Angus Burger

Angus Burger

Angus Burger mit saftigem Rindfleisch und Cheddar Käse. Das Fleisch vom Irischen Black Angus Rind ist sehr zart und aromatisch. Das liegt daran, dass die Angus Rinder in Irland meist fast 10 Monate im Jahr auf sattgrünen Weideflächen verbringen. Durch den vielen Auslauf ist das Fleisch besonders fein marmoriert. Black Angus Rindfleisch wird gerne für Steaks genutzt, in den letzten Jahren aber auch zunehmend für Gourmet Burger Patties. Eingepackt im leckeren Brioche Burger Bun, mit etwas BBQ Sauce, Salat, Tomaten und Roten Zwiebeln schmeckt das Angus Patty einfach genial. Um das Irische Feeling noch etwas zu unterstreichen, darf natürlich eine Scheibe Cheddar Käse nicht fehlen. Den Black Angus Burger kannst Du in der Steakpfanne oder klassisch auf dem Grill braten. Einfach lecker!

Zutaten

300 g Black Angus Hackfleisch (Alternativ 2 Angus Burger Patties)
2 Brioche Burger Buns
2 Scheiben Irischer Cheddar
2 Blätter Salat
1 Tomate
1 Rote Zwiebel
BBQ Sauce
Schwarzer Pfeffer
Meersalz

Anleitung

Brioche Burger Buns nach unserem Rezept für Brioche Buns backen. Alternativ auf gute gekaufte Burger BunsAngus Burger 1 zurückgreifen.

Das AngusAngus Burger 2 Hackfleisch in zwei Portionen a 150 g aufteilen und mit den Händen zu Burger Patties formen. Die Angus Patties sollten in etwa die Größe des Burger Buns haben und nicht zu sehr gepresst werden. So bleiben sie beim anbraten schön saftig. Manchmal gibt es im Handel auch fertige Patties vom Angus Rind zu kaufen.

Angus Burger Patty

Tomate und Salatblätter waschen. Die Tomate in Scheiben schneiden und zusammen mit den Salatblättern für später beiseite stellen. Eine Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Burger Buns halbieren und die Innenseiten in einer SteakpfanneAngus Burger 3 ohne Öl oder auf dem GrillAngus Burger 4 kurz anrösten. So entsteht ein schönes Grillmuster und die Buns weichen beim Verzehr nicht auf.

Burger Buns rösten

Die Angus Patties in einer guten Steakpfanne mit etwas Öl oder auf dem Grill von beiden Seiten für je rund 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. Die Pfanne von der PlatteAngus Burger 5 nehmen und die Patties noch ein mal wenden. Mit etwas Schwarzem PfefferAngus Burger 6 aus der MühleAngus Burger 7 und einer Prise MeersalzAngus Burger 8 würzen. Auf die nun oben liegende, heiße Seite der Burger Patties je eine Scheibe Cheddar legen. Durch die Resthitze schmilzt der Käse leicht an.

Angus Burger Patties anbraten

Währenddessen die Burgerbrötchen mit etwas BBQ SauceAngus Burger 9 bestreichen und den Salat darauf platzieren.

Burger Brötchen mit Salat

Die Patties mit dem Cheddar Käse auf den Salat setzen und mit ein paar Zwiebelringen garnieren.

Hamburger mit Cheddar

Anschließend noch eine Tomatenscheibe darauf legen. Besonders gut eignen sich saftige große Fleischtomaten.

Black Angus Burger

Den Deckel des Burger Buns darauf setzen und Deinen Black Angus Burger genießen. Guten Appetit!

Hamburger

🍔 Hamburger | Original All American Burger

Mit unserem Hamburger Rezept holst Du dir den Geschmack der USA direkt nach Hause auf den Esstisch. Der Original All American Burger ist mit einem saftigem Rindfleisch Patty, Salat, Tomaten, Bacon und Käse belegt. Auf einem Original Hamburger dürfen natürlich auch würzige BBQ Sauce und Zwiebeln nicht fehlen. Das ganze wird dann im klassichen Burger Bun serviert. Der Klassiker aus den USA ist heute weltweit bekannt und beliebt.

Burger Variationen und ausgefallene Hamburger Rezepte

Der Hamburger existiert mittlerweile zudem in zahlreichen Variationen und unterscheidet sich je nach Belag und Art des Burger Buns erheblich vom ursprünglichen Original Rezept. So gibt es beispielsweiße Vegetarische und Vegane Burger Patties, Mediterrane Lamm Burger, Pulled Pork Burger, Fischburger und Chickenburger oder aber Schwarze Burger Brötchen sowie Burger Buns mit Avocado und anderen ausgefallenen Zutaten. Ein klassischer Original Hamburger wird jedoch immer aus 100% Rindfleisch hergestellt und zusammen mit Salat und Tomaten im Burger Brötchen serviert. Oft werden noch Pommes frites als Beilage gereicht.

Geschichte des Hamburgers und Wortherkunft

Der Name des Hamburgers stammt vermutlich daher, dass Einwanderer aus Hamburg ihr Rezept für Hacksteak nach Hamburger Art in den 1840er Jahren mit in die USA brachten. Bei einem Steak nach Hamburger Art handelte es sich um eine Hackfleischfrikadelle mit Sauce im Brötchen und damit vermutlich um den ältesten Vorfahren des heutigen Hamburgers. Im Jahr 1891 wurde der Burger in seiner heutigen Form erstmals in einem Kochbuch in den Vereinigten Staaten von Amerika erwähnt. Um die selbe Zeit sind in Seymour, Wisconsin und Tulsa, Oklahoma auch die ersten beiden Burger Verkaufsstände eröffnet worden. Danach entstanden in den USA immer mehr kleine Burgerläden und Restaurants.

Kommerzialisierung und Fast Food

Spätestens mit der Grüdung von Burger King und McDonald’s in den 1950er Jahren begann die Kommerzialisierung des Burgers und die Verwandlung in ein Fast Food Produkt. Infolgedessen wurde der Amerikanische Burger weltweit bekannt und gelangte so auch wieder zurück nach Deutschland. Heute geht der Trend vom Fast Food wieder zum hochwertigen, von Hand zubereiteten Burger. Diese werden in Food Trucks, Burgerbuden, hippen Szene Restaurants oder aber auch in normalen Restaurants und insbesondere in Steakhäusern zum Verkauf angeboten.

Zutaten

600 g Rindfleisch vom Bio Rind
4 Burger Buns
8 Scheiben Bacon
8 Scheiben Cheddar oder Schmelzkäse
4 Salatblätter
2 Tomaten
1 Rote Zwiebel
BBQ Sauce oder Ketchup
Schwarzer Pfeffer
Salz
Öl zum anbraten

Anleitung

Das Rinderhackfleisch zu vier Burger Patties von je 150 g formen. In unserem Rezept für Burger Patties ist der Vorgang genauer beschrieben. Brioche Burger Buns selber backen oder gute fertige Burger Buns verwenden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Burger Patties von beiden Seiten für etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. Am besten einen Spritzschutz🍔 Hamburger | Original All American Burger 10 verwenden, um die Küche nicht unnötig einzusauen. 😉 Besonders lecker werden die Burger, wenn Du eine Steakpfanne🍔 Hamburger | Original All American Burger 11 mit Rillen verwendest. So ensteht zudem ein schönes Muster wie beim Grillen. Alternativ kannst Du die Burger Patties natürlich auch direkt auf dem Grill zubereiten. Hier sollte das Fleisch ebenfalls nur für 2 bis 3 Minuten von jeder Seite scharf angegrillt werden, damit es schön saftig bleibt. Beim Grillen der Burger ensteht zusätzlich ein würziges Raucharoma. Einfach lecker!

Hamburger anbraten

Die Burger Buns halbieren und die Innenseiten kurz trocken in einer Steakpfanne oder auf dem Grill🍔 Hamburger | Original All American Burger 12 anrösten. Anschließend mit BBQ Sauce🍔 Hamburger | Original All American Burger 13 oder Ketchup🍔 Hamburger | Original All American Burger 14 bestreichen und die Unterseite mit Salat und Tomatenscheiben belegen. Währenddessen den Bacon in der Pfanne anbraten, bis er schön knusprig und kross ist. Die knusprige Konsistenz des Bacons bildet einen schönen Kontrast zum saftigen und weichen Burgerfleisch.

Burger mit Salat und Tomaten

Das gegrillte oder gebratene Burger Patty darauf setzen. Das Fleisch mit Pfeffer🍔 Hamburger | Original All American Burger 15 und Salz🍔 Hamburger | Original All American Burger 16 würzen und mit einer Scheibe Käse🍔 Hamburger | Original All American Burger 17 und zwei Scheiben Bacon belegen.

Hamburger mit Speck

Die Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Pro Burger ein paar Zwiebelringe auf den Bacon legen.

All American Hamburger

Den Deckel des Burger Buns daraufsetzen und den Original Amerikanischen Hamburger warm genießen. Guten Appetit!

Original Hamburger

Avocado Burger mit Speck und Cheddar

Avocado Burger mit Speck und Cheddar

Rezept für einen Avocado Burger mit Speck und Cheddar. Saftiges Rindfleisch trifft auf cremige Avocado. Einfach lecker! Ein nicht ganz alltäglicher Hamburger, der dennoch im Geschmack harmoniert. Der leicht nussige und frische Geschmack der Avocado ergibt einen schönen Kontrast mit dem würzigem Rindfleisch und dem deftigem Bacon.

Zutaten

150 g Hackfleisch vom Bio Rind
2 Scheiben Bacon
1 Avocado
1 Tomate
1 Scheibe Cheddar
Salatblätter
Cranberry BBQ Sauce

Anleitung

150g Hackfleisch vom Rind mit den Händen zunächst zu einer Kugel formen. Anschließend mit der Hand platt drücken und zu einem Burger Patty formen. Das Hackfleisch sollte nicht dabei zu sehr gepresst werden, damit es schön saftig und locker bleibt. Alternativ kannst du zum Formen der Burger Patties auch eine BurgerpresseAvocado Burger mit Speck und Cheddar 18 verwenden. Ich persönlich bevorzuge das Formen von Hand.

Burgerpresse

Ein paar Salatblätter waschen und eine Tomate in Scheiben schneiden. Die Avocado mit einem scharfen MesserAvocado Burger mit Speck und Cheddar 19 halbieren und mit einem LöffelAvocado Burger mit Speck und Cheddar 20 von der Haut trennen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Alles für später bereit stellen.

Avocado Burger Zutaten

Etwas SonnenblumenölAvocado Burger mit Speck und Cheddar 21 in einer PfanneAvocado Burger mit Speck und Cheddar 22 erhitzen und das Burger Patty von beiden Seiten für je 2 bis maximal 3 Minuten scharf anbraten. Hierbei ist ein SpritzschutzAvocado Burger mit Speck und Cheddar 23 sehr hilfreich. So ist nicht gleich die ganze Küche mit Fett eingesaut. 😉

Burger anbraten

Etwa eine bis zwei Minuten vor dem Ende der Bratzeit eine Scheibe CheddarAvocado Burger mit Speck und Cheddar 24 auf das Burgerfleisch legen. Währenddessen den BaconAvocado Burger mit Speck und Cheddar 25 mit in die Pfanne geben und kurz von beiden Seiten scharf anbraten.

Burger mit Käse überbacken

Die Brioche Burger Buns zerteilen und in einer Pfanne die Innenseiten der beiden Hälften trocken anrösten. Nach Belieben mit Burger SauceAvocado Burger mit Speck und Cheddar 26, Hot SauceAvocado Burger mit Speck und Cheddar 27 oder KetchupAvocado Burger mit Speck und Cheddar 28 bestreichen. Ich verwende am liebsten Cranberry BBQ SauceAvocado Burger mit Speck und Cheddar 29. Am besten schmeckt der Burger mit unseren selbstgemachten, frisch gebackenen Brioche Burger Buns.

Burger mit Avocado

Ein oder zwei Salatblätter auf die untere Burgerbrötchen Hälfte legen und das Patty zusammen mit dem Käse darauf platzieren.

Hamburger mit Käse

Zwei Scheiben Bacon auf den Käse schichten.

Bacon Avocado Buger

Ein paar Scheiben Tomaten und die Avocadostücke dazu geben.

Tomaten und Avocado Hamburger

Den Deckel darauf setzen und genießen. Guten Appetit!

Avocado Burger mit Speck und Cheddar

Dekonstruierter Burger

Dekonstruierter Burger

Wir verzichten auf das Burger Brötchen und dekonstruieren die Zutaten des Hamburgers und komponieren sie neu. So gibt es knackigen Salat mit Tomaten, Zwiebeln und Balsamico Creme zum saftigen Burger Patty mit BBQ Sauce. Als weitere Beilage servieren wir knusprige Belgische Pommes. Burger ein mal anders!

Zutaten

150 g Bio Rindfleisch
1 Tomate
1 Rote Zwiebel
Salatblätter
Schwarzer Pfeffer
Meersalz
Balsamico Creme
BBQ Sauce
Beilage
Belgische Pommes

Anleitung

Ein Burger Patty aus 150g Bio Rindfleisch formen. Das Fleisch dabei nicht zu fest zusammen drücken, damit es schön locker bleibt.

Rote Zwiebel schälen, Tomate waschen und beides in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und alles für später bereit legen.

Das Burger Patty in einer guten SteakpfanneDekonstruierter Burger 30 mit wenig Öl von beiden Seiten für je etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten.

Burgerfleisch aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller mit BBQ Sauce, Salat, Tomatenscheiben und den Zwiebelringen anrichten. Den Salat mit Balsamico CremeDekonstruierter Burger 31 verzieren. Als Beilage Belgische Pommes reichen. Guten Appetit!

Blue Orient Burger

Blue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln

Bei unserem Blue Orient Burger handelt es sich um eine gewagte exotische Burger Kreation. Wir verwenden für den Orientalischen Gourmet Hamburger ungewöhnliche Zutaten wie fruchtige Datteln, süße Balsamico Creme und würzigen Gorgonzola. Dazu gesellen sich Salat und Rote Zwiebeln und ein saftiges Burger Patty aus feinstem Bio Rindfleisch. Das Rindfleisch wird nur kurz von beiden Seiten scharf angebraten, damit es schön locker und saftig bleibt. Nach dem Braten wird das Burgerfleisch mit Persischem Blausalz und Arabischem Orangenpfeffer gewürzt. Serviert wird der Blue Orient schließlisch zusammen mit Cranberry BBQ Sauce und den anderen Zutaten im Brioche Burger Bun. Ein echter Genuss!

Zutaten

150 g Bio Rinderhackfleisch
50 g Gorgonzola
1 Burger Bun
1 Rote Zwiebel
1 Feige
Salat
Cranberry BBQ Sauce
Balsamico Creme
Persisches Blausalz
Arabischer Orangenpfeffer

Anleitung

150g Hackfleisch vom Rind abwiegen und zunächst zu einer Kugel formen. Anschließend platt drücken und vorsichtig in ein etwa 12 Zentimeter großes Burger Patty formen.

Eine Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die DattelBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 32 mit einem scharfen MesserBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 33 in Scheiben schneiden. Salat waschen und zusammen mit den Zwiebeln und den Dattelstücken für später beiseite stellen.

Brioche Burger Buns in zwei Hälften zerteilen. Wir empfehlen die Burgerbrötchen selbst zu backen, da sie wesentlich besser schmecken als gekaufte Ware. Es wäre doch Schade, wenn der mit Liebe gemachte Burger in einem bröseligem und trockenem Burger Bun landet! Unser Rezept für die leckeren Brioche Burger Buns findest Du hier. Die Burgerbrötchen Hälften mit der Innenseite nach unten in einer SteakpfanneBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 34 ohne Öl anrösten. Noch besser eignet sich hierfür natürlich ein GrillBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 35. Das Anrösten verhindert ein Durchweichen der Brötchen beim Verzehr.

Burger Patties in einer guten SteakpfanneBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 34 oder auf dem GrillBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 35 für etwa 2 bis 3 Minuten von beiden Seiten scharf anbraten. Die Herdplatte ausschalten und den Gorgonzola auf das Fleisch geben. Pfanne mit einem Deckel verschließen, bis der Käse stark angeschmolzen ist.

Blue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 38

Etwas Cranberry BBQ SauceBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 39 auf die untere Burgerbrötchen Hälfte geben und verstreichen. Alternativ kannst Du auch KetchupBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 40 oder Chilisauce oder aber auch andere Saucen nach Geschmack verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. 😉 Nun muss der Blue Orient Burger lediglich noch zusammengebaut werden. Dafür zunächst die Salatblätter auf der Sauce platzieren, die Roten Zwiebelringe verteilen und das Patty mit dem Gorgonzola darauf setzen.

Burger mit Gorgonzola

Mit Persischem MeersalzBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 41 und Arabischem OrangenpfefferBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 42 würzen, die DattelscheibenBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 43 dazu geben und mit ein paar Spritzern Balsamico CremeBlue Orient Burger mit Gorgonzola und Datteln 44 versehen. Deckel darauf und genießen! Guten Appetit!

Burger mit Datteln

Cheeseburger

Cheeseburger

Cheeseburger Rezept für einen selbstgemachten Hamburger mit Käse. Dieser Gourmet Cheeseburger Deluxe hat es in sich. Feinstes Hackfleisch vom Bio Rind trifft auf sonnengereifte Tomaten, knackigen Salat, würzige Cranberry-BBQ-Sauce und frische Zwiebeln. On Top wird dieser hausgemachte Burger mit einer Scheibe Raclette Käse oder anderem würzigen Käse überbacken. Serviert wird das Meisterwerk schließlich im gegrillten Brioche Burger Bun. Ein wahrer Traum – nicht nur – für Burgerfans!

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Bio Rind
4 Scheiben Raclette Käse
2 Tomaten
1 Romana Salatherz
1 Rote Zwiebel
Cranberry-BBQ-Sauce oder BBQ-Sauce
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz aus der Mühle
Optional
Scharfe Chilis
Chilipulver oder Chiliflocken

Anleitung

Das Bio Rindfleisch in vier Portionen á 125 g aufteilen und zu lockeren Burger Patties formen.

Burger Patty

Die Rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Die Salatherzen waschen und trocken tupfen. Anschließend in halbe Blätter rupfen. Alles für später bereit stellen.

Cheeseburger Zutaten

Die Brioche Burger Buns aufschneiden und in einer guten Steakpfanne mit Rillen ohne Öl kurz anrösten.

Burger Buns in der Pfanne

Hierdurch entstehen perfekt gegrillte Burger Buns mit einem Streifenmuster.

Burger Buns rösten

Die untere Hälfte des Burgerbrötchens von beiden Seiten anrösten. Hierdurch weichen die Sauce und der Käse den Burger später garantiert nicht auf.

Burger Buns grillen

Einen Schuss Öl in der Steakpfanne erhitzen und die Burger Patties für etwa 2 Minuten bei großer Hitze scharf anbraten.

Burger Patties anbraten

Nach Ablauf der Zeit die Temperatur senken. Das Burger Patty wenden und die andere Seite ebenfalls für 2 Minuten anbraten. Durch die kurze Bratzeit bleibt das Hackfleisch extrem saftig. Das Äußere hingegen ist durch die hohe Brattemperatur knusprig und kross. Ein echter Genuss!

Burger in der Steakpfanne

Die Pfanne vom Herd nehmen und die Burger mit reichlich schwarzem Pfeffer aus der Mühle und etwas Meersalz würzen. Je eine Scheibe guten Raclette Käse auf dem Fleisch platzieren. Alternativ einen anderen würzigen Käse nach Geschmack verwenden.

Burger Patty mit Käse

Durch die Resthitze der Pfanne verläuft der Käse nur leicht ohne anzubrennen oder zu flüssig zu werden.

Burger mit Käse überbacken

Cranberry-BBQ-Sauce auf die untere Hälfte des Burger Buns geben und verstreichen. Die Cranberry Sauce unterstreicht den Geschmack des Brioche Burgerbrötchens dezent und harmoniert perfekt mit dem würzigen Raclette Käse. Alternativ kann normale BBQ Sauce verwendet werden.

Burger mit BBQ Sauce

Ein bis zwei Romana Salatherzen Blätter darauf legen.

Burger Salat

Tomatenscheiben nach Geschmack hinzufügen.

Burger Belag

Das mit Käse überbackene Burgerfleisch darauf platzieren.

Cheeseburger Belag

Der Käse auf unserem Gourmet Cheeseburger sollte schön verlaufen sein, jedoch nicht komplett herunterlaufen. So gibt es beim Essen keine Sauerei 😉

Gourmet Cheeseburger

Anschließend ein paar Zwiebelringe hinzufügen.

Cheeseburger selber machen

Zum Schluss nur noch den Deckel des Burger Buns aufsetzen.

Cheeseburger

Auf einem warmen Teller servieren. Als Beilage zum Gourmet Cheeseburger selbstgemachte Pommes, Knoblauchkartoffeln oder einen bunten Salat reichen. Sooo tasty! Lasst es euch schmecken 🙂

Cheeseburger Rezept

Selbstgemachte Burger Buns

Brioche Burger Buns

Rezept für im Ofen gebackene Brioche Burger Buns. Diese selbstgemachten Burgerbrötchen sind besonders aromatisch und saftig und nicht mit den normalen, trockenen Burgerbrötchen vergleichbar. Für die selbstgemachten Brioche Burger Buns benötigst Du nur wenige Zutaten wie Mehl, Butter, Hefe und Ei. Die Brioche Buns harmonieren perfekt mit saftigen Rindfleisch Patties und Pulled Pork. Endlich luftige und saftige Burgerbrötchen statt labbrige toastbrotähnliche Burger Buns aus dem Laden, die beim Burger essen zerfallen. Ein echter Genuss für Burger Fans!

Zutaten

Für die Brioche Burger Buns
500 g Mehl Typ 550
200 ml Lauwarmes Wasser
75 g Butter
25 g Zucker
10 g Salz
1 Ei
50 ml Milch
42 g Frische Hefe (1 Hefewürfel)
Sesam
Für die Eistreiche
1 Ei
30 ml Milch

Anleitung

Burgerbrötchen selber machen

Burgerbrötchen bzw. sogenannte Burger Buns können mit wenigen Zutaten und etwas Aufwand einfach zu Hause selbst gemacht werden.

Burgerbrötchen Zutaten

200 ml lauwarmes Wasser in einen Messbecher abfüllen. Den Hefewürfel zerbröseln und zusammen mit 25 g Zucker und 10 g Salz im Wasser auflösen. Hierbei ist eine Gabel zum Verquirlen hilfreich

Hefewürfel und Zucker auflösen

500 g Mehl abwiegen und in eine große Rührschüssel geben.

Mehl abwiegen

Ein Ei zum Mehl dazuschlagen.

Mehl mit Ei

Das Gemisch aus dem Messbecher und 50 ml Milch mit in die Rührschüssel schütten.

Burgerbrötchen Teig

Etwa 75 g Butter in eine kleine Schale geben und in der Mikrowelle erhitzen, bis die Butter flüssig ist. Alternativ in einem kleinen Topf auf dem Herd bei niedriger Temperatur schmelzen.

Brioche Burger Buns 45

Die geschmolzene Butter zu den anderen Zutaten mit in die Rührschschüssel geben.

Butterteig

Mit einem leistungsstarken Handmixer, einem Thermomix oder einer Küchenmaschine auf niedrigster Stufe für rund 3 Minuten rühren. Das Rührgerät sollte mindestens 300 Watt Leistung haben. Danach sollte ein recht grober Teig entstanden sein.

Burgerteig

Auf mittlerer Stufe für weitere 2 Minuten rühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Brioche Burger Buns 46

Den Teig mit einem Tuch oder einem passenden Teller abdecken und für 1 bis 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Burgerbrötchen Teig gehen lassen

Nach der Ruhezeit sollte der Teig aufgegangen sein und das Volumen sich um ein Vielfaches vergrößert haben.

Aufgegangener Teig

Backpapier auf einem Backblech auslegen. Rund 80 g Teig mit gut bemehlten Händen zu einer Kugel rollen.

Burgerbrötchen Rohling

Auf dem Backpapier platzieren und mit der Hand platt drücken. Die rohen Burgerbrötchen sollten nun etwa 10 bis 12 cm Durchmesser haben. Auf dem Backpapier noch ein mal rund 30 bis 60 Minuten aufgehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200 Grad Celsius bei Ober- / Unterhitze vorheizen.

Brioche Burger Bun Teig

Eistreiche herstellen

Rund 30 bis 50 ml Milch und ein Ei in eine kleine Schüssel geben.

Eistreiche

Mit einer Gabel gut verquirlen bis einen gleichmäßige Eistreiche entsteht.

Eistreiche herstellen

Burgerbrötchen backen

Die Burger Buns auf dem Backbleck mit Eistreiche bepinseln.

Brötchen mit Eistreiche

Sesam nach Geschmack auf den Brötchen verteilen. Die Eistreiche lässt den Sesam gut an den Buns haften.

Burger Buns mit Sesam backen

In den vorgeheizten Backofen geben und für rund 15 bis 20 Minuten backen, bis die Brioche Burger Buns schön goldgelb sind.

Brioche Burger Buns selber machen

Je nach Vorliebe können auch verschiedene Größen gebacken werden. Dieses Rezept reicht für 12 große Brötchen á 80 g oder für 24 kleine Burgerbrötchen für Kinder á 40 g.

Brioche Burger Buns

Alternativ können auch 32 Mini-Brötchen mit einem Gewicht von nur 20 g geformt werden. Diese Mini-Buns eignen sich perfekt für Partys oder als Raclette-Bun zu Silvester oder Weihnachten. 😉

Mini Burger Buns

Nach dem Backen auf einem Rost für etwa 30 Minuten ruhen lassen. Vor dem Belegen halbieren und für ein paar Minuten im Ofen erhitzen oder kurz auf dem Grill rösten. Nach belieben mit einem Burger Patty und weiteren Zutaten belegen und genießen 🙂

Selbstgemachte Burger Buns

BBQ Bacon Burger

BBQ Bacon Burger

BBQ Bacon Burger Rezept. Saftige Burger Patties aus Rinderhackfleisch treffen auf knusprigen angebratenen Bacon und rauchige BBQ Sauce. Besonders lecker schmeckt der BBQ Burger mit gerösteten Zwiebeln und Chilis im selbstgemachten Brioche Burger Bun mit Tomaten und Salat. Als Sauce emfehlen wir eine rauchige Barbecue Sauce wie zum Beispiel die Cranberry BBQ Sauce. Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet und eignet sich natürlich auch zum Grillen mit Freunden.

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
8 Scheiben Bacon
4 Zwiebeln
2 Mittelgroße Tomaten
3 Knoblauchzehen
2 Rohrzucker
Ein paar Salatblätter
BBQ Sauce
Hot Sauce
Chilis nach Geschmack
Schwarzer Pfeffer
Salz
Schmalz oder Öl zum Anbraten

Anleitung

Selbstgemachte Burger schmecken einfach viel viel besser als die meisten Produkte großer Ketten die sich meiner Meinung nach zu Unrecht „Burger“ nennen 😉 Geschmacklose Burger Buns mit der Konsistenz von Toastbrot und trockene, viel zu dünne Burgerpatties aus TK-Fleisch gepaart mit unnötigen Zusatzstoffen und einer Mega Ladung Kalorien. Doch das geht auch anders 🙂 In kleineren Restaurants oder auf Festen findet man nämlich manchmal richtig leckere hausgemachte Burger. Hier also unser Rezept für einen selbstgemachten saftigen BBQ Bacon Burger im luftigen Brioche Brötchen.

BBQ Bacon Burger

Das Rinderhackfleisch in Portionen á 125 g aufteilen. Zu einer Kugel und anschließend mit den Händen je zu einem Burgerpattie formen. Bitte nich zu sehr drücken, damit das Fleisch später schön saftig und locker bleibt. Die Burgerpatties sollten etwa 2 bis 3 Zentimer dick sein und minimal größer als der Durchmesser des Burger Buns sein. Eine ausführliche Anleitung zur Herstellung von selbstgemachten Burgerpatties findest Du hier: Burgerpatties selber machen.

Den Salat und die Tomaten gründlich mit kaltem Wasser waschen. Den Salat in Blätter rupfen und die Tomaten in Scheiben schneiden. Für später beiseite stellen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln mit einem Messer in Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Mit etwas Schmalz oder Öl anschwitzen und mit etwa 2 TL Rohrzucker karamellisieren.

Die Brioche Burger Buns aufschneiden und für etwa drei Minuten im vorgeheizten Backofen oder auf dem Grill goldgelb bräunen. Brioche Burger Buns sind besonders schmackhaft und nicht mit den normalen, trockenen und geschmacklosen Burgerbrötchen aus dem Supermarkt vergleichbar.

Etwas Schmalz oder Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Burgerpatties mit Schwarzem Pfeffer und Salz würzen. Burgerfleisch auf beiden Seiten für je 2 Minuten scharf anbraten. Alternativ auf dem Grill zubereiten.

Den Bacon ebenfalls von beiden Seiten kurz anbraten, bis er sich zusammenzieht.

Die Brioche Burger Buns aus dem Ofen oder vom Grill nehmen und nach Belieben mit Ketchup, BBQ Sauce oder Hot Sauce bestreichen.

Ein Salatblatt auf dem Brioche Brötchen platzieren. Das Burgerpatty auf den Salat setzen, anschließend zwei Scheiben Bacon auf das Fleisch legen.

Ein paar Löffel geröstete Zwiebeln und Knoblauch, sowie zwei oder drei Scheiben Tomaten darauf verteilen.

American Bacon Burger Rezept

Nach Belieben mit Chili BBQ Sauce und scharfen Chilis toppen. Die BBQ Bacon Burger möglichst schnell warm servieren. Guten Appetit!

BBQ Bacon Burger 47

Jalapeño Burger

Jalapeño Burger | Chili Cheese Burger

Rezept für einen leckeren Jalapeño Burger mit leichter Schärfe und dem fruchtigen Aroma von frischen Jalapeño Chilis. Saftige Burger Patties aus Bio Rindfleisch treffen auf knackigen Salat undwürzig scharfe Jalapeño Ringe. Serviert wird das Ganze zur Abwechslung im Black Burger Bun. Du kannst natürlich auch normale Burgerbrötchen oder unsere leckeren selbst gebackenen Brioche Burger Buns verwenden. Durch das Hinzufügen von Käse auch als Chili Cheese Burger Variante möglich.

Zutaten

500 g Rinderhackfleisch oder 4 Burger Patties
2 Tomaten
Salat
Gurkenscheiben
Frische Jalapeño Chilis
Schwarzer Pfeffer
Chiliauce, Burgersauce, Ketchup nach Geschmack
Chili Cheese Burger (Optional)
4 Scheiben Cheddar, alternativ Raclettekäse oder Toastkäse

Anleitung

Hackfleisch würzen und zu Burger Patties verarbeiten. Bei der Verwedung von fertigen Burger Patties kann dieser Schritt übersprungen werden. Wir empfehlen jedoch immer selbstgemachte Patties zu verwenden. Eine Anleitung findet Ihr direkt hier: Burger Patty Rezept

Tomaten und die Gurke in Scheiben schneiden und beiseite stellen.

Den Salat in einzelne Blätter zupfen und waschen. Ebenfalls für später bereit stellen.

Die Jalapeño Chilis in Ringe schneiden. Wer es schärfer mag, kann natürlich zusätzlich schärfere Chilis verwenden.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen lassen und die Burger Buns längs halbieren. Wir haben in diesem Fall Black Burger Buns verwendet.

Die Burger Bun Hälften etwa 3 bis 4 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Alternativ kurz indirekt angrillen.

Währenddessen die Burger Patties von beiden Seiten je etwa 2 Minuten scharf ein einer Pfanne anbraten oder auf dem Grill zubereiten.

Die Burger Buns aus dem Backofen nehmen und mit Hot Sauce, Ketchup, Burger Sauce oder ähnlichem bestreichen. Darauf zwei Salatblätter platzieren.

Das fertig gebratene oder gegrillte Burger Pattie auf das Salatbett legen. Nach Geschmack mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Mit den Jalapeño Chilis und je ein bis zwei Scheiben Tomate und Gurke garnieren.

Jalapeño Burger | Chili Cheese Burger 48

Die obere Burger Bun Hälfte darauf setzen.

Chili Cheese Burger

Möchtet ihr aus dem Jalapeño Burger einen Chili Cheese Burger machen, kommt nun nur noch eine Scheibe Käse dazu. Anschließend ebenfalls den Burger Bun Deckel auf den Chili Cheese Burger setzen. Guten Appetit!

Chili Burger

Chili Burger

Rezept für schmackhafte und scharfe Chili Burger. Ob vom Grill oder aus der Pfanne, Hamburger schmecken selbstgemacht am besten. Saftiges Rindfleisch im Burger Buns mit Chili trifft auf knackigen Salat und Tomaten. McDonalds, Burger King und co. könnt ihr mit diesem Rezept getrost vergessen! 😉 Magst Du es etwas deftiger, kannst Du Deinen Chili Burger noch mit ein bis zwei Scheiben knusprig angebratenem Bacon belegen. Einfach lecker!

Zutaten

4 Große Burger Buns (Burger Brötchen)
500 g Hackfleisch vom Rind oder 4 große Burger Patties
Tomaten
Salat
Frische scharfe Chilis nach Geschmack
Hot Sauce, BBQ Sauce oder würziger Ketchup
Öl oder Fett zum Braten
Optionale Zutaten
8 Scheiben Bacon
Geröstete Zwiebeln und Knoblauch
Gurke

Anleitung

Für die Chili Burger benötigen wir 4 Burger Patties. Diese können entweder gekauft oder selbst gemacht werden. Wir bevorzugen selbstgemachte Patties. Unser Rezept für selbstgemachte Burger Patties findet ihr hier: Rezept für Burger Patties

Tomaten in Scheiben schneiden und beiseite Stellen.

Salat waschen und einzelne Blätter zupfen. Alternativ kann je nach Geschmack auch Rucola oder anderer Salat verwendet werden.

Die Chilis in Ringe schneiden. Je nach Geschmack können für den Chili Burger relativ milde Jalapeño Chilis, Cayenne, schärfere Habaneros oder gar sehr scharfe Bhut Jolokia oder Carolina Reaper Chilis verwendet werden. Jede andere bevorzugte Chilisorte eignet sich natürlich ebenfalls.

Etwas Öl oder Fett in eine große Pfanne geben. Die Burger Patties bei mittlerer bis starker Hitze von beiden Seiten scharf anbraten. Je kürzer die Patties angebraten werden, desto saftiger bleiben sie. Ein Grill ist zur Zubereitung natürlich ebenfalls geeignet.

Burgern Buns längs halbieren und kurz indirekt grillen oder im Backofen erwärmen.

Die untere Burger Bun Hälfte nach Belieben mit Hot Sauce, BBQ Sauce, Ketchup oder anderer Sauce bestreichen.

Darauf ein Salatbett anrichten und die Burger Patties darauf platzieren.

Mit Tomaten und Chili Ringen garnieren und den Deckel des Burger Buns darauf setzen.

Burger Tomaten Chili

Optional können noch angebratener Bacon und geröstete oder in Öl angebratene Zwiebeln mit auf den Chili Burger.

Chili Burger 49

Die Chili Burger heiß servieren. Besonders gut eignet sich eine frische Chili als Garnitur zu den Chili Burgern auf dem Teller. Lasst es euch schmecken!

Chili Burger

Burger Patties

Burger Patties

Selbstgemachte Burger Patties sind schmackhafter und würziger als gekauftes Fleisch. Die Größe und das Gewicht der Burger lassen sich zudem so nach Belieben bestimmen. Außerdem ist das Burgerfleisch nicht so gepresst und dünn wie gekaufte Burger Patties. So bleiben Deine Burger im Inneren schön saftig und locker. Du kannst das Fleisch einfach und schnell auf dem Grill oder in der Steakpfanne zubereiten. Wichtig ist es, dass Du es nur kurz von beiden Seiten scharf anbrätst, damit es den Fleischsaft nicht verlieren. Am besten schmecken die Patties direkt vom Grill zu unseren selbstgemachten Brioche Burger Buns. Ein echter Genuss für Deine nächste BBQ Party oder den gemütlichen Grillabend.

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
Schwarzer Pfeffer
Salz
Optional
Zwiebelpulver
Paprikapulver oder scharfes Chilipulver

Anleitung

Rezept für 4 Burger Patties mit einem Gewicht von 125g. Hierfür werden 500g gutes Hackfleisch vom Rind in eine große Schüssel gegeben.

Das Hackfleisch wird nun nach Geschmack mit Schwarzem Pfeffer, Salz, Zwiebelpulver und Paprika- oder Chilipulver gewürzt. Anschließend werden das Fleisch und die Gewürze gut vermengt. Edit: Ich würze die Burger Patties mittlerweile nur noch nach dem Braten, da die verschiedenen Aromen so besser zur Geltung kommen.

Burger Patties Gewürze

Wenn das Gewürz gleichmäßig untergemengt ist, kann das Hackfleisch in der Schüssel mit einer Gabel grob glatt gestrichen werden. So können wir es einfach und ohne Waage mit einem Messer in 4 gleich große Portionen aufteilen.

Burger Patties 51

Aus je einer Portion Hackfleisch zunächst mit den Händen eine Kugel formen.

Burger Patties 52

Die Hackfleisch-Kugel mit der Handfläche leicht platt drücken. Als Unterlage wird ein Backpapier verwendet. Dieses Verfahren erleichtert die Handhabung erheblich und verhindert zudem ein Ankleben oder Zerfallen der Burger Patties.

Burger Patty mit der Hand formen

Sind die Burger Patties grob geformt, kann man das Backpapier umschlagen. Wer sich mit dem Formen schwer tut, kann mit einem Küchenbrett gleichmäßig leichten Druck ausüben, bis die gewünschte Dicke und Größe des Burger Patties erreicht ist. Runde Küchenbretter eignen sich hierfür besonders gut. Besser ist jedoch das Formen von Hand. So bleibt das Fleisch saftiger und wird weniger kompakt. Alternativ kannst Du eine BurgerpresseBurger Patties 50 zum Formen der Patties verwenden.

Burger Patties 54

Das Backpapier mittig auf je zwei Burger Patties umschlagen.

Burger Patties Backpapier

Anschließend noch ein mal mittig falten, so dass ein Burger Patty in Backpapier auf dem anderen liegt.

Burger Patties 55

Vor dem Grillen für etwa 20 bis 60 Minuten in die Gefriertruhe geben. Dieser Schritt ist optional, sorgt aber für saftigeres Fleisch und verhindert ein Auseinanderfallen der Burger auf dem Grillrost. Anschließend für etwa 3 Minuten von jeder Seite grillen.

Die Kerntemperatur der Burger Patties sollte für Rare bei etwa 45 Grad Celsius liegen. Bei Medium Rare beträgt sie hingegen rund 50 Grad Celsius und bei Medium nahezu 60 Grad. Die Burger Patties sollten nicht durchgegart werden, da sie sonst nicht mehr so saftig sind. Ab einer Temperatur von 65 Grad Celsius ist das Rinderhackfleisch durchgebraten – zu Englisch „well done“.

Ein Well Done Burger ist jedoch recht trocken und daher allenfalls für Schwangere oder bei Verwendung von gefrorenem Hackfleisch zu empfehlen. Alternativ zur klassischen Zubereitung auf dem Grill können die Burger Patties natürlich auch in der Pfanne angebraten werden.

Etwas Öl oder Fett in eine große Pfanne geben. Die Burger Patties bei starker Hitze von beiden Seiten für etwa 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. Je kürzer die Patties angebraten werden, desto saftiger bleiben sie. Leckere Burger Rezepte und Ideen findest Du direkt hier beim Runterscrollen. Guten Appetit!