La Mia Grande Pizza Margherita Produkttest

BEWERTUNG

Dr. Oetker La Mia Grande Margherita Test

Test der La Mia Grande Margherita von Dr. Oetker

Die La Mia Grande Margherita von Dr. Oetker ist offensichtlich die Antwort auf die handgeformte Gustavo Gusto Pizza. Angeblich ist die La Mia Grande ebenfalls von Hand geformt, jedoch schauen uns die einzelnen Exemplare hierfür viel zu einheitlich aus. Es ist höchstens vorstellbar, dass bei der Produktion kleine Fehler von Hand ausgeformt werden. Anders kann ich mir das identische Aussehen nämlich nicht erklären. Die Pizzen sind zudem immer gleichmäßig rund, bei den Gustavo Gusto Pizzen ist die Form immer etwas anders und richtig ungleichmäßig. Ich habe gerade noch ein mal auf der Verpackung nachgeschaut und dort hat sich der Verdacht bestätigt. Auf der Dr. Oetker Packung steht “von Hand AUSgeformt”, bei der Gustavo Gusto steht “von Hand geformt”. Bei der La Mia Grade von Dr. Oetker kommen deutlich mehr Zutaten zum Einsatz als bei Franco Fresco’s Gustavo Gusto. Im Vergleich zur Gustavo Gusto Margherita kommt etwas weniger Tomatensauce (1 Prozentpunkt) und deutlich mehr Käse (4 Prozentpunkte) auf die Dr. Oetker Margherita. Mit rund 28 Zentimetern im Durchmesser und 360 g Gewicht ist sie ein gutes Stück kleiner und leicht als das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Franco Fresco.

Zutaten

La Mia Grande Pizza Magherita Zutaten
Weizenmehl
27% schnittfester Mozzarella Käse
25% passierteTomaten
Wasser
Olivenöl nativ extra
Hefe
Salz
Weizenmalzmehl
Zucker
Oregano
Knoblauch
Zwiebeln
Pfeffer
Basilikum
Röstzwiebeln

Verpackung und optischer Test

Auf der Vorderseite der Verpackung sieht man ein fertig gebackenes Exemplar des Produkts. Zu sehen ist zudem ein Basilikumblatt im Schriftzug “La Mia Grande Margherita – Schmeckt RIESIG ist sie auch” sowie ein paar kleine Tomaten und das Dr. Oetker Logo. Auf der Rückseite findet man einige Infos zur Pizza sowie die enthaltenen Zutaten und Nährwertinformationen.

La Mia Grande

Nach dem Auspacken finden wir eine relativ große Margherita. Der Käse ist jedoch auch überall auf dem Rand verstreut, was auf eine maschinelle Streuung auf dem Produktionsband schließen lässt. Da ich es persönlich nicht so gerne mag, wenn der Käse den Rand bedeckt und dort verbrennt, habe ich ihn in das Innere der Pizza verfrachtet.😉

La Mia Grande Margherita
Mit rund 28 Zentimetern Durchmesser ist sie größer als die meisten Tiefkühlpizzen.
Käse hängt am Pizzarand
Der Käse bedeckt den Rand leider teils.
Freigelegter Pizzarand
Ich habe den Käse vom Rand entfernt und auf der Pizza verteilt.

Geruchstest

Das Produkt riecht nach dem Auspacken deutlich besser als die meisten TK-Pizzen. Mit dem frischen Teiggeruch der Gustavo Gusto kann das Produkt jedoch nicht ganz mithalten. Der Duft erinnert mich an einen Mix aus typischer Tiefkühlpizza und einem Hauch Frischteig. Insgesamt aber völlig ok und durchaus ansprechend.

Dr. Oetker Pizza Margherita

La Mia Grande Margherita Zubereitung

Zum backen der Pizza solltest du den Ofen laut Dr. Oetker auf 250 Grad Celsisus (Ober-/Unterhitze) bzw. 230 Grad Celsius (Heißluft) vorheizen. Ich empfehle zusätzlich die Verwendung eines Pizzasteins. Mit selbigem erreichst Du nämlich ein noch besseres Geschmackserlebnis. Zudem verkürzt sich durch den heißen Stein die Backzeit der Pizza. Die Verpackung empfiehlt die La Mia Grande im unteren Drittel des Backofens für 5 bis 7 Minuten zu backen. Praktisch ist die heraustrennbare Backanleitung im Karton. So lässt sich die Pizza ohne Karton wesentlich einfacher in der Gefriertruhe aufbewahren, ohne zu viel Platz zu verschwenden. Alternativ kann man sich die wenigen Daten aber eigentlich auch einfach merken. 😅

La Mia Grande Zubereitung

Geschmackstest

Geschmacklich muss sich die La Mia Grande Margherita natürlich mit unserem aktuellem Testsieger der TK-Pizzen vergleichen lassen. Kann sie mit der Gustavo Gusto mithalten oder haben wir gar einen neuen Testsieger im Geschmack? Der Teig scheint bei der La Mia Grande etwas salziger zu sein, was aber nicht schlecht ist. Bei selbigem liegt jedoch dann auch schon das erste kleine Problem. Im Gegensatz zur Gustavo Gusto wird die Margherita von Dr. Oetker leider am Rand beim Backen sehr trocken und geht nicht weiter auf. Der Rand der Pizza neigt zudem leider leicht zum Anbrennen. Hier könnte eventuell eine etwas niedrigere Backtemperatur Abhilfe verschaffen. Insgesamt erkennt man beim Teig deutlich den Vorteil der langen Reifezeit beim Knokurrenzprodukt von Franco Fresco. Das Innere der La Mia Grande schmeckt jedoch sehr gut. Preistechnisch und geschmackstechnisch handelt es sich bei dem Produkt ganz klar um das Flaggschiff von Dr. Oetker. Für den Vergleich wurden Exemplare beider Hersteller vollständig aufgetaut und bei 300 Grad Celsius für 4 Minuten und 30 Sekunden auf dem Pizzastein in der mittleren Schiene gebacken. Beide Testpizzen wurden zudem jeweils mit den gleichen Zutaten verfeinert. Preislich liegt die La Mia Grande bei rund 3,50 Euro. Im Angebot ist sie manchmal für unter 3 Euro zu erhalten. Für minimal mehr Geld ist die Gustavo Gusto definitiv die bessere Wahl. Hier muss der Doktor noch ein mal nachbessern. 😉 Ansonsten eine gute solide Tiefkühl-Pizza, die besser schmeckt als die meisten TK-Pizzen, für das Gebotene aber leider ziemlich teuer ist.

Geruch: 7/10
Geschmack: 7/10
Qualität der Zutaten: 9/10
Preis-/Leistungsverhältnis: 5/10
Kaufempfehlung: Bedingt

La Mia Grande Margherita mit Salami
Die verfeinerte La Mia Grande Margherita nach dem backen.
Pizza mit Salami und Basilikum
Mit einem Pizzaroller lässt sie sich gut in Stücke schneiden.
La Mia Grande Pizzateig
Der Teig geht leider nicht so schön auf wie beim Konkurrenzprodukt.
Pizzateig bricht
Durch die extreme Knusrpigkeit des Rands, bricht dieser leider teils beim schneiden der Pizza. Abhilfe schafft vermutlich das Senken der Backtemperatur auf 250 grad Celsius.

Tiefkühlpizza verfeinern

Eine Margherita eignet sich natürlich hervorragend als Basis für eine verfeinerte Tiefkühlpizza mit weiteren Zutaten. Ich habe die Margherita für den Test mit scharfen Chilis, Knoblauch, Italienischen Kräutern, etwas Schinken und scharfer Italienischer Salami verfeinert. Einfach lecker!

Pizza mit Chili verfeinern
Ein paar fein gehackte Chilis und eine Knoblauchzehe sowie Italienische Kräuter verfeinern den Geschmack der Pizza super.
Tiefkühlpizza Schinken
Noch etwas Prosciutto Cotto dazu – ein Italienischer Kochschinken.
Dr. Oetker mit Spianata Calabrese Piccante
Zum Schluss noch ein paar hauchdünne Scheiben Spianata Calabrese Piccante.
Dr. Oetker La Mia Grande
Das Testexemplar nach 4:30 Minuten bei 300 Grad Celsius.
Knuspriger Pizzarand
Der Rand ist stellenweise sehr knusprig geworden.
La Mia Grande verfeinern
Insgesamt schaut die Pizza aber relativ gut aus. Nach dem backen habe ich noch ein paar frische Basilikumblätter hinzugefügt.

Nährwerte und Kalorien der La Mia Grande Margherita

Hier findest du die Nährwerttabelle und die Kalorien pro 100g und pro Portion. Eine Portion mit 360g entspricht dabei genau einer Pizza.

La Mia Grande MargheritaPro 100gPro Portion (360g)%
Energie1024kJ
244kcal
3688kJ
877kcal
44%
Fett8.3g30g43%
davon gesättigte Fettsäuren4.3g15g75%
Kohlenhydrate30g106g41%
davon Zucker2.7g9.9g11%
Eiweiß12g42g84%
Salz1.5g5.3g88%

Bewertungen

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Nachdem du diesen Beitrag bewertet hast...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

shares

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen