verteilen.

Gyrosfleisch einlegen

So lange wiederholen bis alle Steaks aufgeschichtet sind. Den Rest der Marinade darüber schütten.

Mariniertes Gyros

Gut schütteln, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat. Das Gyrosfleisch für mindestens 6 Stunden in der Joghurtmarinade im KühlschrankGyros vom Grill 22 marinieren lassen.

Gyrosfleisch in Joghurtmarinade

Für unser Gyros vom GrillGyros vom Grill 23 zunächst eine große Zwiebel schälen, halbieren und auf einem Grillspieß aufspießen.

Gyros Zwiebel

Je eine Scheibe Steak in der Mitte zusammen falten und auf den Spieß stecken. Durch diese Methode wird der Spieß schön fest und nicht labbrig und breit.

Gyros Spieß herstellen

So lange wiederholen, bis alles Fleisch aufgebraucht ist. Danach die andere Zwiebelhälfte aufstecken. Die Zwiebeln halten das Fleisch zusammen und verhindern ein Verrutschen der Fleischstücke.

Gyrosspieß selber machen

Den Grill für Indirekte Hitze von beiden Seiten vorbereiten.

Indirekt grillen

Den Gyrosspieß in der Mitte des Grills platzieren. Wir nutzen ein Rost-in-Rost GrillmodellGyros vom Grill 24bei dem die Mitte entfernt werden kann. In dieses Rost-in-Rost SystemGyros vom Grill 24 lässt sich der Spieß perfekt einhängen. Es gibt dafür auch Pizzasteine, einen Wok, einen Dutch Oven und weitere Einsätze. Einfach praktisch!

Gyrosfleisch selber machen

Den Deckel des Grills schließen und für etwa 15 Minuten bei 200 Grad Indirekter Hitze angrillen.

Gyros grillen

Anschließend wenden und die andere Seite des Gyrosspießes ebenfalls für 15 Minuten bei 200 Grad grillen.

Gyrosspieß vom Grill

Der Gyrosspieß braucht je nach Hitze etwa noch weitere 30 Minuten bei 200 Grad Hitze oder 1,5 Stunden bei rund 130 Grad. Ab und an wenden.

Knuspriges Gyros

Der Spieß ist fertig für den ersten Schnitt, wenn das Gyrosfleisch außen schön knusprig ist.

Gyros selber machen

Den Gyrosspieß vom Grill nehmen und hochkannt über einer MetallschaleGyros vom Grill 26 oder einem großen KüchenbrettGyros vom Grill 27 aufstellen. Mit einem sehr scharfen MesserGyros vom Grill 28 können nun hauchdünne Gyrosscheiben abgeschnitten werden. Danach kannst Du den Spieß einfach wieder in den Grill geben, bis die nächste Schicht Gyros schön knusprig ist. So geht es dann eine Weile weiter, bis alles an Fleisch verbraucht ist. Gegebenenfalls ab und an nachheizen. Das Gyros vom Grill kannst du klassisch als Gyrospita servieren oder ein paar leckere Griechische Beilagen dazu reichen. Guten Appetit! Oder wie man auf Griechisch sagt: καλή όρεξη! 🙂

Gyros Rezept

Ofen Feta mit Tomaten

Ofen Feta mit Tomaten

Rezept für Ofen Feta mit Tomaten. Der Griechische Schafskäse wird zusammen mit geviertelten Cocktailtomaten, Knoblauch, Schwarzem Pfeffer und Meersalz im Ofen gebacken. Unser gebackener Feta ist außen schön knusprig und im Inneren saftig und weich. Die Tomaten schmecken durch das Backen geröstet und leicht süßlich. Ein leckeres Gericht, dass sich sowohl als Hauptgericht, als Vorspeise und als Beilage eignet. Dieses Rezept ist zudem in nur 5 Minuten super schnell vorbereitet. Danach brauchst Du es nur noch in den Backofen schieben und etwas warten. Super praktisch für den Feierabend oder wenn es ein mal schnell gehen muss. Für das optimale Geschmackserlebnis solltest Du aber unbedingt echten Griechischen Feta verwenden. Produkte wie „Hirtenkäse“ oder „Käse in Salzlake nach Feta Art“ solltest Du für dieses Rezept meiden. Der echte Griechische Feta wird nämlich aus Schafsmilch oder Ziegenmilch hergestellt und schmeckt deutlich intensiver als die günstigeren Konkurrenzprodukte aus Kuhmilch. Er reift für mindestens 2 Monate in Salzlake und darf nur auf der Griechischen Insel Lesbos hergestellt werden. Du erkennst ihn anhand der Zutatenliste auf der Verpackung und dem PDO Siegel für die geschütze Ursprungsbezeichnung. Die Zutatenliste muss Schafsmilch, Ziegenmilch oder beides enthalten.

Zutaten

250 g Feta (Schafskäse)
300 g Cocktailtomaten
4 Knoblauchzehen
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Oregano

Anleitung

Die Cocktailtomaten waschen und mit einem scharfen MesserOfen Feta mit Tomaten 29 in Viertel schneiden. Alternativ können natürlich auch Datteltomaten oder andere Tomaten verwendet werden.

Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Den Schafskäse halbieren und in eine große OfenschaleOfen Feta mit Tomaten 30 legen. Die geschnittenen Tomaten und den Knoblauch rund um die Fetastücke verteilen.

Mit reichlich Griechischem OlivenölOfen Feta mit Tomaten 31 beträufeln und mit Schwarzem PfefferOfen Feta mit Tomaten 32 aus der Mühle sowie etwas MeersalzOfen Feta mit Tomaten 33 und Oregano würzen.

In den auf 200 Grad Celsius vorgeheizten BackofenOfen Feta mit Tomaten 34 geben und für etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis die Fetastücke am Rand goldbraun sind. Den Feta Ofenkäse heiß als leichtes Hauptgericht, Beilage oder Vorspeise servieren. Guten Appetit!

Griechische Hähnchenspieße

Griechische Hähnchenspieße

Rezept für leckere Griechische Hähnchenspieße. Die marinierten Spieße nach Mediterraner Art sind ein herrlicher und leichter Genuss aus der Griechischen Küche. Die delikaten Hähnchenspieße sind schnell zubereitet und Du benötigst nur wenige Zutaten. Durch die Säure der Zitrone wird das marinierte Hähnchenfleisch besonders zart. In Kombination mit Oregano, Knoblauch und ausgesuchten Gewürzen entsteht eine sommerliche Geschmackskomposition. Dieses Rezept eignet sich sowohl für den Grill, als auch für die Pfanne und den Backofen. Als Beilage gibt es einen Klecks Tsatsiki und eingelegte Griechische Peperoni. Dieses Rezept ist Bestandteil unserer Serie Leichte Sommerrezepte zum Abnehmen.

Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Holzspieße oder Metallspieße
Für die Marinade
4 Knoblauchzehen
1 Bio Zitrone
Thymian
Oregano

Anleitung

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Anschließend je nach Größe der Länge nach halbieren oder in Viertel schneiden. Die Hähnchenbrustfiletstreifen sollten etwa 4 Zentimeter breit sein. Je einen Hähnchenstreifen auf einem Holzspieß oder einem Metallspieß aufspießen.

Knoblauchzehen schälen und mit einem MesserGriechische Hähnchenspieße 35 fein hacken.

Die Bio Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit dem gehackten Knoblauch und etwas Thymian und Oregano vermengen. Einen guten Schuss Griechisches OlivenölGriechische Hähnchenspieße 36 hinzufügen und die Marinade gut verquirlen.

Hähnchenspieße in die Marinade geben, ein paar mal wenden und zusammen mit der Marinade abgedeckt im KühlschrankGriechische Hähnchenspieße 37 für mindestens 3 Stunden marinieren lassen. Noch intensiver schmecken die Spieße, wenn sie über Nacht mariniert werden.

Die marinierten Hähnchenspieße mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz würzen. Sie können entweder im BackofenGriechische Hähnchenspieße 38 für 20 Minuten bei 200 Grad Celsius gebacken oder in der Pfanne mit einem Schuss Öl angebraten werden. Noch besser schmecken die Spieße jedoch frisch vom Grill. Hierfür je nach Hitze für etwa 10 bis 20 Minuten indirekt grillen. Die Griechischen Hähnchenspieße heiß servieren und dazu Griechische Peperoni und Tsatsiki zum Dippen reichen. Guten Appetit!

Kaninchenrouladen

Kaninchenrouladen

Mediterranes Rezept für Kaninchenrouladen. Die Rouladen vom Kaninchen werden mit Basilikumpesto, Speck, Zwiebel und Knoblauch sowie Parmigiano Reggiano gefüllt. Sie schmecken besonders lecker mit unserer würzig-fruchtigen ChantréKaninchenrouladen 39-Zitronen-Sahne-Sauce. Ein schmackhaftes mediterranes Sonntagsessen oder Gericht für festliche Anlässe wie zum Beispiel Weihnachten. Als Beilage empfehlen wir Kroketten, Knödel oder Klöße. Auch gut geeignet als gesundes Low Carb Gericht. Hierfür einfach die Beilagen weglassen oder durch einen Salatteller ersetzen.

Zutaten

350 g Bauchlappen vom Kaninchen (4 Stück)
50 g Basilikum Pesto
40 g Parmigiano Reggiano
4 – 8 Scheiben Speck
150 ml Wasser
3 EL Sahne, Crème Fraîche oder Griechischer Joghurt
4 Knoblauchzehen
1 Schalotte
1 Weiße Zwiebel
1 Rote Zwiebel
½ Bio Zitrone
1 TL Thymian
½ TL Rosmarin
1 Prise Kreuzkümmel
1 Schuss Chantré Weinbrand
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
Öl zum Anbraten
Benötigtes Zubehör
12 Zahnstocher oder kleine Metallspieße

Anleitung

Die Rote Zwiebel, die Weiße Zwiebel und die Schalotte schälen und halbieren. Anschließend in halbe Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und fein hacken.

Die Kaninchenbauchlappen zunächst mit einem Tuch von beiden Seiten gut trocken tupfen.

Kaninchenbauchlappen

Die Bauchlappen flach auf einem Brett ausbreiten und mit je einem EL BasilikumpestoKaninchenrouladen 40 bestreichen. Am Rand des Bauchlappens etwa einen Zentimeter aussparen.

Kaninchen mit Basilikumpesto

Die Speckscheiben halbieren und je nach Größe ein bis zwei Scheiben Speck auf dem Basilikumpesto verteilen.

Kaninchen mit Speck

Je ein Viertel der vorbereiteten Roten Zwiebelringe, Schalottenringe und Knoblauchstücke auf den Speck geben.

Mediterrane Rouladen

Die Kaninchenroulade mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz würzen.

Rouladen würzen

Etwa 10 g fein gebröselten Parmigiano ReggianoKaninchenrouladen 41 (Parmesan) dazu geben.

Roulade mit Parmigiano Reggiano

Mit leichtem Druck von der weniger breiten Seite des Bauchlappens her zusammenrollen. Links und Rechts je mit einem Zahnstocher fixieren.

Kaninchenbauchlappen Rouladen

Damit die Kaninchenrouladen beim Anbraten auch sicher nicht aufgehen, kann ein dritter Zahnstocher zum Fixieren der Mitte der Roulade verwendet werden. Die herausstehenden Enden der Zahnstocher mit einer scharfen SchereKaninchenrouladen 42 oder einem SeitenschneiderKaninchenrouladen 43 abschneiden.

Roulade Zahnstocher

Etwas Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kaninchenrouladen etwa 2 bis 3 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Ein SpritzschutzKaninchenrouladen 44 ist hierbei hilfreich.

Rouladen in der Pfanne anbraten

Die Hitze reduzieren und die Rouladen ab und an mit einer GrillzangeKaninchenrouladen 45 wenden, damit nichts anbrennt. Für etwa 5 Minuten garen lassen.

Rouladen aus der Pfanne

Die Rouladen an den hinteren Rand der Pfanne schieben. Einen Schuss Sonnenblumenöl und die restlichen Zwiebelringe und Knoblauchstücke in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze glasig andünsten.

Kaninchenrouladen selber machen

Anschließend mit einem Schuss Chantré Weinbrand ablöschen und mit dem Kochlöffel verrühren.

Roulade mit Chantré Weinbrand

Etwa 3 EL Sahne, Crème Fraîche oder Griechischen Joghurt sowie 150 ml Wasser in die Pfanne geben.

Rouladensauce

Die Sauce mit einem TL Thymian und einem halben TL Rosmarin sowie einer Prise Kreuzkümmel würzen. Mit dem Kochlöffel oder Schneebesen verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Rouladen vom Kaninchen

Eine halbe Bio Zitrone in Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben mit zur Rouladensauce geben.

Hasenroulade

Die Pfanne mit einem Deckel bedecken und die Rouladen für etwa 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Temperatur fertig schmoren lassen.

Nach Ende der Garzeit je eine Kaninchenroulade mit Sauce und evtl. einer Zitronenscheibe auf einem Teller anrichten.

Kaninchenrouladen Rezept

Als Beilage Kroketten, Knödel oder Klöße reichen. Für die Low-Carb Variante stattdessen lediglich einen bunten Salatteller dazu servieren. Guten Appetit!

Kaninchenroulade

Tsatsiki

Tsatsiki

Tsatsiki ist ein Joghurt Dip und ein echter Klassiker der Griechischen Küche. Es kann zu Hause einfach und schnell selbstgemacht werden. Für dieses schnelle und leckere Tsatsiki Rezept brauchst Du zudem nur wenige Zutaten. Die Basis bildet Griechischer Joghurt mit 10 % Fett. Dazu kommt fein gehackte oder gehobelte Gurke und reichlich Knoblauch. Als weitere Zutaten werden lediglich Salz und ein Schuss Olivenöl benötigt. Tsatsiki schmeckt besonders lecker als Beilage oder Dip zu diversen Griechischen Spezialitäten wie Gyros, Souvlaki, Bifteki oder Kalamari. Auch sehr zu empfehlen als Dip für Pommes frites oder unsere leckeren Griechischen Knoblauch Kartoffeln. In Griechenland wird es zu fast allen Gerichten gereicht. Hierzulande ist auch die Schreibweise Zaziki und Tzatziki verbreitet.

Zutaten

500 g Griechischer Sahnejoghurt (10% Fett)
1 Salatgurke (Schlangengurke)
5 Knoblauchzehen
1 Schuss Griechisches oder Italienisches Olivenöl
Salz
Optional
1 Schuss Zitronensaft
Dill zum Garnieren

Anleitung

Die Gurke gut waschen und mit einem scharfen Messer entkernen und in sehr feine Stücke hacken. Laut anderen Rezepten wird die Gurke geschält, geraspelt und anschließend in einem Küchentuch ausgepresst. Uns schmeckt Tsatsiki jedoch nach unserer Methode besser und so gehen auch keine wertvollen Vitamine verloren. Zudem erspart es sehr viel Arbeitsaufwand. 😉

Die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls sehr fein hacken.

Die feinen Gurkenstücke und den gehackten Knoblauch zusammen mit 500 g Griechischem Sahnejoghurt in eine Schüssel geben. Alternativ kann anderer Joghurt verwendet werden, dieser ist jedoch nicht so schmackhaft und cremig wie echter Griechsicher Joghurt.

Einen Schuss Olivenöl und etwas Salz dazugeben. Alles gut vermengen und gegebenenfalls mit noch etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Tsatsiki schmeckt gekühlt am Besten. Also ab in den Kühlschrank damit 😉 Portionsweise als Beilage servieren oder als Dip zum Essen reichen. Besonders lecker zu allen Griechischen Gerichten wie zum Beispiel unserem Gyros vom Grill, aber auch als Dip zum Grillen oder für Raclette und Fondue.

Tsatsiki Rezept

Gerne esse ich Tsatsiki auch pur oder als Brotaufstrich zu frisch gebackenem Weißbrot oder Pita. Guten Appetit!

Tsatsiki 46

Gyros Rezept

Gyros selber machen | Rezept

Gyros Rezept – ein Klassiker der Griechischen Küche. Leckeres Gyros lässt sich zu Hause einfach in der Pfanne selber machen. Für ein Original Griechisches Gyros wie beim Griechen musst du natürlich etwas mehr Aufwand betreiben und einen Gyros Spieß herstellen und grillen. Für unser schnelles Pfannengyros wird das Fleisch in Streifen geschnitten und zusammen mit unserer Gyros Gewürzmischung, Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl mariniert. Besonders lecker zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis oder Griechischen Knoblauchkartoffeln. Für echten Griechischen Geschmack kannst Du alternativ einen Gyrosspieß im Backofen zubereiten.

Zutaten

500 g Schweineschnitzel oder Schweinegeschnetzeltes
5 Knoblauchzehen
2 Rote Zwiebeln
1 Zwiebel
3 EL Griechisches oder alternativ Italienisches Olivenöl
1 EL Sonnenblumenöl
Gyros Gewürz
3 TL Paprikapulver
2 TL Scharfes Paprikapulver oder Chilipulver
2 TL Oregano
2 TL Thymian
1 TL Kreuzkümmel
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Optional
Zitronensaft

Anleitung

Gyros einlegen

Die Schweineschnitzel mit einem scharfen Messer in etwa 1 Zentimeter dicke und 5 bis 8 Zentimeter lange Streifen schneiden. Alternativ kann auch fertiges Schweinegeschnetzeltes verwendet werden. Die fertigen geschnittenen Streifen in eine außreichend große Schüssel geben.

Gyros Fleisch

Das Fleisch mit 3 TL Paprikapulver, 2 TL Oregano und 2 TL Thymian sowie 2 TL scharfem Paprikapulver oder Chilipulver würzen. Frischen Pfeffer dazu mahlen und einen TL gemahlenen Kreuzkümmel dazu geben. Diese Gewürze verleihen dem Fleisch den typisch griechischen Gyros Geschmack.

Gyros Gewürz

Rote Zwiebeln, die weiße Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln halbieren und in halbe Ringe schneiden. Knoblauch sehr fein hacken. Anschließend alles zum Fleisch in die Schüssel schütten.

Gyros einlegen

Drei EL Gutes Olivenöl und einen EL Sonnenblumenöl mit in die Schüssel geben. Eventuell den Saft einer Zitrone hinzufügen. Die enthaltene Säure sorgt dafür, dass das Gyrosfleisch noch zarter wird und beim Braten schön saftig bleibt.

Anschließend alle Zutaten gut miteinander vermengen. Das Fleisch für mindestes 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Noch besser schmeckt es, wenn es für 1 bis 2 Tage mariniert wird.

Gyros selber machen

Gyros in der Pfanne anbraten

Etwas Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das marinierte Gyrosfleisch für rund 10 Minuten scharf anbraten. Gelegentlich mit einem Kochlöffel wenden. Das Fleisch ist fertig wenn es außen gut angebraten und innen noch saftig ist. Um den optimalen Zeitpunkt herauszufinden, kann man während des Bratens immer mal wieder davon naschen 😉

Gyros Rezept Pfanne

Das Gyrosfleisch zusammen mit Tsatsiki, Griechischem Reis, Pommes oder Griechischen Knoblauchkartoffeln servieren. Beliebt ist auch die Variante mit Metaxasauce oder das – dem Döner ähnliche – Gyros Pita.

Gyros Rezept

Griechische Knoblauchkartoffeln 47

Griechische Knoblauchkartoffeln

Rezept für Griechische Knoblauchkartoffeln in Scheiben. Die originalen und äußerst leckeren Knoblauch Kartoffeln schmecken wie beim Griechen um die Ecke. Sie sind mit wenig Aufwand zubereitet und in kurzer Zeit frittiert. Die selbstgemachten Knoblauchkartoffeln nach Griechischer Art werden lediglich mit Knoblauch und Salz gewürzt. Besonders lecker schmecken sie zu selbstgemachtem Gyros oder Souvlaki mit Tsatsiki und Griechischen Peperoni.

Zutaten

1 kg Festkochende Kartoffeln
Knoblauch oder Knoblauchpulver
Salz
Öl zum Frittieren

Anleitung

Die Kartoffeln waschen und mit einem scharfen Messer in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden.

Zum Frittieren der Kartoffelscheiben kann eine Fritteuse oder eine Pfanne mit Öl verwendet werden.

Beim Frittieren in der Pfanne etwa einen fingerbreit Öl in eine große Pfanne gebe.

Die Kartoffelscheiben portionsweise in der Pfanne frittieren bis sie goldgelb sind. Gelegentlich wenden. Es sollten sich immer nur so viele Kartoffeln in der Pfanne befinden, dass die Scheiben nicht übereinander liegen.

Griechische Knoblauchkartoffeln 48

Fertig frittiere Kartoffelscheiben abschöpfen und auf einem Gitter abtropfen lassen. Hilfreich hierbei sind hierbei ein paar Blätter Küchenpapier als Unterlage. Diese saugen das abtropfende Fett auf. Alternativ können die Griechischen Knoblauchkartoffeln auch in der Fritteuse zubereitet werden.

Nach dem Abtropfen mit Meersalz und Knoblauch würzen. Alternativ frische Knoblauchzehen fein hacken und auf den Kartoffeln verteilen. Besonders lecker als Beilage zu Gyros, Souvlaki oder anderen Griechischen Gerichten.

Griechische Knoblauch Kartoffeln Rezept